Der zweite Schlaf

MP3 Format, Lesung. Gekürzte Ausgabe

Robert Harris

(28)
Hörbuch (MP3-CD)
Hörbuch (MP3-CD)
22,99
22,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen
  • Der zweite Schlaf

    Heyne

    Sofort lieferbar

    10,99 €

    Heyne

gebundene Ausgabe

22,00 €

Accordion öffnen
  • Der zweite Schlaf

    Heyne

    Sofort lieferbar

    22,00 €

    Heyne

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 7,79 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 13,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Der Untergang der Welt, wie wir sie kennen ...

England ist nach einer lange zurückliegenden Katastrophe in einem erbärmlichen Zustand. Der junge Priester Fairfax wird vom Bischof in ein Dorf entsandt, um dort die Beisetzung des mysteriös verstorbenen Pfarrers zu regeln. In der Umgebung finden sich besonders häufig jene verbotenen Artefakte aus vergangener Zeit – Münzen, Scherben, Plastikspielzeug –, die der Pfarrer akribisch gesammelt hat. Hat diese ketzerische Leidenschaft zu seinem Tod geführt?

Frank Arnold verleiht Harris' Dystopie genau die richtige Stimme.

Robert Harris wurde 1957 in Nottingham geboren und studierte in Cambridge. Seine Romane »Vaterland«, »Enigma«, »Aurora«, »Pompeji«, »Imperium«, »Ghost«, »Titan«, »Angst«, »Intrige«, »Dictator«, »Konklave«, »München« und zuletzt »Der zweite Schlaf« wurden allesamt internationale Bestseller. Seine Zusammenarbeit mit Roman Polański bei der Verfilmung von »Ghost« (»Der Ghostwriter«) brachte ihm den französischen »César« und den »Europäischen Filmpreis« für das beste Drehbuch ein. Die Verfilmung von »Intrige« – wiederum unter der Regie Polańskis – erhielt auf den Filmfestspielen in Venedig 2019 den großen Preis der Jury, den Silbernen Löwen. Robert Harris lebt mit seiner Familie in Berkshire.

Frank Arnold ist Regisseur, Schauspieler, Dramaturg und ausgezeichneter Hörbuchsprecher. „Der zweite Schlaf” ist sein viertes Harris-Hörbuch für Random House Audio.

Produktdetails

Medium MP3-CD
Sprecher Frank Arnold
Spieldauer 618 Minuten
Erscheinungsdatum 30.09.2019
Verlag Random House Audio
Fassung gekürzt
Hörtyp Lesung
Originaltitel The Second Sleep (Hutchinson)
Übersetzer Wolfgang Müller
Sprache Deutsch
EAN 9783837146301

Buchhändler-Empfehlungen

Hochwürden Fairfax hat aber auch wirklich Pech....

Simon Schulz, Thalia-Buchhandlung Augsburg

.... erst wird ihm von einem Einheimischen der falsche Weg gewiesen, sodass er erst mitten in der Nacht in dem Dörfchen ankommt, in dem er eigentlich nur den alten Pfarrer beerdigen soll, dann findet er verbotene Artefakte und Bücher in der Stube des Alten und womöglich war sein Tod auch noch Mord. Ehe er es sich versieht, findet sich Fairfax in einem Strudel aus Intrigen, Geheimnissen, verbotener Liebe und Ketzerei, dem er nicht mehr entkommen kann. Robert Harris wirft den Leser in eine Welt, die auf dem ersten Blick, das England des Mittelalters abbildet. Schnell wird jedoch klar, dass tatsächlich unserer moderne Welt nach einer Katastrophe vor hunderten von Jahren untergegangen ist und die Kirche alle "modernen" Relikte verteufelt und die Apokalypse für die Strafe Gottes hält. Harris hat damit eine Welt geschaffen, in der man sich zwar schnell zurecht findet, deren Szenario aber viele Geheimnisse birgt und einen interessanten Was-wäre-wenn Ansatz bietet. Während der Handlung schauen wir Fairfax quasi über die Schulter und begleiten ihn immer tiefer in den erwähnten Strudel hinein. Der Schreibstil ist wie von Harris gewohnt herausragend, die Stimmung wird super eingefangen, es ist einfach ein Genuss Seite für Seite zu in das Buch einzutauchen. Fast zu schnell ist es auch schon vorbei, auch wenn die Handlung eigentlich keine Wünsche offen lässt und sich schön entwickelt, hundert Seiten mehr hätte ich gerne noch gelesen. Das Buch kann ich nicht wirklich einordnen, was aber nicht schlimm sein muss. Ein Hauch Science-Fiction der anderen Art, ein Hauch Krimi, ein Hauch Abenteuer, formen es zu einem Meisterwerk. Um es kurz zu machen: Eine absolute Kaufempfehlung!

