Meine Filiale

Wenn Donner und Licht sich berühren

MP3 Format, Lesung. Ungekürzte Ausgabe

Brittainy C. Cherry

(119)
Hörbuch (CD-ROM)
Hörbuch (CD-ROM)
11,79
bisher 13,99
Sie sparen : 15  %
11,79
bisher 13,99

Sie sparen : 15 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Paperback

12,90 €

Accordion öffnen
  • Wenn Donner und Licht sich berühren

    LYX

    Sofort lieferbar

    12,90 €

    LYX

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Wenn Donner und Licht sich berühren

    ePUB (LYX)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    ePUB (LYX)

Hörbuch (CD-ROM)

11,79 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

13,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Sich in Jasmine Greene zu verlieben, fühlte sich an wie ein warmer Sommerregen. Leicht und unbeschreiblich schön. Aber als wir uns Jahre später wieder gegenüberstehen, ist von dem Sommerregen nichts mehr übrig. Stattdessen sehe ich in ihren Augen einen tosenden Sturm. Wie lange tobt er schon dort? Wie lange hat er sich schon in ihrer Seele zusammengebraut? Ihr Herz ist für immer gebrochen, und ich hasse mich dafür, dass ich es jetzt erst bemerke - wo es vielleicht schon zu spät ist.


Brittainy C. Cherrys erste große Liebe war die Literatur. Sie hat einen Abschluss der Carroll Universität in Schauspiel und Creative Writing. Seitdem schreibt sie hauptberuflich Theaterstücke und Romane. Sie lebt mit ihrer Familie in Milwaukee, Wisconsin.



Nicolás Artajo, Jahrgang 1985, ist Schauspieler, Moderator, Synchronsprecher und -regisseur. Er spielt in über 25 Filmen mit, z. B. in der Märchenverfilmung "Schneewittchen" als Prinz, und leiht seine Stimme u. a. Jamie Bell und Michael Cera. Außerdem moderierte Nicolás die Bastelsendung "Art Attack" für den Disney Chanel.



Schon als Jugendliche stand Yesim Meisheit auf der Theaterbühne und vor der Kamera. Nach ihrem Studium der Kommunikationswissenschaft und Linguistik an der TU Berlin fand sie sich bald auch hinter dem Mikrofon wieder und hat seitdem in zahlreichen TV- und Radio-Spots sowie Hörspielen und Hörbüchern mitgewirkt

Produktdetails

Medium CD-ROM
Sprecher Nicolás Artajo, Yesim Meisheit
Spieldauer 545 Minuten
Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 01.11.2019
Verlag LYX.audio
Originaltitel Behind the Bars
Übersetzer Katja Bendels
Sprache Deutsch
EAN 9783948223045

Buchhändler-Empfehlungen

Brittainy C. Cherry hat mich verzaubert!

J. Herkrath, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Wow!! Bei diesem Buch passt einfach alles! Dieses New Adult Buch ist anders, als die anderen welche ich bisher gelesen habe. Jasmine und Eliotts Geschichte ist wunderschön unperfekt und gerade dies macht dieses Buch so besonders! Ihre besondere Liebesgeschichte rund um das Thema Musik und ihre ganz besondere Verbindung zum Jazz ist einfach nur einzigartig und lässt kein Herz unberührt!

Ich bin verliebt!

S. Fritze, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Dieses Buch hat mein Herz wirklich tief berührt. Hier passt einfach alles! Die Atmosphäre, die mit dem Jazz und der Verbundenheit zur Musik erschaffen wird, trägt dazu bei, dass es ein ganz besonderes Leseerlebnis ist. Jazz und Elliot, beide mit ihren eigenen Ängsten und Sorgen geplagt, sind auf den ersten Blick eigentlich nicht dazu bestimmt sich überhaupt kennenzulernen, aber aufgrund verschiedener Zufälle verlieben sie sich doch ineinander und eine mitreißende und inspirierende Liebesgeschichte beginnt. Allerdings hätte ich mir vorher eine Triggerwarnung gewünscht, also: Neben einer wahnsinnig schönen und berührenden Liebesgeschichte geht es auch um Mobbing und Vergewaltigung. Starke Nerven sind also angebracht, aber es lohnt sich!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
119 Bewertungen
Übersicht
84
28
4
1
2

