Meine Filiale

180 Seconds - Und meine Welt ist deine

Jessica Park

(83)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

12,90 €

Accordion öffnen
  • 180 Seconds - Und meine Welt ist deine

    LYX

    Sofort lieferbar

    12,90 €

    LYX

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • 180 Seconds - Und meine Welt ist deine

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (LYX)

Hörbuch-Download

13,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Manchmal passiert das Unerwartete. Manchmal bringt dich jemand dazu, deine eigenen Regeln zu brechen.

Nachdem sie als Kind von Pflegefamilie zu Pflegefamilie gereicht wurde, glaubt Allison nicht mehr daran, dass irgendetwas im Leben von Dauer ist. Sie verbringt ihre Zeit am College zurückgezogen und meidet den Kontakt zu anderen. Das ändert sich, als sie zufällig Teil eines sozialen Experiments wird: 180 Sekunden soll sie Augenkontakt mit einem Fremden halten. Doch weder sie noch Esben, der Social-Media-Star, der ihr gegenübersitzt, rechnen damit, dass dies ihr Leben für immer verändert ...

"Eines dieser Bücher, die Besitz von deinem Herz ergreifen und es nie wieder loslassen. Ihr werdet euch in Allison und Esben verlieben." THE BOOKISH SISTERS

Der große Self-Publishing-Erfolg aus den USA - endlich auf Deutsch!

Jessica Park lebt in New Hampshire, wo sie einen großen Teil ihrer Zeit damit verbringt, über Rocker-Jungs und ihre Gitarren, stark koffeinhaltige Getränke und Traumurlaube in den Tropen nachzudenken. Bei den seltenen Gelegenheiten, bei denen sie imstande ist, sich auf andere Dinge zu konzentrieren, schreibt sie.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 378 (Printausgabe)
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 20.12.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783736311534
Verlag LYX
Originaltitel 180 Seconds
Dateigröße 785 KB
Übersetzer Hannah Brosch
Verkaufsrang 8148

Buchhändler-Empfehlungen

A. Hoffmann, Thalia-Buchhandlung Berlin

Ein Blick - 180 Sekunden in fremde Augen und alles ist anders. So beginnt diese schöne Liebesgeschichte,welche sich wie eine Achterbahnfahrt der Emotionen liest. Locker und leicht schreibt Jessica Park und schafft es somit, die teils thematische Schwere aus diesem Buch zu nehmen.

Isabel Rott, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Das ist mal eine emotionale Geschichte... Ein tiefschlag nach dem anderen und trotzdem hat man eine positive Grundstimmung. Der große Stimmungsausgleich, Esben, ist zu gut um wahr zu sein, reißt Charaktere und die Story aber aus dem tiefen Loch heraus.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
83 Bewertungen
Übersicht
26
22
31
3
1

Viel zu Viel Gefühlschaos
von MaInBo aus Bremen am 09.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Also..... Dieses Buch zu beschreiben ist schwierig. Es hat gute Seiten, es hat aber auch schlechte Seiten. Die ersten Kapitel fand ich komisch. Die Gefühle von Allison sind sehr kompliziert. Ich mein, ich bin auch ne Frau, ich weiß, wie anstrengend wir sein können, aber das war echt komisch. Als sie Esben gegenüber saß, sprangen... Also..... Dieses Buch zu beschreiben ist schwierig. Es hat gute Seiten, es hat aber auch schlechte Seiten. Die ersten Kapitel fand ich komisch. Die Gefühle von Allison sind sehr kompliziert. Ich mein, ich bin auch ne Frau, ich weiß, wie anstrengend wir sein können, aber das war echt komisch. Als sie Esben gegenüber saß, sprangen ihre Gefühle schneller hin und her, als bei irgend einem normalen Menschen und auch das, was sie gedacht hatte. Ich meine, sie kannte den Typen gar nicht, aber hat ihm (gedanklich) Sachen an den Kopf geknallt, die gar keinen Sinn ergaben. Das fand ich sehr befremdlich. Dann gab es aber auch Momente in denen ich zu Tränen gerührt war. Die tollen Ideen, die Esben hatte und die Geschichten, die er damit aufgedeckt hatte. Auch die Menschen, die Allison und Esben auf ihren Weg nach LA so unterstützt haben, fand ich so rührend. So was wünsche ich mir auch in der realen Welt. Diese Herzlichkeit und Rücksichtnahme. Einfach kein Egoismus. Etwas, was in der aktuellen Zeit einfach fehlt. Zum Ende hin, war es dann wieder ein wenig anstrengend. Allison war wieder voll in ihrer komischen Gefühlswelt und manche Sachen ergaben einfach, für mich, keinen Sinn. Wie sie am Ende mit Simon haufenweise gebacken hat. In der Erzählung klang es nach so viel Zeit, die vergangen war, aber es waren nur ein paar Tage. Ich fand das einfach komisch geschrieben. Im Großen und Ganzen wäre es für mich kein Buch, was ich nochmal lesen würde. Es hat mich nicht abgeholt, weil ich den Twist zwischen heile Welt und Hölle auf Erden kam zu oft und dann auch gleich zu krass. Ich würde es nicht weiter empfehlen.

