Meine Filiale

Du mit deiner frechen Schnauze

Renate Holland-Moritz - Anekdoten und Briefe

Renate Holland-Moritz

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Renate Holland-Moritz (1935–2017) war als Filmkritikerin eine Legende. Seit 1956 Redakteurin des Satiremagazins Eulenspiegel, veröffentlichte sie hier neben Humoresken und Reportagen von 1960 bis zum 80. Lebensjahr ihre monatliche „Kino-Eule“. Schon früh hatte sie sich in den Kopf gesetzt, Journalistin zu werden, schmiss die Schule, volontierte
bei Zeitungen und landete mit Anfang zwanzig beim Eulenspiegel, wo sie einen unverkennbaren Stil entwickelte. Genau, pointiert, bisweilen bissig und dennoch mit Empathie
schrieb sie bald insbesondere über Filme, Schauspieler und Regisseure.
Reinhold Andert und Matthias Biskupek haben aus dem Nachlass von Renate Holland-Moritz Anekdoten und Briefe ausgewählt, die sie im Laufe von Jahrzehnten von Freunden, Verehrern, Kritikern und echten Feinden bekommen hatte – ein Who’s Who des Films, des Showbiz und der Literatur der DDR, mit Namen wie Hermann Beyer, Helga Hahnemann, Erich Loest, Dieter Mann, Gisela May, Eva und Erwin Strittmatter, Franziska Troegner, Gerry Wolff, Marianne Wünscher und vielen anderen.
Ursprünglich wollte Renate Holland-Moritz diese Auswahl selbst herausgeben, was ihr jedoch nicht mehr vergönnt war. So ist der Band auch eine Hommage an die am längsten aktiv gewesene Kinokritikerin der Welt.

Reinhold Andert, 1944 geboren, ist Liedermacher und Autor. Nach einer Orgelbauerlehre in Gotha studierte er Philosophie und Geschichte an der Humboldt-Universität zu Berlin und war bis 1972 Assistent für Philosophie an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin, seitdem ist er freischaffend tätig. Von 1966 bis 1973 war er Mitglied des Oktoberklubs. Seit Beginn der 1990er-Jahre tritt er verstärkt als Autor satirischer Texte in Erscheinung..
Matthias Biskupek, 1950 geboren, ist Publizist, Literaturkritiker und Schriftsteller. Nach Maschinenbaulehre und Studium der Technischen Kybernetik in Magdeburg arbeitete er an Theatern, seit 1984 freischaffend. Seit 1980 ist er Literaturkolumnist des Satiremagazins Eulenspiegel, seit 2015 Mitherausgeber der Zweiwochenschrift Ossietzky. Er ist Autor von Romanen, Erzählungen, Essays, Theatertexten und Rundfunkfeatures.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Reinhold Andert, Matthias Biskupek
Seitenzahl 200
Erscheinungsdatum 01.10.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-947215-65-2
Reihe Schriftenreihe der DEFA-Stiftung
Verlag Quintus-Verlag
Maße (L/B/H) 21,6/15,2/1,7 cm
Gewicht 344 g
Abbildungen mit 50 Abbildungen

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0