Warenkorb
 

7 Zwerge - Der Wald ist nicht genug

(4)
Die Hexe ist ins Knusperhaus umgezogen. Schneewittchen hat mittlerweile einen Thronfolger geboren. Doch Rumpelstilzchen will den kleinen adoptieren, außer jemand errät seinen Namen. Klar ist das ein Auftrag für die 7 Zwerge. Doch bevor sie sich zusammen auf machen können um den Namen Rumpelstilzchens herauszufinden, muss der kleine Bubi seine Freunde erst einmal finden, da diese in alle Winde verstreut sind.
Portrait
Seit 2001 ist der Theaterschauspieler Boris Aljinovic der neue Berliner "Tatort"- Ermittler an der Seite von Dominic Raacke. Daneben hat er sich mit zahlreichen anderen Fernseh- und Filmproduktionen sowie als Hörbuchsprecher einen Namen gemacht.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium DVD
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 29.03.2007
Regisseur Sven jr. Unterwaldt
Sprache Deutsch, Englisch (Untertitel: Deutsch, Englisch)
EAN 5050582476989
Genre Komödie/Familie
Studio Universal Pictures Customer Service Deutschland/Österreich
Spieldauer 91 Minuten
Bildformat 16:9 (2,35:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1
Verpackung DVD Softbox Standard
Film (DVD)
6,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

Nur heute: 17% Rabatt

Ihr Gutschein-Code: 17XMAS18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
3
0
0
0

auch wieder toll
von Blacky am 15.02.2010
Bewertet: Medium: Blu-ray

Kurzbeschreibung Schneewittchen (Cosma Shiva Hagen) hat ein unlösbares Problem: Das teuflische Rumpelstilzchen (Axel Neumann) wird ihr das gerade geborene Kind wegnehmen, sollte sie den boshaften Unhold nicht schon bald beim richtigen Namen nennen können. In ihrer Not wendet sie sich an die sieben Zwerge, die ihr schon einmal begeistert zur... Kurzbeschreibung Schneewittchen (Cosma Shiva Hagen) hat ein unlösbares Problem: Das teuflische Rumpelstilzchen (Axel Neumann) wird ihr das gerade geborene Kind wegnehmen, sollte sie den boshaften Unhold nicht schon bald beim richtigen Namen nennen können. In ihrer Not wendet sie sich an die sieben Zwerge, die ihr schon einmal begeistert zur Seite standen. Doch sechs von ihnen sind in die weite Märchenwelt hinausgezogen, um sich dort als erfolgreiche Geschäftsleute zu bewähren. Nur Zwerg Bubi (Otto Waalkes) ist noch übrig, der sich natürlich sofort auf die Suche nach den anderen sechs Zwergen macht. Bald schon sind Bubi, Tschakko, Cloudy, Cookie, Speedy, Sunny und Ralfie wieder ein Team - und wagen sich sogar in die Menschenwelt, wo sie das Rätsel um Rumpelstilzchens Namen lösen wollen. Dabei hat Bubi längst die Antwort parat ... Obwohl mir "7 Zwerge-Männer allein im Wald" ncch etwas besser gefallen hat, finde ich auch diesen Film wieder sehr gelungen. Ging es in erstem um die Geschichte von Schneewittchen und die sieben Zwerge, so geht es diesesmal um die Geschiochte von Rumpelstilzchen (in diesem Fall wird die Königin von "ihren" sieben Zwergen unterstützt) Auch hier ist es wieder gelungen, den Film sehr witzig zu gestalten, ohne das Märchen vom Rumpelstilzchen zu verspotten. Ich fand und finde diesen Film durchaus sehenswert

Zwergisch schön
von Stefanie Zöllner aus Köln am 16.02.2009

Schneewittchen gebiert ein Kind des Hofnarren, der sie jedoch verlassen hat. Kurz vor des Säuglings erstem Geburtstag erscheint Rumpelstilzchen und fordert das Kind ein, da er Spliss, dem Diener Schneewittchens, eine Haarpracht versprochen hat. Schneewittchen, mittlerweile auch Königin, lehnt dies natürlich ab und vereinbart mit Rumpelstilzchen, dass sie zwei... Schneewittchen gebiert ein Kind des Hofnarren, der sie jedoch verlassen hat. Kurz vor des Säuglings erstem Geburtstag erscheint Rumpelstilzchen und fordert das Kind ein, da er Spliss, dem Diener Schneewittchens, eine Haarpracht versprochen hat. Schneewittchen, mittlerweile auch Königin, lehnt dies natürlich ab und vereinbart mit Rumpelstilzchen, dass sie zwei Tage Zeit hat, dessen Namen herauszufinden. Sollte ihr dies gelingen, könne sie ihr Kind behalten. So sucht sie Hilfe bei ihren Freunden, den 7 Zwergen, doch davon ist nur noch einer – Bubi – vorhanden. Schneewittchen erklärt Bubi, dass er sich auf die Suche nach den anderen 6 machen soll, da es um Leben und Tod gehe. So beginnt die Reise der Zwerge. Bubi findet glücklicherweise alle seine Freunde wieder. Gemeinsam versuchen die 7, den Namen des Bösen (Rumpelstilzchen) (Axel Neumann) herauszufinden, eine schwere Aufgabe, denn niemand kennt den Namen, außer der vergesslichen Hexe. Doch unter den 7 Zwergen kennt auch Bubi den Namen, aber niemand lässt ihn ausreden, und so kann er seine Information nicht preisgeben.

