Kochen? Läuft!

Mit YouTuber Mori von Kochlevel zu Kochlevel

Maurice Lange

(6)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
13,99
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

16,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

13,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Kochen? Läuft!: Mit YouTuber Mori von Kochlevel zu Kochlevel

Das Kochbuch für junge Anfänger von YouTube-Star Mori - Lieblingsgerichte ganz einfach selber kochen!

Rezepte für Anfänger findet man nicht nur auf Moris YouTube-Kanal sondern nun auch in seinem ersten Rezeptebuch. Das Grundkochbuch macht Sie vom Einsteiger zum Profi und das mit professioneller Begleitung durch Mori. Die Rezepte, ob vegetarisch oder vegan, steigern sich in der Schwierigkeit von Kapitel zu Kapitel. Zunächst geht es los mit:

  • Level 1: Beginner Rezepte - darin kocht Mori nicht nur Couscous-Salat für die nächste Grillparty sondern auch Spiegelei-Frühstücks-Burger.
  • Level-Up: Da-geht-noch-was-Rezepte zeigen zum Beispiel, wie man Dodo Wings und Köttbullar selbst macht.
  • Champion: Du-kannst-es-Rezepte sind für alle, die sich mit Mori etwas geübt haben. Es gibt indisches Linsen-Dal und veganen Döner.
  • Endboss: Fast-ganz-oben-Rezepte sind für Feste und Gäste und man serviert Zitronen-Risotto mit Lachsfilet sowie Schweinefilet mit Semmelknödel und Biersoße.
  • Bonus-Level: Chef-Rezepte - hier geht's um die Wurst wenn Mori mit Ihnen Nacho-Burger und Bulgogi vom Schwein brutzelt.

Nicht nur für die Studentenküche …

… auch für die Familie sind viele leckere, preiswerte und schnelle Rezepte mit dabei. Denn darum geht es Mori - zu zeigen, wie man mit oft wenigen Zutaten ganz schnell zu einem leckeren Ergebnis kommt. Wer den YouTube-Kanal kennt, weiß dass dort auch mal Fehler passieren dürfen und man gemeinsam ans Ziel kommt. Gerade wenn man mit Freunden etwas Comfort-Food zubereiten will, ist dieses WG-Party-Buch genau das Richtige.

Kochen lernen leicht gemacht

Jeder, der glaubt dass Roastbeef über seinem Kochniveau ist, wird eines besseren belehrt. Den Mori zeigt, dass Sie auch mit wenigen Skills und kleiner Küchenausstattung ganz einfach selbst kochen können. Oft braucht es nicht mehr als einen Topf und auch die Zutaten sind billig und überall erhältlich. Dabei begeistern fancy klingende Rezepte, die schnell und simpel zubereitet sind:

  • Leberkäs-Burger mit Krautsalat mit nur 6 Zutaten
  • Bananen-Kokos-Curry in nur 40 Minuten
  • Thunfisch-Steak mit Feldsalat, das man sonst nur im Restaurant bekommt
  • Involtini mit Pesto und Aubergine in 35 Minuten für Gäste

Begleitet wird Mori beim Kochen von seinen YouTube-Freunden, die immer mal wieder ein Lieblingsgericht zeigen. Einige der Rezepte kann man sich begleitend beim Kochen dann natürlich auch live und in Farbe auf dem Channel von Mori kocht anschauen.

Produktdetails

Kopierschutz Nein i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Erscheinungsdatum 05.08.2019
Verlag Gräfe & Unzer
Seitenzahl 160 (Printausgabe)
Dateigröße 66878 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783833871849

Buchhändler-Empfehlungen

M. Brauße, Thalia-Buchhandlung Halle

Schönes Kochbuch mit einfachen und schnellen Rezepten. Gut verständlich und schön anzusehende.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
5
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Youtuber, Kommentator, gelernter Koch, studierter Chemiker ... Die Liste der Qualifikationen von Maurice "Mori" Lange kann sich definitiv sehen lassen. Das befähigt ihn meiner Meinung nach, seine beiden größten Hobby zu kombinieren: Gaming und Kochen. Entgegen allen Vorurteilen beweist Mori spielend: Kochen kann jeder! Dank sein... Youtuber, Kommentator, gelernter Koch, studierter Chemiker ... Die Liste der Qualifikationen von Maurice "Mori" Lange kann sich definitiv sehen lassen. Das befähigt ihn meiner Meinung nach, seine beiden größten Hobby zu kombinieren: Gaming und Kochen. Entgegen allen Vorurteilen beweist Mori spielend: Kochen kann jeder! Dank seiner Kreativität können sich hier auch gestandene Köche noch das ein oder andere abschauen.

interessantes Kochbuchkonzept für Generation Z
von mrs-lucky aus Norddeutschland am 16.09.2019