Charaktere und Schicksale, die lange nachhallen
von Buchgefährtin am 05.07.2020
Bewertet: eBook (ePUB)

Brittany C. Cherry erzählt die außergewöhnliche Geschichte von Jasmine und Elliot. Auf den ersten Blick können sie nicht gegensätzlicher sein: Elliot ist der Außenseiter der Schule, der gemobbt wird und Jasmine die Beliebte, die in den Himmel gehoben wird. Was sie verbindet ist ihre Liebe zur Musik und den Menschen, die sie umge... Brittany C. Cherry erzählt die außergewöhnliche Geschichte von Jasmine und Elliot. Auf den ersten Blick können sie nicht gegensätzlicher sein: Elliot ist der Außenseiter der Schule, der gemobbt wird und Jasmine die Beliebte, die in den Himmel gehoben wird. Was sie verbindet ist ihre Liebe zur Musik und den Menschen, die sie umgeben. Jasmine möchte von ihrer Mutter geliebt werden und tut jahrelang alles für ihre Anerkennung. Dabei verliert sie sich selber und zerbricht fast daran. Auf mich hatte sie dennoch die Wirkung eines Sonnenstrahls: sie bringt Licht ins Dunkel überall wo sie auftaucht. Ich konnte ihre Ausstrahlung aus den Zeilen heraus spüren. Sie ist ein sehr positiver Mensch und macht sich regelmäßig bewusst, dass sie im Vergleich zu vielen anderen ein tolles Leben hat. Sie ist dankbar für die guten Dinge, die ihr passieren und lenkt ihren Fokus immer darauf. Sie liebt ihre Mutter, egal was auch passiert - anstatt ihr Vorwürfe zu machen, sucht sie nach Erklärungen für ihr Verhalten. So ist Jasmine - ein herzensguter Mensch. Elliot hat ein ebenso großes Herz. Für seine Lieben würde er alles tun: seine Mutter, seine Schwester, TJ, Jason und Jazz. Er ist ein Junge voller Gefühle, die er durch sein Trompetenspiel ausdrückt. Diese Seite kennt die Außenwelt nicht. Seine Schüler sehen ihn als schmächtigen Jungen, der stottert und sich nicht gegen Angriffe wehrt. Er wird in der Schule aufs Übelste schikaniert. Nach einem schlimmen Vorfall schottet er sich von all seinen Gefühlen ab und verleugnet damit seine eigene gefühlvolle Natur. Ich bin kein Mensch, der häufig bei Büchern weint. Nach dem ersten Kapitel hatte ich jedoch Tränen in den Augen. Jasmines Ziehvater Ray hat mich tief berührt. Er ist mein Lieblingscharakter im ganzen Buch. Seine Liebe zu Jasmine strahlt aus jeder seiner Handlungen und das obwohl Jasmines Mutter es ihnen beiden so schwer macht. "Wieso bleibt du bei ihr? Wieso solltest du bei jemandem bleiben, den du nicht einmal liebst und der dich so behandelt, wie sie es tut?" Er räusperte sich und blickte mich mit den sanftesten Augen an, die ich je gesehen hatte. Dann zuckte er mit den Schultern. "Komm schon Schneewittchen", sagte er leise. "Du kennst die Antwort." Meinetwegen. Er blieb meinetwegen. "Ich liebe sie, weil sie mir dich geschenkt hat. Du und ich, wir haben nicht dasselbe Blut, Schneewittchen, aber du bist meine Tochter. Ich bleibe deinetwegen. Ich werde immer deinetwegen bleiben." (23-24) Nach diesem Beginn ist meine emotionale Anteilnahme jedoch immer weniger geworden. Die Geschehnisse haben mich sehr betroffen gemacht, aber ich habe nicht mehr so mit den Charakteren gelitten. Es hat sich mehr so angefühlt, als würde ich von außen auf die Geschichte schauen, statt ein Teil von ihr zu sein. Nach langer Überlegung, woran es liegen könnte, bin ich zu dem Schluss gekommen, dass es an dem Schreibstil liegt. Brittany C. Cherry haut mich mit der Schönheit ihrer Worte um. Ihre Beschreibungen quillen über vor Emotionen und lassen mich sprachlos zurück. "Er war so dünn und zerbrechlich, und ich hätte schwören können, dass ich bestimmt dreimal so viel wog wie er, doch er liebte mich ebenso sehr, wie ich ihn liebte. Er bestand nur aus Knochen, und ich bestand nur aus Fleisch. Seine Haut hatte die Farbe von Karamell und meine die von Sahne. Wir hätten nicht gegensätzlicher sein können. Wir waren nicht dazu bestimmt, uns ineinander zu verlieben, doch wenn wir uns miteinander verbanden, besaßen wir einge ganz eigene Schönheit." (127) Solche Sätze haben mich innehalten lassen und ich habe sie 3, 4 Mal gelesen, weil sie so ausdrucksstark sind. Im Verlauf der Handlung sind sie mir manchmal jedoch zu stark und zu kitschig. Einzeln als Gedicht wären sie perfekt. Ich habe mehrfach den Wunsch verspürt die Zeilen zu konservieren und sie einzeln und für sich zu einem späteren Zeitpunkt zu genießen. Im Fluss der Geschichte waren sie für mich zu viel. "Ich war sechs Jahre lang tot, Jasmine, und dann bist du aufgetaucht und hast mich daran erinnert, wie gut es sich anfühlt, am Leben zu sein, was es für ein Gefühl ist, wieder zu atmen. Siehst du nicht, wieso es so wichtig ist, dass es dich gibt? Siehst du nicht, warum die Welt dich braucht? Warum die beste Entscheidung, die deine Mutter je getroffen hat, war, dich zur Welt zu bringen? Du bist die Musik in einer stummen Welt, und mein Herz schlägt, weil du da bist." (305) Fazit: Brittany C. Cherry hat Charaktere und Schicksale geschaffen, die noch lange in mir nachhallen werden. Sie wählt Worte, die dich aus deinem Leseerlebnis katapultieren und dich sprachlos zurücklassen.

