Warenkorb

Gärten des Grauens

"[Ulf Soltau] geißelt [...] mit skalpellscharf-schneidender Sprache in aller Kürze die bildlich in Szene gesetzten Schotter-Verbrechen, die manche Menschen als "Garten" bezeichnen. Lachkrämpfe unter der Nordmanntanne sind garantiert." Xaver, Stadtmagazin Berlin, 11/12.2019 "Was wie eine Realsatire daherkommt, soll aufrütteln und eine Debatte auslösen, die den verheerenden Trend umkehrt - in der Hoffnung, dass aus Todeszonen wieder Lebensräume werden. [Es ist] faszinierend, wie viel subtile Gesellschaftskritik Soltau auf 127 Seiten unterbringt." Ökologisch Bauen & Renovieren, 01.11.2019
Portrait

Ulf Soltau ist studierter Biologe, arbeitetet unter anderem im Podocarpus-Nationalpark in Ecuador und setzt sich mittlerweile u. a. mit den Eigenheiten der "Gartenkultur" auseinander. Mit Wortwitz und hintergründiger Gesellschaftskritik erreichte seine Facebook-Seite große Popularität. "Gärten des Grauens" ist längst die erste Adresse, wenn es um die Dokumentation erschreckender Gartentrends geht.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 128
Erscheinungsdatum 30.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8479-0668-1
Verlag Eichborn
Maße (L/B/H) 22,8/22,8/1,7 cm
Gewicht 661 g
Auflage 3. Auflage 2019
Verkaufsrang 25299
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Annette W. , Thalia-Buchhandlung Berlin

Warum sollte ein biologisch toter Garten schöner sein als ein verwilderter Naturgarten? Das Buch ist zwar lustig geschrieben, tut aber eigentlich nur weh!Ein Bilband als Anschauungsmaterial und für Gartenfreunde, die Ironie gelten lassen können

Ein Glanzstück gärtnerischen Unvermögens

Monika Volkmann, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

bietet dieser zauberhafte Bildband voller geschmacklicher Entgleisung in deutschen Gärten. Mit süffisanten Beschreibungen lässt Ulf Soltau uns teilhaben an der schlichten Schönheit eines zugeschotterten Gartens, dem manchmal ein zaghaftes Stengelchen Grün mutig trotzt; an eingezäunter Geometrie mit funkelndem Stahl und vorwitzig dekorierten Kugeln, die dem schlichten Grau den Mut der Besitzer vorhalten. Ein Traum von Bildband für Schotterfetischisten und humorbegabte Gartenfreunde - ein Highlight für uns alle!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Steingewordene Alpträume
von einer Kundin/einem Kunden aus Mannheim am 11.02.2020

Einen zauberhaften Bildband würde ich dieses Buch nicht nennen. Ich kenne solche "Gärten" aus eigener unmittelbarer Anschauung, und es graut mir jedesmal angesichts derart unverblümter Zurschaustellung von Naturferne. Doch die gnadenlose Aneinanderreihung von Schotterflächen, denen es sogar an Ästhetik mangelt, wird nicht einmal... Einen zauberhaften Bildband würde ich dieses Buch nicht nennen. Ich kenne solche "Gärten" aus eigener unmittelbarer Anschauung, und es graut mir jedesmal angesichts derart unverblümter Zurschaustellung von Naturferne. Doch die gnadenlose Aneinanderreihung von Schotterflächen, denen es sogar an Ästhetik mangelt, wird nicht einmal mit Galgenhumor erträglicher. Mir jedenfalls wurde ganz kalt beim Durchblättern. Ein notwendiges Buch, das hoffentlich so manchen Betrachter zum Nachdenken bringt.