Meine Filiale

Der seltsame Fall des Benjamin Button

detebe Band 23659

F. Scott Fitzgerald

(9)
eBook
eBook
1,99
1,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 5,99 €

Accordion öffnen
  • Der seltsame Fall des Benjamin Button

    Idb

    Lieferbar in 2 - 3 Tage

    5,99 €

    Idb
  • Der seltsame Fall des Benjamin Button

    Diogenes

    Sofort lieferbar

    7,00 €

    Diogenes

gebundene Ausgabe

3,95 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (CD)

4,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 3,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Benjamin Button ist kein Kind wie alle anderen: Irgendwann begreift seine Familie, dass er rückwärts altert. - Fitzgeralds Erzählung aus dem Jahr 1922 wurde berühmt durch die Kinofassung. 'Der seltsame Fall des Benjamin Button' erzählt auf so skurrile wie anrührende Weise von der Vergänglichkeit des Lebens.

Francis Scott Fitzgerald (1896-1940), geboren in St. Paul, Minnesota, ging nach seinem Studium in Princeton als Reporter nach New York. Sein erster Roman "This Side of Paradise", erschienen 1920, brachte ihm schnellen Ruhm und plötzlichen Reichtum. Zwei Jahre später erschien seine Kurzgeschichtensammlung "Tales of the Jazz Age", mit der er den ausgelassenen 1920er Jahren ihren Namen gab. Eine ganze Generation erkannte sich in seinen Figuren wieder. Fitzgerald war jedoch nicht nur der Chronist, sondern auch selbst die Hauptfigur der endlosen, verschwenderischen Parties des Jazz-Zeitalters. Gemeinsam mit seiner Frau Zelda inszenierte er sich als charmanter, mondäner Weltenbummler und extravaganter Lebemann; die Ausschweifungen des Paares füllten die New Yorker Klatschblätter.

Dieses Leben forderte jedoch seinen Tribut: Zelda erlitt 1930 einen Nervenzusammenbruch und wurde in eine psychiatrische Klinik eingewiesen; Scott verfiel zusehends seiner Alkoholsucht. Seine Veröffentlichungen in den 1930er Jahren konnten an die großen Erfolge nicht mehr anknüpfen. Die letzten drei Jahre seines Lebens verbrachte er als Drehbuchautor in Hollywood. Finanziell und gesundheitlich ruiniert, starb Fitzgerald im Alter von nur 44 Jahren an Herzversagen.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 72 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 07.02.2016
Sprache Deutsch
EAN 9783730691342
Verlag Random House ebook
Dateigröße 766 KB
Übersetzer Kim Landgraf

Weitere Bände von detebe

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
2
4
1
2
0

Kurz und charmant
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 08.12.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich habe mich aufgrund der fantastischen Verfilmung entschieden, das Buch zu lesen und fand mich ein wenig enttäuscht, wie kurz und unaufregend das Buch im Vergleich zum Film doch ist. Nichtsdestotrotz hat mich die wunderbar heitere Geschichte oft zum Schmunzeln gebracht.

Eine Geschichte für sich
von Lena Reißner am 20.04.2013

Der Seltsame Fall des Benjamin Button ist wirklich ein sehr eindrucksvolles Buch. Allerdings lässt es sich nicht mit dem Film vergleichen der sehr viel umfangreicher gestaltet wurde. Eine nette kleine Geschichte mit großartigem und unverwechselbarem Schreibstil.

Ein langes Leben, so kurz gefasst
von Mathias Beckmann aus Hagen am 14.04.2010

"Der seltsame Fall des Benjamin Button" von F. Scott Fitzgerald erschien erstmals 1922 als Novelle in The Saturday Evening Post unter dem Titel "The Curious Case of Benjamin Button", das Buch umfasst 67 Seiten. Es geht um eine Person die Alt geboren wird und über die Jahre hinweg immer jünger wird. Relativ kurz wird der Lebensla... "Der seltsame Fall des Benjamin Button" von F. Scott Fitzgerald erschien erstmals 1922 als Novelle in The Saturday Evening Post unter dem Titel "The Curious Case of Benjamin Button", das Buch umfasst 67 Seiten. Es geht um eine Person die Alt geboren wird und über die Jahre hinweg immer jünger wird. Relativ kurz wird der Lebenslauf Benjamins erzählt, allerdings bleibt es sehr unterhaltsam und regt ab und an zum lachen an. Schade das Fitzgerald diese Geschichte nicht ausführlicher erzählt hat, den die Idee hat was! So wie ich das gehört habe konnten sie dieses Buch nie verfilmen, da es wohl zu schwer war den Jüngerungsprozess darzustellen. Durch die neue Technologie ist allerdings dieses Jahr der Film zum Buch rausgekommen, dieser weicht sehr oft vom Original ab und geht mehr auf Details ein die im Buch fehlen. Unter anderem war die Verfilmung für 13 Oscars nominiert und hat 3 bekommen (Bestes Szenenbild, Bestes Make-Up, Beste visuelle Effekte). Ob Film oder Buch besser ist kann ich so nicht sagen war von beidem begeistert, einziger Hacken Buch zu kurz und Film vielleicht etwas zu lang!?

  • Artikelbild-0