Eine etwas andere Liebesgeschichte, dennoch wunderschön!
von einer Kundin/einem Kunden am 22.06.2020
Bewertet: Einband: Paperback

Cover Das Cover ist mega schön und die zarten Pastelltöne runden das wunderschöne Cover optisch herworragend ab. Ein sehr gelungwmener Eyecatcher! meine Meinung Wenn Donner und Licht sich berühren" war mein erstes Buch von Brittainy C. Cherry, deshalb hatte ich keine sehr hohen Erwartungen an die Geschichte, wurde aber total ... Cover Das Cover ist mega schön und die zarten Pastelltöne runden das wunderschöne Cover optisch herworragend ab. Ein sehr gelungwmener Eyecatcher! meine Meinung Wenn Donner und Licht sich berühren" war mein erstes Buch von Brittainy C. Cherry, deshalb hatte ich keine sehr hohen Erwartungen an die Geschichte, wurde aber total überrascht! Es ist eine Liebesgeschichte, die etwas anders ist als die meisten anderen, die es in diesem Genre gibt, was mir sehr gefällt. Jasmine ist ein Mädchen wie alle anderen, wäre da nicht ihre Mutter. Denn Jasmine soll ein großer Star werden, eine Popmusikerin, wie ihre Mutter es nicht gekonnt hat. Ihr Leben besteht aus Tanz-, Gesangs- und Musikunterricht, Diäten, dürftigem Privatunterricht von ihrer Mutter und massenweise Stress. Als Jasmine umzieht und in New Orleans landet, ergreift sie ihre Chance um ein Stück Normalität in ihr Leben zu bringen. Sie möchte ihre Mutter stolz machen, gleichzeitig aber auch unabhängig sein können und ein normales Leben leben. Sie ist ein starker Charakter und kämpft für die, die sie liebt. Mir hat Jasmune aehr gefallen und ich konnte sie sehr gut verstehen. Ich wurde hineingezehrt in den stressigen Alltag eines Newcomer-Sternchens, das innerlich zerissen ist zwischen dem Wünschen, ein normales Leben führen zu können und ihre Mutter einmal glücklich zu sehen. Elliot ist das genaue Gegenteil von Jasmine. Er ist schüchtern, in sich gekehrt, der Außenseiter der Schule. Er ist ein eher schmächtiger Junge, der nicht die Kraft hat, sich zu wehren, doch in der Mzsik blüht er auf wie kein anderer. Erst mit Jasmines Auftauchen nimmt sein Leben an Fahrt auf. Elliot fand ich von Anfang an sehr sympathisch, er ist nicht so wie die Romeos in anderen Liebesgeschichten, was ihn in meinen Augen interessanter macht, da dieser Charakter so ganz anders ist. Manchmal kam es mir so vor, als würden Jasmine und Elliot "die Rollen getauscht" haben, so gegensätzlich ist die Geschichte gegenüber anderen des Genres.. Der Schreibstil ist sehr flüssig gewesen und allei die Art wie die Autorin schreibt ist so, so schön Bitte mehr, mehr, mehr davon!!! Die Handlung fand ich gut gelungen, sie ist fortlaufend und nicht mit komplett unnötigen Zwischendramen gefüllt, wie es in so manch anderer Geschichte leider der Fall ist. Die Handlung ist in zwei große Handlungsabschnitte gegliedert, außerdem gibt es noch mehrere kleinere Szenen, die alle in chronologischer Zeitenfolge voranschreiten. Was mir außerdem sehr gut gefallen hat, ist, dass die Geschichte der Beiden sowohl aus Jasmines, als auch aus Elliots Sicht erzählt wird und wir so beide Charaktere genau kennenlernen dürfen. Was ich etwas schade fand, war, dass Elliot, nachdem Jas.ine New Orleans wieder verlassen musste, sich zu dem Typ Mann verändert hat, der in fastjedem Liebesroman zu finden ist. Klar, Elliot hat auch große Veränderungen durchmachen müssen, und diese Veränderungen gehörten eben dazu, aber ich fand die Idee mit dem Jungen toll, der eben nicht so stark ist, der nicht unbedingt der Schlauste von allen ist, der nicht der heißeste Typ der Schule ist, den alle anhimmeln... ihr wisst, was ich meine. Das ist aber eigentlich mein einziger nennenswerter Kritikpunkt, denn mir hat die Geschichte wirklich sehr gefallen!!!

