Raucher und Raubeine

55 Kultkicker der 90er-Jahre

Lars Kranenkamp, Cord Sauer, Thomas Poppe

eBook
eBook
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

14,99 €

Accordion öffnen
  • Raucher und Raubeine

    Riva

    Sofort lieferbar

    14,99 €

    Riva

eBook

ab 11,99 €

Accordion öffnen
  • Raucher und Raubeine

    ePUB (Riva)

    Sofort per Download lieferbar

    11,99 €

    ePUB (Riva)
  • Raucher und Raubeine

    PDF (Riva)

    Sofort per Download lieferbar

    11,99 €

    PDF (Riva)

Beschreibung

Von Mike Werner über Valdas Ivanauskas zu Manni Schwabl

Wahre Fußballfans werden sich beim Klang solcher Namen wehmütig an eine vergangene Ära erinnern: eine Zeit, in der Fußballprofis ihr Handwerk nicht in Leistungszentren, sondern auf Bolzplätzen erlernten; eine Zeit, die von heute antiquierten Positionen wie Vorstopper und Libero geprägt war und in der Blutgrätschen, lange Bälle nach vorn und endlose Kopfballstafetten den schönsten Sport der Welt zu einer Spielwiese für echte Typen machten.

Dieses Buch versammelt 55 Porträts von Kickern, welche die Bundesliga in den 90er-Jahren unvergesslich machten: mit irren Frisuren und Sprüchen vor der Kamera, mit Ausrastern in der Kabine und herben Fouls auf dem Spielfeld - und einer Wodka-Diät in der Saisonvorbereitung.

Mit einem Vorwort von Fritz von Thurn und Taxis

Lars Kranenkamp, geboren 1978, hat Blutgruppe Werder Bremen und ist Fußballblogger der ersten Generation. Mit dem als Hashtag getarnten Geistesblitz #Verhandlungsmasse holte er einst Claudio Pizarro zurück nach Bremen. Als Kommunikationsberater für Sport, Medien und Politik sowie Mitbetreiber des FUMS-Magazins lebt und arbeitet er heute in Hamburg.

Cord Sauer, geboren 1988, ist ebenso knapp am Adelstitel vorbeigeschrammt wie an einer Karriere als Profifußballer - wohlgemerkt als Raubein. Früher hat der Werder-Bremen-Fan 1000 Sachen gemacht (Danke, Internet!), dann ist er plötzlich Papa geworden: Der Kleine heißt FUMS und ist mittlerweile ganz schön frech und groß geworden.

Thomas Poppe, geboren 1981, wurde zu einer Zeit Bayern-Fan, als der Spielmacher noch Wiggerl Kögel hieß. Einst stieg er aus dem Gabelstapler aus und als Quereinsteiger in die Medienbranche ein: vom Funkhaus Aschaffenburg über die ein oder andere Twitterperle bis zu FUMS. Poppe ist Autor bei der ZDF heute show und bei Neo Magazin Royale.

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 09.09.2019
Verlag Riva
Seitenzahl 176 (Printausgabe)
Dateigröße 2020 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783745306538

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • artikelbild-0