Warenkorb

Zeit des Glanzes

Die Schwestern der Kaufhausdynastie-Reihe Band 1

Ein prachtvolles Kaufhaus, eine einflussreiche Familie und eine junge Frau zwischen Liebe und Verpflichtung
Eine Familiensaga in Zeiten des Aufruhrs

Würzburg, 1933: Als Katharina von ihrer großen Liebe Joseph ein Eheversprechen erhält, ist sie überglücklich. Doch nach Ausbruch des Krieges flieht Joseph, der Jude ist, aus Angst vor der Verfolgung der NSDAP in die Schweiz. Katharina muss ihren Geliebten schweren Herzens gehen lassen, da ihr Vater als Partei-Mitglied eine solche Verbindung niemals billigen würde. Stattdessen übernimmt sie Josephs Kaufhaus mit dem Vorsatz, es bis zu seiner Rückkehr zu führen. Als sie jedoch durch einen Brief erfährt, dass Joseph in der Schweiz eine andere Frau geheiratet hat, bricht ihre Welt zusammen. Um den Schmerz über den Verlust ihres Geliebten zu stillen, bringt sie das Kaufhaus mit der Hilfe ihrer Schwestern zu neuem Glanz. Doch dann steht Joseph nach dem Krieg plötzlich vor ihrer Tür und fordert das Kaufhaus zurück ...

Erste Leserstimmen
"eine unglaublich bewegende Geschichte über Geheimnisse, Betrug und die Liebe"
"der Roman hat mich tief getroffen und Katharinas Geschichte lässt mich bis heute nicht los"
"die Autorin schaffte es mühelos die einzelnen Beziehungen der Protagonisten so gut darzustellen, dass ich mich direkt in die Geschichte gezogen gefühlt habe"
"unglaublich spannend und mirtreißend"
"die Wendungen haben mich überrascht und ich konnte das Buch gar nicht aus der Hand legen"

Weitere Titel dieser Reihe
Zeit des Sturms (ISBN: 9783960876779)
Zeit der Hoffnung (ISBN: 9783960876786)

Über die Autorin

Mila Sommerfeld lebt mit ihrer Familie und ihrem Hund in einem kleinen Ort bei Würzburg. Mit der Trilogie Die Schwestern der Kaufhausdynastie wird ihr Debütroman veröffentlicht. Die studierte Betriebswirtin arbeitet als Angestellte im eigenen Betrieb und veröffentlichte bis jetzt Kurzgeschichten in Anthologien.

Portrait
Mila Sommerfeld lebt mit ihrer Familie und ihrem Hund in einem kleinen Ort bei Würzburg. Mit der Trilogie Die Schwestern der Kaufhausdynastie wird ihr Debütroman veröffentlicht. Die studierte Betriebswirtin arbeitet als Angestellte im eigenen Betrieb und veröffentlichte bis jetzt Kurzgeschichten in Anthologien.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Erscheinungsdatum 01.06.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783960875888
Verlag Dp Digital Publishers GmbH
Dateigröße 901 KB
Verkaufsrang 7637
eBook
eBook
6,99
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Die Schwestern der Kaufhausdynastie-Reihe

mehr
  • Band 1

    Zeit des Glanzes Zeit des Glanzes Mila Sommerfeld
    • Zeit des Glanzes
    • von Mila Sommerfeld
    • (10)
    • eBook
    • 6,99
  • Band 2

    Zeit des Sturms Zeit des Sturms Mila Sommerfeld
    • Zeit des Sturms
    • von Mila Sommerfeld
    • (20)
    • eBook
    • 6,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
5
0
4
0
1

Leben in einer erschreckenden Zeit
von einer Kundin/einem Kunden aus Flieden am 08.02.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nachdem ich die Geschichte von Sophia in "Zeit des Sturms" lesen durfte, musste ich auch unbedingt genauer erfahren, wie es Katharina zur gleichen Zeit ergangen ist. Wie unterschiedlich und doch so ähnlichsind diese beiden Leben in einer unvorstellbar schwierigen Zeit verlaufen. Katharina will ihrer großen Liebe Joseph, einem... Nachdem ich die Geschichte von Sophia in "Zeit des Sturms" lesen durfte, musste ich auch unbedingt genauer erfahren, wie es Katharina zur gleichen Zeit ergangen ist. Wie unterschiedlich und doch so ähnlichsind diese beiden Leben in einer unvorstellbar schwierigen Zeit verlaufen. Katharina will ihrer großen Liebe Joseph, einem Juden, helfen, indem sie ihm sein Kaufhaus abkauft und so dafür sorgt das er in der Schweiz mit seinen Eltern Fuß fassen kann. Sie führt das Kaufhaus weiter in dem Glauben, dass er eines tages zurück kommt und er dann wieder das Geschäft führt. Joseph allerdings heiratet in der Schweiz, Katharina ist tief verletzt und stürzt sich auch in eine Ehe. Bis Joseph nach dem Krieg wieder auftaucht und das Kaufhaus zurück fordert. In diesem Buch kommt die NSDAP nicht zu kurz. Geschichte wird auf eine unterhaltsame und doch erschreckende Art deutlich gemacht. Mich hat dieses Buch sehr beeindruckt, wie auch schon "Zeit des Sturms" vorher. Kämpfen die beiden Schwestern doch jede auf ihre Art für Gerechtigkeit. Freuen würde ich mich, wenn Maria auch in einem Buch die Hauptrolle spielen würde. "Zeit des Glanzes" hat mich sehr bewegt.

