Vom alten Schlag

Der Zweite Weltkrieg am anderen Ende der Welt. Erinnerungen

E. B. »Sledgehamer« Sledge

(3)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,99 €

Accordion öffnen
  • Vom alten Schlag

    Riva

    Sofort lieferbar

    14,99 €

    Riva

eBook

ab 15,99 €

Accordion öffnen
  • Vom alten Schlag

    ePUB (Riva)

    Sofort per Download lieferbar

    15,99 €

    ePUB (Riva)
  • Vom alten Schlag

    PDF (Riva)

    Sofort per Download lieferbar

    15,99 €

    PDF (Riva)

Beschreibung

Eugene B. Sledge diente als Soldat im 3. Bataillon, 5. Kompanie der berühmten 1. US-Marineinfanteriedivision – der ältesten, ruhmreichsten und größten aktiven Division des US Marine Corps. Im Zweiten Weltkrieg wurde der 20-Jährige an die Front im Pazifik geschickt, wo er an den Gefechten der amerikanischen Armee gegen die Japaner um Peleliu und Okinawa teilnahm. In seinen freien Stunden zeichnete er heimlich seine Erlebnisse auf und versteckte die Notizen in einer Ausgabe des Neuen Testaments. Diese Aufzeichnungen bildeten die Grundlage seiner Kriegsmemoiren Vom alten Schlag, in denen Sledge auf klare und erschütternd nüchterne Weise die Erfahrungen eines Marines an der Front im Pazifik beschreibt. Die Grausamkeit und Brutalität des Krieges sind darin ebenso festgehalten wie das Gefühl aufrichtiger Kameradschaft, schonungslose Schilderungen erbarmungsloser Kämpfe ebenso wie rührende Momentaufnahmen am Rande des Geschehens. Ein einzigartiges Dokument des Schreckens und ein weltbekannter Klassiker der Kriegsliteratur.

E. B. »Sledgehamer« Sledge, geboren und aufgewachsen in Alabama, trat 1943 dem US Marine Corps bei. Nach der Grundausbildung wurde er in den Pazifik versetzt, wo er den erbitterten Krieg der Amerikaner und Japaner persönlich miterlebte.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 368
Erscheinungsdatum 11.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7423-1166-5
Verlag Riva
Maße (L/B/H) 21,3/14,4/3,5 cm
Gewicht 478 g
Auflage 1. Auflage

Buchhändler-Empfehlungen

Die besten Memoiren aus dem Pazifikkrieg

Sophie Hildebrand, Thalia-Buchhandlung Löbau

Die Erinnerungen des Eugene "Sledgehammer" Sledge gelten gemeinhin als die besten Memoiren aus dem Pazifikkrieg. Sachlich und zugleich emotional schildert er seine Erlebnisse in den Schlachten um Peleliu und Okinawa. Dem Leser wird kaum ein grausames Detail erspart, sodass dieses Buch nichts für zart besaitete ist. Ein Werk, das die grausamsten Seiten dieses Krieges widerspiegelt und auch darüber spricht, wie es einem heimkehrenden Soldaten erging. Die Perspektive eines einzelnen Marinesoldaten, fernab von den unpersönlichen Berichten über Schlachten, bei denen kaum über den Einzelnen gesprochen wird.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Ein Standardwerk - nie in Frage gestellt.
von einer Kundin/einem Kunden am 01.07.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Fast schon ein Klassiker - von jemand der dabei war und schonungslos darüber berichtet. Spannend und erschütternd zugleich. Absolut lesenswert!

Krieg ist die Hölle
von einer Kundin/einem Kunden am 04.12.2013
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Dieses Buch ist eine der Vorlagen für die TV-Serie „The Pacific“. Sledge meldet sich aus patriotischen Gründen zum Marine Corps und erlebt den Krieg von der schlimmsten Seite beim Inselspringen im Pazifik. Ungeschminkt schildert nicht nur vom Hunger, Durst und dem Gestank der verwesenden Leichen sondern auch von den Gefühlen, de... Dieses Buch ist eine der Vorlagen für die TV-Serie „The Pacific“. Sledge meldet sich aus patriotischen Gründen zum Marine Corps und erlebt den Krieg von der schlimmsten Seite beim Inselspringen im Pazifik. Ungeschminkt schildert nicht nur vom Hunger, Durst und dem Gestank der verwesenden Leichen sondern auch von den Gefühlen, den Ängsten die er durchlebt. Vom alten Schlag ist ein Buch das auf jedem Fall in die Reihe der Antikriegsbücher seinen Platz hat.


  • Artikelbild-0