Fesselndes und emotionales Buch - einfach toll!
von Christina Scherer am 13.06.2020
Bewertet: Einband: Paperback

Inhalt Das Buch dreht sich um die Protagonisten Jasmine und Elliot. Jasmine soll Popstar werden – das zumindest will ihre Mutter. Sie selbst liebt Soul über alles. Elliot ist schüchtern, hilfsbereit und liebt seine Familie sowie sein Saxophon.. Die beiden begegnen sich und freunden sich an. Sie verlieben sich ineinander, doc... Inhalt Das Buch dreht sich um die Protagonisten Jasmine und Elliot. Jasmine soll Popstar werden – das zumindest will ihre Mutter. Sie selbst liebt Soul über alles. Elliot ist schüchtern, hilfsbereit und liebt seine Familie sowie sein Saxophon.. Die beiden begegnen sich und freunden sich an. Sie verlieben sich ineinander, doch scheint ihre gemeinsame Zukunft zum Scheitern verurteilt, denn Jasmine muss wegziehen und auch in Elliots Leben ereignet sich ein mehr als tragischer Vorfall. Werden die beiden noch einmal zusammenfinden und wenn ja, wie kommen sie damit klar, dass sich beide Leben so verändert haben? Meine Meinung Sehr schnell war ich in der Geschichte dieses Buches drin, da der Schreibstil von Brittainy C. Cherry sehr flüssig und einfach gehalten war. Leider fiel es mir am Anfang sehr schwer, mit Elliot warm zu werden, da mich dieser extrem schüchterne Junge etwas befremdete. Aber eins kann ich wirklich sagen – dieses Buch hat mich emotional sehr berührt. Ich habe tatsächlich Tränen vergossen und mit den Protagonisten mitgefiebert. Die gesamte Geschichte mit all ihren Höhen und Tiefen war fesselnd und sowohl Jasmines Leben, das durch ihre Mutter geprägt wurde als auch Elliots Leben, das durch ein einschneidendes Erlebnis gezeichnet ist, zogen mich in ihren Bann. Für mich ist das Buch ein klares Lesemuss für alle, die romantische Geschichten mit etwas Tragik lesen wollen.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Wenn Donner und Licht sich berühren

    1. Wenn Donner und Licht sich berühren