Zeit des Glanzes
von leseratte1310 am 03.08.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Katharina ist in Joseph Weiß verliebt, der das Kaufhaus Weiß in Würzburg führt. Aber am Jahr 1933 ist das nicht so einfach, denn Joseph ist Jude und Katharinas Vater ist Partei-Mitglied. Sie treffen sich heimlich. Doch Dann muss Joseph fliehen. Er will mit seinen Eltern in der Schweiz abwarten, bis der Spuk vorbei ist. Katharina... Katharina ist in Joseph Weiß verliebt, der das Kaufhaus Weiß in Würzburg führt. Aber am Jahr 1933 ist das nicht so einfach, denn Joseph ist Jude und Katharinas Vater ist Partei-Mitglied. Sie treffen sich heimlich. Doch Dann muss Joseph fliehen. Er will mit seinen Eltern in der Schweiz abwarten, bis der Spuk vorbei ist. Katharina übernimmt sein Kaufhaus und führt es für Joseph weiter, bis er wieder zurückkommen kann. Doch es kommt anders. Sie erhält einen Brief von ihm, dass er in der Schweiz geheiratet hat. Eine Welt bricht für sie zusammen. Aber nun kann sie in „ihrem“ Kaufhaus schalten und walten, wie es ihr gefällt. Zusammen mit ihren Schwestern bringt sie frischen Wind ins Geschäft. Doch während des Krieges wird es immer schwieriger und dann ist der Krieg vorbei und Joseph steht vor der Tür und will sein Kaufhaus zurück. Der Klappentext hatte mich sehr angesprochen, aber dann hat mich das Buch enttäuscht. Es konnte mich einfach nicht packen. Schade, da ist Potential verschenkt worden. Katharina ist die Hauptperson in dieser Geschichte. Eigentlich sollte sie stark sein, aber das kam nur sporadisch mal zum Vorschein. Meistens bleiben mir ihre Handlungsweisen fremd. Nachdem sie durch Josephs Brief von seiner Heirat erfahren hat, heiratet sie auch urplötzlich ihren Angestellten Edgar. Es kam mir vor wie eine Entscheidung von jetzt auf gleich. Da ist kein Abtasten und Kennenlernen und auch in der Ehe blieb es eine distanzierte Beziehung. Ihre Schwester Maria kann gut mit Zahlen und Sophia ist künstlerisch begabt. Es ist eine gute Entscheidung, die Schwestern ins Kaufhaus zu holen. Der Vater ist frühzeitig in die Partei eingetreten und obwohl er nicht wirklich dahintersteht, tut er alles, um nicht anzuecken. Joseph kam mir anfangs noch recht sympathisch vor, aber seine Forderung später war dann ziemlich hart. Alle Personen waren etwas farblos und ich konnte zu keiner eine Bindung aufbauen. Manche Passagen der Handlung sind sehr ausführlich beschrieben, andere werden etwas überhastet dargestellt. So gibt es immer wieder größere Zeitsprünge. Ich will nicht zu viel verraten, aber das Ende hat mir nicht besonders gefallen. Die Idee war gut, doch an der Umsetzung hat es gehapert.

Ein Roman der einem die Vergangenheit mit Herz näher bringt.
von Caroas aus Zell am See am 22.07.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Katharina liebt den Juden Joseph, beide möchten heiraten aber dann kam der Krieg dazwischen und Joseph flüchtet in die Schweiz. Katharina führt sein Kaufhaus weiter und kämpft zugleich ums Überleben ihrer Familie. Ihr Vater geht zur Partei dazu, um seine Familie zu schützen. Ihre Mutter wird schwerkrank und ihre Schwestern h... Katharina liebt den Juden Joseph, beide möchten heiraten aber dann kam der Krieg dazwischen und Joseph flüchtet in die Schweiz. Katharina führt sein Kaufhaus weiter und kämpft zugleich ums Überleben ihrer Familie. Ihr Vater geht zur Partei dazu, um seine Familie zu schützen. Ihre Mutter wird schwerkrank und ihre Schwestern helfen ihr dann später im Kaufhaus. Die Autorin schafft in diesem Roman die Gesellschaft in dieser Zeit sehr gut darzustellen. Die Kluft die sich zwischen Freunden, Partnern und Geschäftsverbindungen bildeten. Das Wegesehen und das wegsehen müssen. Die Menschen die ihre Macht ausüben können und keiner traut sich zu rebellieren. Fazit, ein Roman bei dem man etwas verstehen kann, warum die Menschen sich damals als die Nazis an die Macht kamen, nicht gewehrt haben und zugesehen haben. Traurig aber wahr und es kann immer wieder passieren.