Meine Filiale

Herzschimmern – Band 2

Chihiro Hiro

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
6,50
6,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Auweia, Shinobu soll ausgerechnet mit Kei und Ibuki den Service-Klub wiederaufleben lassen. Doch mit Neuzugang Ayumi bekommt Shinobu zum Glück endlich weibliche Verstärkung. Die ist auch dringend nötig, denn vor allem Witzbold Ibuki hat nur Blödsinn im Kopf. Er will unbedingt eine Mutprobe veranstalten und lässt sich auch durch geballte Frauenpower nicht von seinem Vorhaben abbringen. Ganz im Gegenteil! Ehe sie sichs versehen, stolpern nun alle vier gemeinsam in ein gruseliges Haus im Wald …

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 176
Altersempfehlung 12 - 15 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 16.01.2020
Sprache Deutsch
ISBN 978-2-88921-636-9
Verlag Kazé Manga
Maße (L/B/H) 18/12,6/1,5 cm
Gewicht 157 g
Übersetzer Antje Bockel
Verkaufsrang 131784

Buchhändler-Empfehlungen

Natascha Rudolph, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Die Clubaktivitäten werden für Shinobu immer wichtiger und sie versucht mehr über Kei und die anderen zu erfahren. Der Manga vermittelt toll die erste Liebe, die sich aus einer Freundschaft heraus langsam im Hintergrund entwickelt und nicht immer Thema Nummer eins ist.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Kann nicht ganz mit Band 1 mithalten...
von frau.meln aus Erfurt am 22.01.2020

Aufmachung Der Zeichenstil dieses Reihenauftaktes ist einfach wundervoll. Die Protagonisten sind sehr liebevoll gestaltet. Auch der Schreibstil sorgt für authentische Charaktere und eine solle Stimmung der Geschichte. Protgonisten Shinobu ist eine ganz normale Schülerin, die nie lange durchhält, wenn sie neue Aktivi... Aufmachung Der Zeichenstil dieses Reihenauftaktes ist einfach wundervoll. Die Protagonisten sind sehr liebevoll gestaltet. Auch der Schreibstil sorgt für authentische Charaktere und eine solle Stimmung der Geschichte. Protgonisten Shinobu ist eine ganz normale Schülerin, die nie lange durchhält, wenn sie neue Aktivitäten ausprobiert. Daher erscheint ihr ihr Alltag oft eintönig und langweilig zu sein. Kei ist eher ein verschlossener Zeitgenosse. In den Pausen liest er und seit frühester Kindheit zeichnet er. Allerdings scheint ihm die Abwechslung die Shinobu in sein Alleinsein bringt durchaus zu gefallen. Fazit Obwohl ich die Fortsetzung wirklich schön fand, so hatte ich irgendwie das Gefühl, dass sie nicht so ganz mit dem Reihenauftakt mithalten kann.


  • Artikelbild-0