Liebe im Fokus – Band 2

Yoko Nogiri

(2)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
6,50
6,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Die Zeit des Eingewöhnens ist vorbei und für Mako steht im Foto-Klub ihrer neuen Oberschule die erste Ausstellung an. Gezeigt werden sollen aktuelle Werke der Klubteilnehmer. Doch außer ihrem kamerascheuen Zimmernachbarn Mitsuru hat Mako noch nicht viel fotografiert. Wie kommt es nur, dass sie bei jedem anderen Motiv anscheinend vergisst, auf den Auslöser zu drücken? Und dann ist da auch noch dieses Herzklopfen, das sie neuerdings in Mitsurus Nähe bekommt. Was hat das nur zu bedeuten?

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 168
Altersempfehlung 12 - 15 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 05.12.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-2-88921-646-8
Verlag Kazé Manga
Maße (L/B/H) 18/12,8/1,5 cm
Gewicht 134 g
Übersetzer Dorothea Überall

Buchhändler-Empfehlungen

Natascha Rudolph, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Beim Foto-Camp kommen sich Mako und Mitsuru immer näher und der Eigentbrötler öffnet sich ihr langsam und legt seine Abneigung gegen Fotos ab. Unterdessen ist Mako hin- und hergereissen, da Kei seine Gefühle nicht für sich behält. Auch Band 2 ist wieder romantisch und sehr schön.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Eine gelungene Fortsetzung
von frau.meln aus Erfurt am 16.12.2019

Protagonisten: Mako liebt das Fotografieren so sehr, dass sie alles ablichtet, was ihr Herz berührt. Zumindest lehrte ihr das ihr Opa. Ihre Gedanken und Gefühle trägt sie auf der Zunge, was sie meiner Meinung nach unglaublich sympathisch macht. Kei ist ihr Freund seit Kindertagen. Er wirkt sehr fürsorglich und nett. Außerd... Protagonisten: Mako liebt das Fotografieren so sehr, dass sie alles ablichtet, was ihr Herz berührt. Zumindest lehrte ihr das ihr Opa. Ihre Gedanken und Gefühle trägt sie auf der Zunge, was sie meiner Meinung nach unglaublich sympathisch macht. Kei ist ihr Freund seit Kindertagen. Er wirkt sehr fürsorglich und nett. Außerdem ist es ihm zu verdankten, dass Mako nun mit ihm in der Foto-WG wohnt. Auch er lernte die Grundlagen des fotografierens von Makos Opa. Mitsuru wohnt mit den beiden zusammen und ist sehr zurückgezogen. Er hasst Bilder von sich selbst. Aus welchem Grund das der Fall ist, erfährt man im Verlauf der Geschichte. Ansonsten gibt es über ihn noch wenig zu erzählen. Fazit: Nach wie vor würde ich behaupten, dass es nicht wirklich viel Handlung gibt. Bei einem Buch würde mich das schrecklich stören. Aber die Protagonisten und deren Miteinander sind hier so liebevoll gestaltet, dass mich das irgendwie gar nicht stört. Irgendwie finde ich es wirklich schade, dass Band 3 schon der Abschluss ist, hätte man dieses Manga mehr Raum gegeben, so hätte er vielleicht auch noch etwas mehr tiefe bekommen können. Nichtsdestotrotz, kann ich nichts anderes, als eine positive Bewertung abgeben, weil ich mich mit dieser Geschichte wirklich wohl fühle und mir das Lesen große Freude bereitet.


  • Artikelbild-0