Warenkorb
 

Wo die wilden Maden graben

Roman

(3)
Ein Alltag zwischen Tour und Heimkehr Nach mehr als einem Jahrzehnt Tourleben mit seiner Band Muff Potter, einer der bekanntesten deutschen Punkbands, legt deren Sänger Nagel mit "Wo die wilden Maden graben" sein Romandebüt vor. Der Protagonist kehrt nach einer ausgedehnten Konzert-Tournee nach Hause in einen unstrukturierten Alltag zurück. Die sozialen Kontakte außerhalb des Bandgefüges sind verkümmert, das Leben in der Heimatstadt gleicht einer permanenten Ausnahmesituation: Alltag, das ist das Leben auf Tour. Voller Leerlauf und vertaner Zeit, monoton und kräftezehrend, doch gleichzeitig auch glamourös und aufputschend.
Das Buch handelt von Zuständen, für die man einerseits keine Lösung findet und mit denen man sich andererseits nicht arrangieren kann oder will; von den Widersprüchen, die sich daraus ergeben; von dem Wunsch, mal anzuhalten und auszuruhen und der gleichzeitigen Angst davor. Der Angst, einzurosten. "Wo die wilden Maden graben" beschreibt diesen Alltag zwischen Tour und Heimkehr in kleinen Momentaufnahmen, durchzogen von Erinnerungen an früher, an das Leben in der Kleinstadt, an die schlecht bezahlten Jobs, an fast vergessene Träume und verflossene Liebschaften. Und vor allem an die Anfänge der Band, an die Flucht vor dem erdrückenden Alltag. Der Roman weist neben diesem Einblick in den Touralltag jedoch weit über das bekannte Tourtagebuch-Schema hinaus, beschreibt er doch gerade die Langeweile und Enge im Tourbus, die Problematik des Zurückkommens und die Flucht in die Musik in einer angenehm unaufgeregten Sprache.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Kunststoff-Einband
Seitenzahl 236
Erscheinungsdatum 12.02.2007
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-931555-80-1
Verlag Ventil Verlag
Maße (L/B/H) 19,3/12,8/2,2 cm
Gewicht 290 g
Auflage 5
Buch (Kunststoff-Einband)
12,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Alles war schön und nichts tat weh...
von Thomas Schüller aus Mannheim am 12.04.2010

... eine der wegbereitenden Punkbands Deutschlands hat sich aufgelöst. Dieses Buch sind Tourerinnerungen und mehr von Sänger Nagel. Darin steckt genau soviel Herzblut wie in den Songtexten seiner Band Muff Potter. Für alle Fans von Muff Potter und Leser moderner deutscher Popliteratur. Ein ehrliches Buch voller Humor und Tragik.... ... eine der wegbereitenden Punkbands Deutschlands hat sich aufgelöst. Dieses Buch sind Tourerinnerungen und mehr von Sänger Nagel. Darin steckt genau soviel Herzblut wie in den Songtexten seiner Band Muff Potter. Für alle Fans von Muff Potter und Leser moderner deutscher Popliteratur. Ein ehrliches Buch voller Humor und Tragik. Über gute und schlechte Zeiten und das Leben auf Tour. "...Wenn irgendwas gut ist, dann das hier..."

Die Facetten des Rock-Band-da-seins, und Einstellungen zum Leben
von einer Kundin/einem Kunden aus Stettfurt am 14.01.2010

Nagel, der Sänger der deutschsprachig bekannten Punkrockband Muff Potter erzählt von Höhen und Tiefen, die er mit seiner Band erlebt hatte, als auch seine Ansicht und Einstellung gegenüber des Daseins. Ein Feuerwerk voller Emotionen, Erinnerungen und lustigen Storys. Eben ein offenherziges, ehrliches Buch, in das der Autor haufenweise Herzblut... Nagel, der Sänger der deutschsprachig bekannten Punkrockband Muff Potter erzählt von Höhen und Tiefen, die er mit seiner Band erlebt hatte, als auch seine Ansicht und Einstellung gegenüber des Daseins. Ein Feuerwerk voller Emotionen, Erinnerungen und lustigen Storys. Eben ein offenherziges, ehrliches Buch, in das der Autor haufenweise Herzblut gepackt hat. Für jeden Muff Potter Fan ein MUSS und all jene die wieder einmal ein gutes Buch lesen möchten.

Nicht nur ein Buch, viel mehr eine Lebenseinstellung
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 20.05.2009

Wo die wilden Maden graben ist ein autenthischer Roman, der auf humorvolle Art und Weise das Leben eines Rock-Musikers darstellt. Dabei gibt es verschiedene Erzählperspektiven, die einen glauben lassen, man wäre selbst dabei. Insgesamt beschreibt es das Tourleben mit seinen Sonnen- und Schattenseiten, wobei aber bei Beendigung des Buches einfach... Wo die wilden Maden graben ist ein autenthischer Roman, der auf humorvolle Art und Weise das Leben eines Rock-Musikers darstellt. Dabei gibt es verschiedene Erzählperspektiven, die einen glauben lassen, man wäre selbst dabei. Insgesamt beschreibt es das Tourleben mit seinen Sonnen- und Schattenseiten, wobei aber bei Beendigung des Buches einfach das Verlangen nach mehr bleibt. Da es sich des Weiteren an einem Tag verschlingen lassen will. Man kann es einfach nicht mehr aus der Hand legen. Die einfache Wortwahl untersützt dabei einen sehr schnellen Lesefluss.