Warenkorb
 

Der Hofnarr

(10)
Ein finsterer Schurke trägt unrechtmäßig die Königskrone Englands. Der legitime Thronerbe (ein Säugling mit dem königlichen Muttermal auf dem Hinterteil) wird aber von aufrechten Untertanen versteckt und beschützt. Dem treuen Vasallen Hubert Hawkins gelingt es, sich als Hofnarr verkleidet im Schloss einzuschleichen, wo er bei seinem ritterlichen Kampf für das Recht ein herrliches Chaos stiftet... - Furios und temporeich nimmt "Der Hofnarr" Hollywoods Ritterfilme auf seine spitze Lanze. Allein schon die berühmte Szene mit dem "Becher mit dem Fächer" und dem "Pokal mit dem "Portal" hat diesen Klassiker zu einer echten Leinwand-Legende gemacht.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 6 Jahren
Erscheinungsdatum 05.04.2007
Regisseur Norman Panama
Sprache Deutsch, Englisch, Französisch (Untertitel: Deutsch, Englisch, Dänisch, Finnisch, Holländisch, Norwegisch, Schwedisch, Französisch)
EAN 4010884531886
Genre Komödie
Studio Universal Pictures Customer Service Deutschland/Österreich
Originaltitel The Court Jester
Spieldauer 97 Minuten
Bildformat 16:9 (1,78:1)
Tonformat Deutsch: DD 1.0, Englisch: DD 1.0
Verkaufsrang 1.222
Produktionsjahr 1955
Film (DVD)
8,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

Buchhändler-Empfehlungen

„"...der Becher mit dem Fächer und der Kelch mit dem Elch..."“

Monika Volkmann, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

Wer kennt diesen legendären Spruch nicht? Einfach genial, wie in dieser gelungen erzählten Komödie alles an Mantel- und Degenfilmen auf's Korn genommen und trotzdem eine stimmige Geschichte a la Robin Hood erzählt wird!
Ich liebe diesen Film und selbst wenn man ihn schon auswendig kennt, er ist immer wieder auf's Neue lustig!
Wer kennt diesen legendären Spruch nicht? Einfach genial, wie in dieser gelungen erzählten Komödie alles an Mantel- und Degenfilmen auf's Korn genommen und trotzdem eine stimmige Geschichte a la Robin Hood erzählt wird!
Ich liebe diesen Film und selbst wenn man ihn schon auswendig kennt, er ist immer wieder auf's Neue lustig!

„Der Kelch mit dem Elch...“

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Dieser Film ist absoluter Kult - schon zig Mal gesehen und immer noch lustig.
Er bietet eine herrliche Persiflage auf sämtliche damaligen Mantel-und-Degen-Filme.
Dieser Film ist absoluter Kult - schon zig Mal gesehen und immer noch lustig.
Er bietet eine herrliche Persiflage auf sämtliche damaligen Mantel-und-Degen-Filme.

„Ich lache jedes Mal Tränen“

C. Gäbke, Thalia-Buchhandlung Heidenheim an der Brenz

Auch wenn dieser Film etwas älter ist, sollte man ihn sich unbedingt anschauen. Ich muss jedes Mal aufs Neue über die Späße lachen. Ein Film für Groß und Klein.
Auch wenn dieser Film etwas älter ist, sollte man ihn sich unbedingt anschauen. Ich muss jedes Mal aufs Neue über die Späße lachen. Ein Film für Groß und Klein.

„König der Narren und Narr der Könige“

C. Dullinger, Thalia-Buchhandlung Passau

Ein Tyrann besetzt den Thron und nur ein Baby mit Muttermal auf dem Gesäß bleibt als rechtmäßiger Thronfolger übrig. Dieses Kind wurde vom "Schwarzen Fuchs" gerettet, der mit einer Hand Rebellen gegen den selbsternanneten König ficht.
Eine wunderbare Parodie auf Ritterfilme, die durch „Der Wein mit der Pille ist im Becher mit dem Fächer, der Pokal mit dem Portal hat den Wein gut und rein.“ sicher jedem irgendwie bekannt ist.
Ein Tyrann besetzt den Thron und nur ein Baby mit Muttermal auf dem Gesäß bleibt als rechtmäßiger Thronfolger übrig. Dieses Kind wurde vom "Schwarzen Fuchs" gerettet, der mit einer Hand Rebellen gegen den selbsternanneten König ficht.
Eine wunderbare Parodie auf Ritterfilme, die durch „Der Wein mit der Pille ist im Becher mit dem Fächer, der Pokal mit dem Portal hat den Wein gut und rein.“ sicher jedem irgendwie bekannt ist.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
10
0
0
0
0

Superlustig!
von einer Kundin/einem Kunden aus Darmstadt am 05.12.2017

Ich liebe diesen Film einfach so sehr! Das ganze Chaos, die tollen Schauspieler, die phantastischen Dialoge... All das verbindet sich zu einem Film, den man nicht mehr so schnell vergisst. Top!

Eben Danny Kaye
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 17.08.2015

In dem Becher mit dem Fächer ist der Wein gut und rein........... Danny Kaye mal wieder unvergleich - eben Danny Kaye

... es narrte der Narr die Narren auf gar köstliche Weise ...
von Don Alegre aus Bayern am 15.06.2010

Es gibt wohl Filme, die die Zeit überleben, und diese Ausgeburt an Narrlichkeit dürfte wohl einer dieser sein. Vergeht doch keine Minute der Langeweile, sondern zieht ein unglaublich gut vorgetragenes Spektakel den Zuschauer immer tiefer in den Sumpf einer fälschlich propagierten Erbfolge unter strafender Missachtung des königlichen Hinterteils welches,... Es gibt wohl Filme, die die Zeit überleben, und diese Ausgeburt an Narrlichkeit dürfte wohl einer dieser sein. Vergeht doch keine Minute der Langeweile, sondern zieht ein unglaublich gut vorgetragenes Spektakel den Zuschauer immer tiefer in den Sumpf einer fälschlich propagierten Erbfolge unter strafender Missachtung des königlichen Hinterteils welches, mit den wahrhaftigen und unleugbaren Insignien gesegnet, der gezielten Vernichtung entkam und sich der Obhut der wäldlichen, ritterlichen Schwarzlichkeiten erfreute. Humor, Slapstick und begnadete Schauspielkunst, nicht nur allein vertreten durch Danny Kaye, führen uns mit Gag after Gag durch die geschichtlichen Verwicklungen dieser erheiternden Episode, deren Hauptakteure alle Hände voll zu tun haben, um die Geschichte nach ihren Willen bzw. Gesetz und Gerechtigkeit fortschreiten zu lassen. Wären es da nur Schneewittchen und die sieben Zwerge gewesen, wäre der Fortlauf des Bösen trotz individueller, todesmutiger Einzelleistungen wohl nicht aufzuhalten gewesen, aber eine Ameisen gleiche, anfangs etwas spöttisch abgetane Halbmeter-Intervention setzte letztendlich die richtigen Zeichen der Zeit. ... ein immer wieder köstliches Komödienstadl. Die Restauration von Bild und Ton erachte ich als gelungen, so dass die Freude nur ein fehlendes Lieblingsgetränk trüben könnte.