Film mit Spitzenbesetzung
von Manja aus Unterweid am 13.10.2008

Wie gewohnt eine kurze Zusammenfassung: Als einer der sieben Zwerge lebt Bubi alias Otto in einer Art vegetarischer Männer – WG. Als eines Tages das rassige Schneewittchen auftaucht würfelt das die träge Zwergenrunde ganz schön durcheinander und bringt unverhofft Leben in die Bude. Doch eines Tages entführt die böse Königin das... Wie gewohnt eine kurze Zusammenfassung: Als einer der sieben Zwerge lebt Bubi alias Otto in einer Art vegetarischer Männer – WG. Als eines Tages das rassige Schneewittchen auftaucht würfelt das die träge Zwergenrunde ganz schön durcheinander und bringt unverhofft Leben in die Bude. Doch eines Tages entführt die böse Königin das Schneewittchen und droht, Schneewittchens Schönheit für immer zu zerstören…. Folgende Schauspieler spielen mit: Otto Waalkes als Bubi Heinz Hönig als Brummboss Mirko Nontschew als Tschakko Ralf Schmitz als Sunny Cosma Shiva Hagen als Schneewittchen Helge Schneider als Der weiße Helge Nina Hagen als Böse Königin Atze Schröder als Hofnarr 7 Zwerge - Männer allein im Wald: Es war einmal... Hinter den sieben Bergen in einem finsteren Wald. Dort lebten sieben Zwerge, die sich fest davon überzeugt hatten, dass ihr Leben das einzig wahre sei: Frisch, frech, fröhlich und frei von jenen lästigen Geschöpfen, die Männern allein im Wald jeden Spaß verderben können. Oder, um es freundlicher auszudrücken: Weibliche Wesen sind in dieser Wohngemeinschaft nicht willkommen. Dass doch eines kommen will, ist die zweitgrößte denkbare Katastrophe. Und Schneewittchen, die gejagt von der bösen Königin bei den Zwergen Zuflucht sucht, will sogar bleiben: der Supergau! Undenkbar? Doch die Ablehnungseinheitsfront bröckelt bedenklich rasch. Kein Zwerg kann dem Charme des märchenhaften Mädchens widerstehen. Aber wie es so geht: Gerade als sich alle mit der Aussicht auf ein längerfristiges Zusammenleben abgefunden haben, schlägt das Imperium zurück. Die eitle Königin entführt ihre Konkurrentin, und um endlich wieder unangefochten die Schönste im ganzen Land zu sein, plant sie deren öffentliche Verunstaltung. Ist Schneewittchen noch zu retten? Und wenn ja - von wem? Es kann nur sieben geben! Damit stehen die Zwerge vor ihrer ersten und größten Bewährungsprobe: Sie müssen hinaus aus dem Märchenwald und hinein ins Abenteuer. Wie sie Schneewittchen nicht nur befreien, sondern ihr obendrein noch zu einem alten Vater und einem neuen Märchenprinzen verhelfen, das ist eine Geschichte, die von den Brüdern Grimm so bisher noch nicht erzählt worden ist... 7 Zwerge - Der Wald ist nicht genug: Im Märchenland hat es märchenhafte Veränderungen gegeben: Die eitle Königin ist gestürzt und muss im Knusperhaus Vergessen suchen, denn im Schloss lebt jetzt Schneewittchen mit ihrem Sohn. Doch der kleine Prinz ist in höchster Gefahr: An seinem ersten Geburtstag wird ihn Rumpelstilzchen holen - es sei denn, jemand fände rechtzeitig dessen Namen heraus. Doch wer könnte das sein? Da sind sie wieder: Otto Waalkes, Mirco Nontschew, Boris Aljinovic, Gustav Peter Wöhler, Martin Schneider, Ralf Schmitz und Norbert Heisterkamp als die 7 Zwerge begeben sich auf höchst geheime Mission und in große Gefahr. Kann das gut gehen? Irgendwie schon - aber es ist ein verschlungener Weg, der die Zwerge schließlich ans Ziel führt. Denn: Der Wald ist nicht genug. Am besten ihr seht euch den Film selbst mal an und bildet eure eigene Meinung!!!!!!!!! Viel Spaß beim Ansehen!!!!!!!