Wenn Donner und Licht sich berühren

MP3 Format, Lesung. Ungekürzte Ausgabe

Brittainy C. Cherry

(151)
Hörbuch (CD)
Hörbuch (CD)
10,69
bisher 13,99
Sie sparen : 23  %
10,69
bisher 13,99

Sie sparen:  23 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,90 €

Accordion öffnen
  • Wenn Donner und Licht sich berühren

    LYX

    Sofort lieferbar

    12,90 €

    LYX

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Wenn Donner und Licht sich berühren

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (LYX)

Hörbuch (CD)

10,69 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

13,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Sich in Jasmine Greene zu verlieben, fühlte sich an wie ein warmer Sommerregen. Leicht und unbeschreiblich schön. Aber als wir uns Jahre später wieder gegenüberstehen, ist von dem Sommerregen nichts mehr übrig. Stattdessen sehe ich in ihren Augen einen tosenden Sturm. Wie lange tobt er schon dort? Wie lange hat er sich schon in ihrer Seele zusammengebraut? Ihr Herz ist für immer gebrochen, und ich hasse mich dafür, dass ich es jetzt erst bemerke - wo es vielleicht schon zu spät ist.

Produktdetails

Verkaufsrang 419
Medium CD
Sprecher Nicolás Artajo, Yesim Meisheit
Spieldauer 545 Minuten
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 31.10.2019
Verlag LYX.audio
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Originaltitel Behind the Bars
Übersetzer Katja Bendels
Sprache Deutsch
EAN 9783948223045

Buchhändler-Empfehlungen

Dora Roth, Thalia-Buchhandlung Lingen

Das war leider gar nicht meins. Die toxischen Beziehungsstrukturen und Handlungen, die teils bis zum Ende einfach stehengelassen wurden, haben mich am meisten gestört, ich konnte aber auch mit der naiven Protagonistin nichts anfangen. Schade - bin von der Autorin anderes gewöhnt.

Michelle Kehbein, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Durch die Musik finden Eliott und Jasmine zueinander und daraus entwickelt sich etwas ganz Besonderes. Ihre Liebesgeschichte war so gefühlvoll und herzzerreißend schön, dass sie mich tief berührt hat und ich auch ein paar Tränen vergossen habe. Herzensempfehlung!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
151 Bewertungen
Übersicht
107
34
5
2
3

Fokus auf Sprache statt auf überzeugender Handlung
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 14.06.2021
Bewertet: Taschenbuch

Elliot und Jasmine sind totale Gegensätze – und doch finden sie zusammen, über die Liebe zur Musik. Als Teenies verlieben sie sich ineinander, aber das Leben reißt sie kurze Zeit später wieder auseinander. Jahre später treffen sie sich wieder. Aber beide sind nicht mehr die, die sie mal waren, das Leben hat sie gezeichnet. Könne... Elliot und Jasmine sind totale Gegensätze – und doch finden sie zusammen, über die Liebe zur Musik. Als Teenies verlieben sie sich ineinander, aber das Leben reißt sie kurze Zeit später wieder auseinander. Jahre später treffen sie sich wieder. Aber beide sind nicht mehr die, die sie mal waren, das Leben hat sie gezeichnet. Können sie wieder zueinanderfinden? Brittainy C. Cherry und ich – ich fürchte leider, das wird nichts mehr. Ich mochte dieses Buch hier wesentlich mehr, als das erste, was ich von ihr gelesen habe, aber überzeugt hat es mich leider trotzdem nicht ganz. Es ist eine schöne Geschichte, sie ist sehr gefühlvoll, die Protas haben viel Potenzial, und deren Leid und wie sie daraus wieder herausfinden ist gut dargestellt. Die Musik als Dreh- und Angelpunkt finde ich auch super schön, denn Musik kann großen Einfluss haben und das finde ich sehr schön umgesetzt. Aber leider hat mich doch einiges gestört. Ich mag poetische, romantische Schreibweisen, aber für mich persönlich übertreibt es BCC damit so sehr, dass zugunsten der Sprache eine nachvollziehbare, gut konstruierte Handlung verloren geht. Ich habe das Gefühl, dass viele (eigentliche) Knotenpunkte in der Story – wie das Mobbing, furchtbare Elternteile, Tod/Verlust – gar nicht richtig ausgearbeitet, nicht realistisch genug damit umgegangen wird, sondern sie eher nur dazu dienen, dass man poetisch-schmerzhaft darüber schreiben/sprechen kann. Mir fehlte da einfach was in der Handlung, so konnte es mich leider nicht wirklich berühren. Auch was Jasmine am Anfang macht, um Elliot zu „retten“ – entschuldige bitte, aber da muss doch drüber geredet werden? Wieso ist das kein größeres Thema? Das ist furchtbar! (Und schwer vorstellbar, dass sie das so leichtfertig mal eben alles macht, weil sie ernsthaft glaubt, das würde helfen). Auch z.B. das Mobbing wurde für mich nicht ausreichend thematisiert, es kam mir vor, als wäre es nur da, um zu zeigen, was für ein armer Junge Elliot ist. Ich hatte darüber hinaus nicht das Gefühl, dass ich die beiden wirklich gut kennengelernt habe – ihre Persönlichkeit, ihre Macken, ihre Eigenheiten, ihre Sprechweisen. Sie klangen für mich beide genau gleich und zwar nach BCC, als würde die Autorin da sprechen, obwohl es die „Ich-Form“ der Charaktere war. Für zwei 16-jährige Teenies war es mir nicht realistisch genug (damit meine ich u.a. solche Ausdrücke wie „Ich köchelte in der Finsternis meines Schmerzes“...) Abgesehen davon fand ich Aussagen wie „Der Anblick seines Hemds, das sich über den Armmuskeln spannte, machte jede Frau unwillkürlich schwanger“ schwierig. Ich finde ihren Schreibstil nicht schlecht, und auch diese Geschichte nicht. Aber für mich war es zu viel Kitsch und zu wenig überzeugende Handlung. Ich gebe 3 Sterne, solide Mitte, und freue mich natürlich, dass andere es geliebt haben. Dass ihre Art zu Schreiben nicht so meins ist, sagt ja nichts darüber aus, wie sie von anderen wahrgenommen wird.

