Blutblume

Thriller

Widerstandstrilogie Band 1

Louise Boije af Gennäs

(66)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
13,99
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 14,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

13,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Als Saras Vater bei einem rätselhaften Brand zu Tode kommt, zieht sie von der schwedischen Kleinstadt Örebro nach Stockholm. Dort läuft zunächst alles glatt für die 25 Jährige: Aus ihrem Job als Kellnerin wird eine Anstellung bei einer angesehenen PR-Agentur, und von der schäbigen Vorortwohnung geht es in ein luxuriöses Apartment im Nobelstadtteil Östermalm. Sara ist glücklich, dass sich in ihrem Leben endlich alles zum Guten gewendet hat.

Doch schon bald muss Sara erkennen, dass nichts so ist, wie es scheint. Beängstigende Dinge geschehen, für die sie keine Erklärung findet. Immer größer wird ihr Misstrauen gegenüber ihrem Umfeld, bis sie schließlich an ihrem eigenen Verstand zu zweifeln beginnt. Bildet sie sich all diese seltsamen Ereignisse nur ein? Oder kann sie tatsächlich niemandem mehr trauen?

Packend und erschreckend realistisch erzählt, stellt Louise Boije af Gennäs den Kampf einer jungen Frau gegen anonyme Kräfte ins Zentrum ihrer Widerstandstrilogie. In drei Bänden mischt sich das psychologische Verwirrspiel von "Girl on the train" mit den verschwörungstheoretischen Ansätzen der "Millennium"-Trilogie und macht Louise Boije af Gennäs' Werk zu einer einzigartigen Suspense-Reihe, die man erst dann aus der Hand legen kann, wenn Sara erfahren hat, was wirklich hinter all den seltsamen Ereignissen steckt.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 504 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.08.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783958902916
Verlag Europa Verlag
Dateigröße 1094 KB
Übersetzer Ulrike Brauns
Verkaufsrang 41011

Weitere Bände von Widerstandstrilogie

  • Blutblume Blutblume Band 1

    Blutblume

    eBook

    13,99 €

    (66)

  • Scheintod Scheintod Band 2

    Scheintod

    eBook

    14,99 €

    (49)

  • Feuerrache Feuerrache Band 3

    Feuerrache

    eBook

    14,99 €

    (32)

Buchhändler-Empfehlungen

Stephanie Hepp, Thalia-Buchhandlung Saarbruecken

Flüssig zu lesen, Fiktion und Realität werden miteinander verwoben. Ein kleiner Teil der Lösung wird im ersten Teil präsentiert, aber man muss alle drei Teile lesen wenn man die Auflösung haben möchte, nicht wie bei manch anderen Reihen. Insgesamt spannend.

Super!

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Sehr gelungener Auftakt einer schwedischen Thiller-Trilogie. Nichts für eilige Leser (!), denn die Autorin legt ihre Geschichte breit und fundiert. Ist man drin, will man mehr!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
66 Bewertungen
Übersicht
24
26
14
2
0

Louise Boije af Gennas – Blutblume
von Dante am 26.06.2021

Nach einigen Schicksalsschlägen versucht Sara ihr Leben neu zu ordnen und zieht aus dem schwedischen Dorf Orebrö in ein kleines Apartment in Stockholm. Bei ihrem neuen Job im Cafe lernt sie Bella kennen. Die beiden freunden sich schnell an und Bella bietet ihr schon bald eine Anstellung in einer PR-Agentur an. Sara kann es kaum ... Nach einigen Schicksalsschlägen versucht Sara ihr Leben neu zu ordnen und zieht aus dem schwedischen Dorf Orebrö in ein kleines Apartment in Stockholm. Bei ihrem neuen Job im Cafe lernt sie Bella kennen. Die beiden freunden sich schnell an und Bella bietet ihr schon bald eine Anstellung in einer PR-Agentur an. Sara kann es kaum glauben, im Nu hat sie nicht nur einen tollen Job und zieht aus ihrem schäbigen Apartment in eine tolle Wohnung. Doch gerade jetzt, wo sich scheinbar alles zum Guten wendet, geschehen immer mehr Dinge, die Sahra beunruhigen und schon bald an ihrem Verstand zweifeln lassen…. Bei dem Thriller „Blutblume“ handelt es sich um den ersten Band der Widerstandstrilogie der schwedischen Schriftstellerin Louise Boije af Gennas. Die Geschichte um die junge Sarah ist von Beginn an in ruhigen und sehr bildlichen Tönen erzählt, sodass man sich langsam ein genaues Bild von Sara machen kann. Die Beschreibungen der Umgebung und der Gegebenheiten sind hier sehr gelungen und erscheinen authentisch. Die Spannung steigt im Verlauf des Buches langsam aber stetig an manchmal ein wenig subtil anmutend, doch dabei sehr wirkungsvoll. Insgesamt ein toller Auftakt in die Reihe, die ich gern weiterverfolge. Definitiv empfehlenswert! Einen herzlichen Dank an den Europa-Verlag und NetGalley für das Leseexemplar!

