Happy Hashimoto

Ein praktischer Leitfaden für ein Leben mit der Krankheit

Yavi Hameister, Simone Koch

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

16,99 €

Accordion öffnen
  • Happy Hashimoto

    Mvg

    Sofort lieferbar

    16,99 €

    Mvg

eBook

ab 12,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Hashimoto Thyreoiditis ist eine Autoimmunerkrankung, in deren Verlauf der Körper die eigene Schilddrüse angreift und letzten Endes zerstört. Über zehn Millionen Menschen in Deutschland leiden daran - auch Yavi Hameister. Gemeinsam mit der Hashimoto-Expertin Dr. Simone Koch hat sie nun einen Ratgeber geschrieben, der Betroffenen durch die Erkenntnisse der persönlichen Erfahrung Tipps und Rat gibt, aber auch durch die medizinische Einordnung der Ärztin Klarheit über die Krankheit, deren Symptome sowie die Möglichkeiten einer Linderung schafft. Kinderwunsch, Körpergewicht, Mindset, Ernährung: Der Leser erhält Hilfe für jeden Aspekt der Krankheit.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 224 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.11.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783961214808
Verlag MVG Moderne Verlagsgesellschaft
Dateigröße 1360 KB
Verkaufsrang 19362

Buchhändler-Empfehlungen

Meike Westermann, Thalia-Buchhandlung Kamen

Das Buch hat nicht nur einen recht provokanten Titel, sondern enthält auch sehr viele wertvolle Impulse für den richtigen Umgang mit der Krankheit. Darüber hinaus haben beide Autorinnen eine ausgesprochen charmante Art, mit dem Leser zu kommunizieren. Eine klare Leseempfehlung!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
1
0

Die Krankheitsgeschichten anderer Leute
von einer Kundin/einem Kunden aus Schmitten am 01.06.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Bei der Lektüre habe ich mich gefühlt wie ein Kind, dass an der Großmütterlichen Kaffeetafel sitzt und sich die Krankheitsgeschichten von alten Leuten anhören muss. Die individuelle Krankheitsgeschichte der Autorin interessiert mich nicht. Es ist so geschrieben, wie alle Heilsversprechen anfangen: "Mir ging es total schlecht, ab... Bei der Lektüre habe ich mich gefühlt wie ein Kind, dass an der Großmütterlichen Kaffeetafel sitzt und sich die Krankheitsgeschichten von alten Leuten anhören muss. Die individuelle Krankheitsgeschichte der Autorin interessiert mich nicht. Es ist so geschrieben, wie alle Heilsversprechen anfangen: "Mir ging es total schlecht, aber dann habe ich das und das erkannt und getan und whoop - jetzt ist alles gut". Hashimoto hat viele Gesichter - ich hätte mir eine objektive Betrachtungsweise und die vielen Facetten an Symptomen gewünscht, die Hashimoto mit sich bringt (sind auch irgendwo aufgezählt, na ja) Bin dann dazu übergangen, nur die Beiträge von Frau Koch zu lesen. Sind sehr detailliert. Manches ist widersprüchlich und es bleiben Fragen offen. Keine Nachtschattengewächse, aber Kartoffeln? Völlig Getreidefrei oder "nur" Glutenfrei? Man muss für sich selbst entscheiden, was einem gut tut oder testen lassen. (Dazu muss ich kein Buch lesen) Zum Lebensstil fand ich eine Aussage ziemlich schräg: Erfolgreiche Ärztin, gibt 8 Fitnesskurse/Woche, treibt für sich noch Sport, Buch- und Kochbuchautorin und - ach ja, zwei Kinder hat sie auch noch. Was soll man mit diesem Statement anfangen? Sich schlecht fühlen, weil man dieses Pensum nicht schafft? Oder sollte das Motivation sein?

  • Artikelbild-0