Konstanze Ehrhardt, Thalia-Buchhandlung Dresden

Wie wird die Zukunft unsere Zivilisation sehen, wenn sie uns eines Tages ausgräbt? Dieser spannenden Frage geht Robert Harris in seiner einmaligen fast mystisch anmutenden Dystopie nach. Absolut empfehlenswert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
28 Bewertungen
Übersicht
14
9
1
2
2

Es gibt nur diese eine Erde
von hallobuch, Silke Schröder aus Hannover am 15.04.2021
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

Richard Harris ist bekannt für seine auf Fakten basierenden, aber dennoch fiktiven Was wäre wenn-History-Stories. In “Der zweite Schlaf” geht es in eine weit entfernte dystopische Zukunft, in der die Kirche gewaltsam die Macht an sich gerissen hat und alles unter Verschluss halten will, was nicht ihrer Wahrheit entspricht – und ... Richard Harris ist bekannt für seine auf Fakten basierenden, aber dennoch fiktiven Was wäre wenn-History-Stories. In “Der zweite Schlaf” geht es in eine weit entfernte dystopische Zukunft, in der die Kirche gewaltsam die Macht an sich gerissen hat und alles unter Verschluss halten will, was nicht ihrer Wahrheit entspricht – und mit der untergegangenen Vergangenheit zu tun hat. Dazu switcht Harris immer wieder in unsere Jetztzeit zurück und lässt nach jeder Episode reale Wissenschaftler*innen zu Wort kommen, die ein auf Fakten beruhendes, düsteres Bild von unserer von Klimawandel und Umweltzerstörung bedrohten Zukunft zeichnen. Harris lässt die Menschheit sehenden Auges in eine Katastrophe gehen, in der alle Systeme zusammenbrechen. Und er hat auch schon eine Idee, was danach kommen könnte. Dieses Zusammenspiel von Facts und Fiction hat der hessische Rundfunk in einem großartigen Hörspiel adaptiert. Ausschlaggebend für die Romanidee, so der Engländer Harris, waren ein Serverproblem bei einer KFZ-Zulassungsstelle in Hessen und die darauf folgenden, wütenden Ausschreitungen, die ihm die Anfälligkeit unseres heutigen Systems aufzeigten. Trotzdem – oder gerade deshalb – gibt es nach so viel Dystopischem am Ende sogar einen Alternativvorschlag zu unserem heutigen Konsumrausch-Leben, angeregt von Anna Pegels vom Deutschen Institut für Entwicklungspolitik. So ist “Der zweite Schlaf” eine Mahnung an uns alle, die uns bewusst machen soll: Es gibt nur diese eine Erde. Großartig umgesetzt von Heinz Sommer (Hörspielbearbeitung) und Leonhard Koppelmann (Regie), engagiert gelesen haben u.a. Anna Thalbach, Max Mauff, Tonio Arango und Christian Körner.

Bleibt leider hinter den Erwartungen zurück
von wanderer.of.words am 25.02.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Von Robert Harris habe ich bereits großartige Bücher gelesen, „Der zweite Schlaf“ gehört leider nicht dazu. Die Idee hinter dem Buch ist faszinierend und zu Beginn ist die Geschichte wirklich interessant, zwar an manchen Stellen etwas langatmig, doch stets möchte man wissen wie es weitergeht, wie es zu dem großen Zusammenbruch k... Von Robert Harris habe ich bereits großartige Bücher gelesen, „Der zweite Schlaf“ gehört leider nicht dazu. Die Idee hinter dem Buch ist faszinierend und zu Beginn ist die Geschichte wirklich interessant, zwar an manchen Stellen etwas langatmig, doch stets möchte man wissen wie es weitergeht, wie es zu dem großen Zusammenbruch kam und wie die Zusammenhänge zu verstehen sind. Zum Ende hin wirkt es dann aber als wären Harris die Seiten, vielleicht auch die Ideen ausgegangen um seine Geschichte zu einem runden Abschluss zu bringen. Er beendet das Buch mit vielen losen Enden und offenen Fragen und macht sich nicht mal die Mühe in einem kurzen Anhang zu erklären was der Titelgebende „zweite Schlaf“, der auch im Roman immer wieder Erwähnung findet, eigentlich ist. Dabei war es für mich ein Aha-Erlebnis als ich mit Hilfe von Google herausgefunden habe, dass die Menschen im Mittelalter nicht durchgeschlafen haben. Es gab zwei Schlafphasen, der erste und der zweite Schlaf, getrennt durch einen Zeitraum in dem die Menschen Bücher lasen oder Gebete sprachen. Sehr schade, dass Harris sich für diese Erklärung keine Zeit nimmt. Seine Welt entwirft Harris gewohnt detailreich und lebendig. Gemeinsam mit Fairfex entdeckt der Leser Relikte aus der „alten Welt“, die unsere aktuelle ist, und während Fairfex noch über das flache Ding mit dem angebissenen Apfel auf der Rückseite rätselt ist dem Leser längst klar was der Priester in den Händen hält. Fazit: Ich hatte mir erhofft, dass das Buch mehr aus dem Szenario macht, dass Harris uns noch mehr von seiner erdachten Welt zeigt, doch leider beschränkt er sich auf sehr wenige Handlungsorte und Sichtweisen. Was bleibt ist ein Buch mit vereinzelt genialen Stellen, mit einer großartigen Idee, aber leider einem enorm schwachen Ende das für mich die positiven Aspekte überdeckt.

Zum Einschlafen.
von einer Kundin/einem Kunden aus Frechen am 14.01.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Bisher war ich Fan von Robert Harris. Dieses Buch hat mich so enttäuscht, dass ich den Autor jetzt meiden werde. Langweiliges Geschwafel ohne Sinn und Verstand. Die Darstellung der Zeitachsen ist nicht nachvollziehbar für mich. Nach ca. 6o Seiten habe ich das E-Book gelöscht. Schade um die € 4,99.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Der zweite Schlaf

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Der zweite Schlaf

    1. Der zweite Schlaf