Bei „Kochen? Läuft!“ ist im GU-Verlag, der bekannt ist für seine gut strukturierten Koch- und Backbücher, ein Kochbuch für Anfänger mit einem tollen Konzept erschienen. Mit seinem Aufbau eignet er sich gut für die junge App-affine Generation, denn zum einen ist das Buch so aufgebaut, dass sich die Schwierigkeit der Rezepte im ... Bei „Kochen? Läuft!“ ist im GU-Verlag, der bekannt ist für seine gut strukturierten Koch- und Backbücher, ein Kochbuch für Anfänger mit einem tollen Konzept erschienen. Mit seinem Aufbau eignet er sich gut für die junge App-affine Generation, denn zum einen ist das Buch so aufgebaut, dass sich die Schwierigkeit der Rezepte im Verlauf steigert ( mit wachsender Übung kann der Kochneuling in höhere Level aufsteigen), zum anderen sind zu jedem Gericht Video-Anleitungen verlinkt und kinderleicht über einen QR-Code abrufbar. Ich habe selbst drei Teenagerkinder zu Hause, die deutlich weniger Zeit in der Küche verbringen, als es in meiner Kindheit noch der Fall war. Meine Mutter war nicht berufstätig, ich war wesentlich früher von der Schule zu Hause und konnte ihr bei der Essenzubereitung über die Schulter schauen. Kochbücher finden meine Kids langweilig, Videos gehen da schon eher. Hier überzeugt mich der spielerische Ansatz und die praktische Anleitung. Man bekommt eine schöne Auswahl an Gerichten von Salaten über Eintöpfe, vegetarische Frikadellen und Pizza bis zu Roastbeef ist in den 60 Rezepten eine bunte Mischung vorhanden, auch Desserts kommen nicht zu kurz. Für meinen Geschmack gibt es etwas viel Fetthaltiges und Frittiertes, die jungen Männer der Zielgruppe werden das Deftige mögen, und es gibt kaum ein Kochbuch, das Jedermanns Geschmack treffen wird. Dieses Buch hätte mein Sohn im letzten Jahr gut gebrauchen können, als er mit seiner Klasse in der Schulküche war und sich mit mäßigem Erfolg an einem Flammkuchen versucht hat. Mit „Kochen? Läuft!“ wäre das ein Selbstgänger gewesen.

Moderne Klassiker
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 06.09.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich bin wohl schon zu alt, jedenfalls habe ich mit YouTube kaum was am Hut und kenne auch Mori nicht. Sein Kochbuch gefällt mir allerdings recht gut. Seine Leidenschaft für Videospiele erkennt man auch, indem er seine Rezepte nämlich nach Schwierigkeitslevel kategorisiert. Und da haben selbst die einfachen Rezepte für die "Noobs... Ich bin wohl schon zu alt, jedenfalls habe ich mit YouTube kaum was am Hut und kenne auch Mori nicht. Sein Kochbuch gefällt mir allerdings recht gut. Seine Leidenschaft für Videospiele erkennt man auch, indem er seine Rezepte nämlich nach Schwierigkeitslevel kategorisiert. Und da haben selbst die einfachen Rezepte für die "Noobs" einen kreativen Kniff. Aus einer schnöden Leberkässemmel, wie ich sie schon unzählige Male gegessen habe, wird hier ein 'Burger' in der Laugensemmel mit feinem Cole Slaw (für den es auch noch ein separates Rezept gibt). Überhaupt kommen hier zahlreiche Klassiker drin vor (Bruschetta, Pizza, verschiedene Pasta, Currywurst, Köttbullar, Wiener Schnitzel, Saltimbocca, Involtini, Tiramisu, Samosas, Chili con Carne, Schweinefilet mit Semmelknödel, Roastbeef, Rinderhüftsteak, Zitronen-Risotto mit Lachsfilet und Creme Brulee), doch für meinen Geschmack ist das genau das Richtige. Die Gerichte kennt jeder, aber weiß auch jeder wie all das selbst gekocht wird? Welche Zutaten und vor allem Gewürze darin vorkommen? Dass bei den Köttbullar zB, anders als bei den Buletten die ich kenne, noch Sahne reingehört. Zumindest macht Mori das so, und ich will ihm das mal glauben. Es gibt zu jedem Gericht - neben den wertvollen Nährwertinfos - ein schönes Foto, das gleich Appetit macht. Wem das nicht reicht, der kann auch den QR-Code scannen und sich den Autor beim Kochen des Gerichts zuschauen. Das sollte man aber machen, wenn man mal Zeit und Muße hat. Zum reinen Kochen reicht das Buch als Vorlage. Die Beschreibungen zur Zubereitung sind verständlich, ab und an gibt es Tipps & Tricks. Mein Tipp wäre: schafft euch parallel zum Buch gleich eine gut sortierte Gewürzschublade an! Das Standard-Gewürz-Karussell mit den 10 typischen Gewürzen der dt. Küche, die man zum Einzug in die erste Wohnung erhalten hat, reicht hier bei weitem nicht aus!


  • artikelbild-0