Warenkorb

Wir zwei im Winter

Band 3

Wir zwei gehören zusammen Band 3

Der Winter steht vor der Tür, als Hase und Igel mit Schrecken feststellen, dass der Eingang zu ihrer Höhle versperrt ist. Und nicht nur das: In der Vorratskammer des Eichhörnchens fehlen Nüsse!
Rasch wird klar, dass zwei Fremde dahinterstecken. Wiesel und Biber sind also üble Lumpen und Betrüger! Oder haben sie es vielleicht gar nicht böse gemeint und können sogar helfen? Gerade, weil sie so anders sind ...

Ein stimmungsvolles Winterbuch über Hilfsbereitschaft und Zusammenhalt

Portrait

Michael Engler studierte in Düsseldorf "Visuelle Kommunikation" und arbeitete zunächst als Szenarist und Illustrator. Anschließend war er mehrere Jahre lang als Art-Director in Werbeagenturen tätig. Heute lebt er als freier Autor in Düsseldorf und schreibt Bilderbücher, Kinder- und Jugendbücher, Theaterstücke und Hörspiele.

Joëlle Tourlonias, geboren 1985, hat "Visuelle Kommunikation" mit Schwerpunkt Illustration und Malerei an der Bauhaus Universität Weimar studiert. 2009 machte sie sich selbstständig und zeichnet, malt, lebt und liebt heute in der Pampa in der Nähe von Frankfurt am Main.



… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 4 - 6
Erscheinungsdatum 30.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8339-0592-6
Verlag Baumhaus
Maße (L/B/H) 24,2/21,5/1 cm
Gewicht 302 g
Auflage 3. Auflage 2019
Illustrator Joëlle Tourlonias
Verkaufsrang 16914
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
12,90
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Wir zwei gehören zusammen

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Wunderschön und einzigartig!

J. Herkrath, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Ich habe mich sofort in dieses Buch verliebt! Auch die Winterversion von der Geschichte vom Hasen und vom Igel ist wieder ein Traum! Mal ganz abgsehen von den traumhaften Zeichnungen!! Meine große Herzensempfehlung!

Lisa Bechte, Thalia-Buchhandlung Wuppertal

Wenn aus Fremden, Freunde werden! Ein zuckersüßes Bilderbuch über Hilfsbereitschaft, Neid und Zusammenhalt, welches bestens vermittelt, dass man Fremden gegenüber zwar vorsichtig, aber nie voreingenommen sein sollte. Einfach zum Knuddeln!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
6
1
0
0
0

Hilfsbereitschaft und Zusammenhalt
von einer Kundin/einem Kunden am 04.01.2020

Nach „Wir zwei gehören zusammen“ und „ Freunde fürs Leben“ haben sich die Kinder auch dieses Buch ausgesucht. Auch dieser Band gefällt uns sehr gut. Die wunderschönen Illustrationen untermalen die Geschichte vom Hasen und vom Igel sehr gut. Auch ihr dazugewonnener Freund, das Eichhörnchen, ist wieder dabei. Doch plötzlich tau... Nach „Wir zwei gehören zusammen“ und „ Freunde fürs Leben“ haben sich die Kinder auch dieses Buch ausgesucht. Auch dieser Band gefällt uns sehr gut. Die wunderschönen Illustrationen untermalen die Geschichte vom Hasen und vom Igel sehr gut. Auch ihr dazugewonnener Freund, das Eichhörnchen, ist wieder dabei. Doch plötzlich tauchen der Bieber und das Wiesel auf, zwei Fremde. Der Igel beweist seinen Freunden, dass es sich auszahlt neue Freundschaften zu schließen.

Wundervoll und schon für die Kleinsten verständlich
von MsChili am 19.12.2019

Nach dem Sommer und dem Herbst kommt jetzt bald der Winter. Also machen sich der Hase und der Igel auf den Weg zu ihrem Winterquartier, das jedoch mit Laub und Ästen versperrt ist. Und dann ist auch noch das Eichhörnchen sauer, denn jemand hat die Nüsse aus den Verstecken gemopst. Nach einer Beschattungsaktion finden sie heraus,... Nach dem Sommer und dem Herbst kommt jetzt bald der Winter. Also machen sich der Hase und der Igel auf den Weg zu ihrem Winterquartier, das jedoch mit Laub und Ästen versperrt ist. Und dann ist auch noch das Eichhörnchen sauer, denn jemand hat die Nüsse aus den Verstecken gemopst. Nach einer Beschattungsaktion finden sie heraus, dass zwei Fremde dahinterstecken. Der Biber und das Wiesel. Aber sind die beiden wirklich so böse? Ich liebe ja den Zeichenstil und von diesen Büchern habe ich schon viel gehört. Die großen Zeichnungen sind zauberhaft und die Geschichte selbst sehr lehrreich. Einerseits lernen die Kinder einiges über die Tiere, z. B. das Igel Winterschlaf halten und Eichhörnchen ihre Nüsse verstecken, aber eben nicht immer wieder alle finden. Das hat mir sehr gefallen. Andererseits zeigt es auch, was man durch Hilfsbereitschaft und Zusammenhalt alles erreichen kann und dass man ohne Vorurteile an Andere herangehen sollte. Das alles ist wirklich kindgerecht verpackt. Ein wundervolles Winterbuch, das ich nur empfehlen kann.

Fremde werden zu Freunden
von Daggy am 27.10.2019

Nach "Wir zwei sind Freunde fürs Leben" ist dies das zweite Buch dieser Serie, das ich bespreche. Joëlle Tourlonias hat Hase und Igel wieder sehr niedlich gezeichnet, die Figuren sind so freundlich, dass man sie am liebsten knuddeln möchte. Diesmal ist es Herbst und der Igel hat Probleme in seine Höhle zu kommen, dann werden di... Nach "Wir zwei sind Freunde fürs Leben" ist dies das zweite Buch dieser Serie, das ich bespreche. Joëlle Tourlonias hat Hase und Igel wieder sehr niedlich gezeichnet, die Figuren sind so freundlich, dass man sie am liebsten knuddeln möchte. Diesmal ist es Herbst und der Igel hat Probleme in seine Höhle zu kommen, dann werden die Freund aber von Eichhörnchen abgelenkt. Ihm werden immer wieder Nüsse gestohlen. Schnell werden Wiesel und Biber als Diebe entdeckt. Doch die beiden sind erschrocken, als sie hören, dass sie das Lager von Eichhörnchen ausgeraubt haben. Nur der Igel hört den beiden Neulingen im Wald zu. Hase und Eichhörnchen sind sehr misstrauisch "Das Wiesel ist ein Dieb und der Biber ist ein Angeber" ist ihr Urteil. Als sie ersten Flocken fallen, bittet der Igel seine Freunde, ihnen etwas zeigen zu dürfen. Mit Hilfe von Wiesel und Biber wurde der Eingang der Höhle erneuert und die beiden haben auch Nüsse für den Winter gesammelt. So sitzen am Ende alle fünf in der gemütlichen Höhle und der Igel kann beruhigt seinen Winterschlaf machen. Nicht immer sind die beiden Freunde einer Meinung, aber am Ende liegen sie sich wieder in den Armen und die Geschichte geht gut zu Ende.