Herzzerreißend schön und zum Weinen!
von Marion aus Wien am 01.10.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Dieses Buch hat mir mein Herz geraubt! Der Schreibstil ist extrem angenehm und man taucht sofort in das Buch ein. Ich konnte mit Allison richtig mitfühlen, auch wenn ich keine Ahnung habe wie es ist in Pflegefamilien aufzuwachsen. Ihre Mauern sind so hoch und Esben ist der erste, der es schafft ihre Mauern zu durchbrechen. Ic... Dieses Buch hat mir mein Herz geraubt! Der Schreibstil ist extrem angenehm und man taucht sofort in das Buch ein. Ich konnte mit Allison richtig mitfühlen, auch wenn ich keine Ahnung habe wie es ist in Pflegefamilien aufzuwachsen. Ihre Mauern sind so hoch und Esben ist der erste, der es schafft ihre Mauern zu durchbrechen. Ich finde die Liebesgeschichte zwischen ihnen sehr süß – die erste Liebe eben. Klar, manchmal ist es sehr kitschig, aber ansonsten sehr einfühlsam geschrieben. Allisons Vater, der sie adoptiert hat, ist so herzlich und manchmal zum Schreien komisch. Steffis und Allisons Bindung zueinander ist so magisch, dass es mich richtig berührt hat, denn Steffi ist die einzige Freundin, die Allison je hatte. Doch Allison entwickelt sich im Laufe der Zeit. Sie merkt wie schön es ist andere Menschen an sich heranzulassen und gewinnt auch neue Freunde dazu. Mehr möchte ich gar nicht sagen bis auf den Fakt, dass ich am Ende dieses Buch so geweint habe wie noch bei keinem anderen Buch! Fazit: Herzzerreißend schön und zum Weinen!

180 Seconds
von Booknected - Blog am 30.09.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Idee der Geschichte finde ich sehr gut. Es ist mal etwas anderes, habe ich jedenfalls gedacht. Ein soziales Experiment als Grundlage für einen Liebesroman klingt im ersten Moment sehr gut, leider fand ich die Umsetzung nicht wirklich gelungen. Die Story war ganz Okaj, doch die Nebenstorys fand ich fast interessanter. Ab der ... Die Idee der Geschichte finde ich sehr gut. Es ist mal etwas anderes, habe ich jedenfalls gedacht. Ein soziales Experiment als Grundlage für einen Liebesroman klingt im ersten Moment sehr gut, leider fand ich die Umsetzung nicht wirklich gelungen. Die Story war ganz Okaj, doch die Nebenstorys fand ich fast interessanter. Ab der Mitte wurde es besser und gegen Ende fand ich es dann auch nicht so schlecht. Es ist einfach sehr viel Kitsch und Tragödie dabei, was einfach in der Form nicht wirklich meinem Geschmack entspricht. Die Hauptprotagonisten konnten mich nicht wirklich überzeugen, da fand ich die Nebencharaktere beinahe gelungener. Ich muss leider sagen, dass ich von dem Buch enttäuscht war. Es wirkt, als wollten sie möglichst viel Drama und Tragödien einsetzen doch es hat nicht geklappt. Mich hat es nicht wirklich erreicht und ich fand die Liebesgeschichte zwischen Allison und Esben auch eher fad und fast schon langweilig. Es gab ein paar gute Momente, doch diese konnten mich leider dann auch nicht mitreissen. Die Geschichte war ziemlich enttäuschend. Der Grundgedanke war gut, doch leider ist nicht das volle Potenzial, dass in der Story steckte, herausgeholt wurde. Es ist lesbar. Wenn man auf kitschige Liebesgeschichten steht, in denen eigentlich nicht viel passiert, findet man es vielleicht sogar gut. Doch für mich war es leider nichts und ich persönlich würde es auch nicht weiterempfehlen.

  • Artikelbild-0