die Idee war nicht schlecht, die Umsetzung nicht so meins
von annlu am 17.06.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Sara hat einige traumatische Erlebnisse hinter sich, als sie nach Stockholm zieht. Sie wurde vergewaltigt und ihr Vater ist kürzlich bei einem Brand ums Leben gekommen. Nun will sie sich ein neues Leben aufbauen. Mit einem super Jobangebot, einer neuen Wohnung und einer neuen Freundin scheint sie das große Los gezogen zu haben. ... Sara hat einige traumatische Erlebnisse hinter sich, als sie nach Stockholm zieht. Sie wurde vergewaltigt und ihr Vater ist kürzlich bei einem Brand ums Leben gekommen. Nun will sie sich ein neues Leben aufbauen. Mit einem super Jobangebot, einer neuen Wohnung und einer neuen Freundin scheint sie das große Los gezogen zu haben. Doch es passieren ungewöhnliche Dinge um sie herum, die sie an ihrem Verstand zweifeln lassen – wird sie langsam verrückt oder ist sie in eine große Verschwörung verwickelt, bei der es jeder auf sie abgesehen hat? Die Geschichte ist der Auftakt zu einer Trilogie, sodass die Ereignisse nicht abgeschlossen sind. Saras erste Zeit in Stockholm wirkt deprimierend. Sie kämpft mit ihren Traumata, hat eine viel zu kleine Wohnung und einen unterbezahlten Job. Schon hier scheint einiges nicht zu stimmen. Allerdings sind es noch Kleinigkeiten. Aus dem Nichts heraus bekommt sie ein Jobangebot und findet sich plötzlich in einer angesagten Branche samt neuer Wohnung und neuer Freundin wieder. Obwohl sie ansonsten niemanden vertraut, ist sie dabei wenig misstrauisch. Die Geschichte entwickelt sich weiter. Sara trifft auf immer mehr Ungereimtheiten, die darauf hindeuten, dass ihr Vater ein Geheimnis hatte. Dabei erinnern so manche Ereignisse an einen Agententhriller. Jemand ist hinter ihr her, sie kann niemanden vertrauen – an sich ja eine Spannung-versprechende Konstellation. Hier allerdings wurde auf einer Seite übertrieben (Häuser die plötzlich abgerissen waren und ganze Wohnungen, die ausgetauscht wurden fand ich etwas zu viel), andererseits wird der Fluss der Geschichte durch die Dokumente unterbrochen, die ihr Vater zusammengetragen hat. Diese beziehen sich auf alle Rätsel der schwedischen Politik (auch der Mord an Olof Palme kommt vor) und bestehen aus Zeitungs-/Internetartikeln. Ich hätte sie für das Verständnis lieber zusammengefasst in die Geschichte integriert gelesen. So konnte ich nur wenig Informationen aus ihnen ziehen, wobei sie zusätzlich die Handlung unterbrochen haben. Fazit: Die Idee fand ich ansprechend, die Umsetzung war nicht ganz nach meinem Geschmack. Ich werde mir noch überlegen, ob ich den nächsten Band lesen werde.

Keine leichte Kost
von einer Kundin/einem Kunden aus Selm am 14.06.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Sara zieht in die große Stadt, nach Stockholm. Nachdem sie erst beim Militär tätig war und dann studiert hat, will sie sich wegen einiger Ereignisse eine Auszeit nehmen. Ein Job in einem Cafe und eine Ein-Zimmer-Wohnung solle ihr dabei helfen. Nach nur kurzer Zeit lernt Sara Bella kennen und es soll sich alles ändern. Ihr Lebe... Sara zieht in die große Stadt, nach Stockholm. Nachdem sie erst beim Militär tätig war und dann studiert hat, will sie sich wegen einiger Ereignisse eine Auszeit nehmen. Ein Job in einem Cafe und eine Ein-Zimmer-Wohnung solle ihr dabei helfen. Nach nur kurzer Zeit lernt Sara Bella kennen und es soll sich alles ändern. Ihr Leben nimmt nun einen Aufschwung nach oben, denkt Sara jedenfalls. Die Charakter im Buch sind sehr interessant und unterschiedlich. Die Wandlungen und Unsicherheit die die Story mit sich bringen, passen sehr gut. Sara ist jedoch hin und wieder etwas anstrengend manchmal sehr stark und manchmal weinerlich. Generell ist das Buch etwas anstrengender zu lesen. Durch den Spielort, Schweden, werden viele schwedische Ort benannt. Die Teile in denen es um Sara geht waren anfangs eher auf ihr vorankommen in Stockholm bezogen, ab ca der Hälfte hat die Story an Fahrt aufgenommenen und es wurde spannend um Sara. Dann gibt es noch viele Teile im Buch, an denen man Zeitungsartikel über negative politische Geschehnisse in Schweden liest. Diese Stellen waren leider eher langwierig. Alles in allem muss ich dem Buch aus diesen Gründen leider drei Sterne geben.


  • Artikelbild-0