oh wow
von einer Kundin/einem Kunden am 01.06.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

„Ich wusste nicht viel über die Liebe. Ich hatte keine Ahnung wie sie aussah, wie sie sich anfühlte oder schmeckte.- Doch ich wusste, dieser stotternde Junge, der manchmal so schreckliche Angst hatte, war es wertgeliebt zu werden.“ Unbezahlte Werbung [Sterne einfügen] Titel: Wenn Donner und Licht sich berühren Autor: Br... „Ich wusste nicht viel über die Liebe. Ich hatte keine Ahnung wie sie aussah, wie sie sich anfühlte oder schmeckte.- Doch ich wusste, dieser stotternde Junge, der manchmal so schreckliche Angst hatte, war es wertgeliebt zu werden.“ Unbezahlte Werbung [Sterne einfügen] Titel: Wenn Donner und Licht sich berühren Autor: Brittainy C. Cherry Verlag: LYX Lesezeitraum: 05.03.-06.03.2021 Jasmine Greene, ein junges, talentiertes Mädchen, mit einer viel zu ambitionierten Helikoptermutter lernt in der Schule Elliot, einen schüchternen, stotternden Jungen kennen. Irgendwie gibt es eine Verbindung zwischen dem zuerst beliebten Mädchen und dem Außenseiter. Als Jasmine mitkriegt, dass Elliot in der Schule gemobbt wird, beschließt sie einen Deal mit den Schuldigen einzugehen, um Elliot Schutz zu bieten. Jedoch entscheidet ihre Mutter, dass es besser wäre, wenn sie in eine größere Stadt ziehen. Jasmine bleibt nichts Anderes übrig, als Elli schutzlos zurück zu lassen. Ich glaube, jeder von euch weiß mittlerweile, dass ich ein RIESEN Fan von Brittainy C. Cherry bin. Auch dieses Buch hat mich wieder vollkommen gepackt und mich erst wieder losgelassen, als es zu Ende war. Der Schreibstil, die taktisch angesetzten Zeitsprünge und der Umgang mit Gefühlen zeichnen auch dieses Buch wieder besonders aus.

Suchtfaktor
von AC´s bunte Bücherwelt aus Kassel am 27.04.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wer ein Buch von Brittainy C. Cherry bereits gelesen hat weiß das immer mit großen Emotionen zu rechnen ist. So ist es auch hier wieder, daher konnte ich gar nicht anders und habe das Buch innerhalb von wenigen Stunden ausgelesen. In dieser Story spielen Mobbing und zerrüttete Familienverhältnisse eine große Rolle die dem Lese... Wer ein Buch von Brittainy C. Cherry bereits gelesen hat weiß das immer mit großen Emotionen zu rechnen ist. So ist es auch hier wieder, daher konnte ich gar nicht anders und habe das Buch innerhalb von wenigen Stunden ausgelesen. In dieser Story spielen Mobbing und zerrüttete Familienverhältnisse eine große Rolle die dem Leser auch sehr gut rübergebracht wurden. Sowohl Jasmine als auch Elliott sind zwei wundervolle Charaktere, die beide auf eine Weise miteinander verbunden sind, welche für andere nicht zu verstehen ist. Sie sind durch die bildlichen Beschreibungen toll dargestellt. Sie gehören einfach zusammen. Das Cover ist für mich ein absoluter Eyecatcher. Die Geschichte wird im Wechsel aus der Sicht von Jasmine und Elliott erzählt, was das Verstehen der unterschiedlichen Gefühlswelten viel Verständlicher macht und auch die Handlungen der Protagonisten sind nachvollziehbar. Da dies nicht mein erstes Buch der Autorin ist, habe ich mich einfach über einen flüssigen, leichten Schreibstil gefreut und dem ist Brittainy definitiv treu geblieben. Freude, Trauer und unterschiedliche Gefühlswelten die aufeinandertreffen. Dies führt zu einem Buch mit großem Suchtfaktor. Ich freue mich auf den zweiten Band der Reihe.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Wenn Donner und Licht sich berühren

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Wenn Donner und Licht sich berühren

    1. Wenn Donner und Licht sich berühren