Kalte Tage

Ein Krimi aus dem Alten Land

Ein Petra-Taler-Krimi Band 6

Angela L. Forster

(5)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
3,99
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Ein Fall, der nahe geht - tödlich nahe... 
Es ist ein Moment grenzenloser Freude, der zum schlimmsten in ihrem Leben wird: Hauptkommissarin Petra Taler will mit ihrem frischangetrauten Mann Jan Lüdersen gerade in die Flitterwochen aufbrechen als ein Schuss fällt und Lüdersen neben ihr zusammenbricht. Ein Sniper hatte es auf den Staatsanwalt abgesehen, der kurz darauf ins Koma fällt. Petra und ihr Kollege Nils Seefeld setzen alles daran, den Täter zu finden. Doch alle Spuren laufen ins Leere. Verzweiflung macht sich breit und Petras Nerven liegen blank. Dann wird eine weitere Hamburger Staatsanwältin erschossen. Ist es ein Rachefeldzug gegen die Anwälte? Oder steckt etwas ganz anderes dahinter. Die Jagd nach dem Mörder wird immer aussichtsloser, bis eine völlig neue Spur auftaucht...

Angela L. Forster lebt und arbeitet im Hamburger Süden, dessen bezaubernde Landschaft mit der Nähe zum Alten Land und der Lüneburger Heide sie immer wieder zu neuen Geschichten inspiriert.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 300 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.07.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783958192508
Verlag Midnight
Dateigröße 2973 KB

Weitere Bände von Ein Petra-Taler-Krimi

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Spannender Roman, von der ersten bis zur letzten Seite.
von einer Kundin/einem Kunden aus Hilchenbach am 21.11.2019

Angela L. Forster Kalte Tage Klappentext : Es ist ein Moment grenzenloser Freude, der zum schlimmsten in ihrem Leben wird: Hauptkommissarin Petra Taler will mit ihrem frischangetrauten Mann Jan Lüdersen gerade in die Flitterwochen aufbrechen als ein Schuss fällt und Lüdersen neben ihr zusammenbricht. Ein Sniper hatte ... Angela L. Forster Kalte Tage Klappentext : Es ist ein Moment grenzenloser Freude, der zum schlimmsten in ihrem Leben wird: Hauptkommissarin Petra Taler will mit ihrem frischangetrauten Mann Jan Lüdersen gerade in die Flitterwochen aufbrechen als ein Schuss fällt und Lüdersen neben ihr zusammenbricht. Ein Sniper hatte es auf den Staatsanwalt abgesehen, der kurz darauf ins Koma fällt. Petra und ihr Kollege Nils Seefeld setzen alles daran, den Täter zu finden. Doch alle Spuren laufen ins Leere. Verzweiflung macht sich breit und Petras Nerven liegen blank. Dann wird eine weitere Hamburger Staatsanwältin erschossen. Ist es ein Rachefeldzug gegen die Anwälte? Oder steckt etwas ganz anderes dahinter. Die Jagd nach dem Mörder wird immer aussichtsloser, bis eine völlig neue Spur auftaucht… ***** Ich habe das Buch als Rezension Exemplar von der Autorin bekommen und bedanke mich auch noch einmal hier. Meine Bewertung schreibe ich aus freien Stücken und hat damit nichts Zutun ! Als Petra und Jan in die Flitterwochen aufbrechen wollen fällt ein Schuss und trifft Jan, der darauf ins Koma fällt. Petra und ihr Kollege Nils ermitteln in alle Richtungen, wer es auf Jan abgesehen haben könnte. Alte Akten werden eingesehen, um festzustellen , wer soviel Hass auf den Staatsanwalt Jan Lüdersen hat, um ihn umzubringen. Keine leichte Zeit für Petra, denn sie bangt, ob Jan, ihr Ehemann und Vater ihres ungeborenen Kindes, überhaupt noch aus dem Koma aufwacht. Dann werden zwei Staatsanwältinnen erschossen. Gibt es Verbindungen zwischen den drei Staatsanwälten ? Ebenfalls ermittelt Petra auch in ihrem privaten Fall mit der Toten aus ihrem Brunnen und findet endlich eine Spur. Das ist der 6. Teil aus der Krimi Reihe, mit der Kommissarin Petra Taler. Generell können sie alle unabhängig gelesen werden, da es abgeschlossene Geschichten sind. Allerdings habe ich bemerkt, das mir wichtige Informationen fehlen, zb. Was es mit dem Brunnenmädchen auf sich hat. Daher wäre es ratsamer, von Teil 1. anzufangen. Mir hat der Schreibstil der Autorin sehr gut gefallen, ich habe mich direkt wohlgefühlt. Mir gefallen Romane aus Deutschland und diese Art besonders. Die Hauptprotagonistin Petra Taler gefiel mir ebenfalls. Ich werde auf jedenfalls die anderen Romane auch lesen und hoffe es kommen noch einige. 5 ***** Katari

Super Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden am 18.07.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch ist sehr spannend und sehr flüssig geschrieben. Anfangs verfolgt die Kommissarin eine falsche Fährte, um den Sniper zu erwischen, der auf ihren Mann schoss, kurz bevor sie in die Flitterwochen aufbrachen wollten. Obwohl schwanger, lässt Petra es sich nicht nehmen, selbst zu ermitteln. Auch Petras Mitbewohner Horst ist w... Das Buch ist sehr spannend und sehr flüssig geschrieben. Anfangs verfolgt die Kommissarin eine falsche Fährte, um den Sniper zu erwischen, der auf ihren Mann schoss, kurz bevor sie in die Flitterwochen aufbrachen wollten. Obwohl schwanger, lässt Petra es sich nicht nehmen, selbst zu ermitteln. Auch Petras Mitbewohner Horst ist wieder mit von der Partie. Nebenbei ermittelt sie weiter in ihrem weiteren persönilchen Fall. Sie verfolgt jede kleine Spur, um herauszufinden, wer ihr sogenanntes Brunnenmädchen war und warum und wodurch es starb. Dabei erfährt sie von verschiedenen Seiten Hilfe - wenn auch nicht aus der eigenen Familie.

Rache?
von Lerchie am 03.07.2019

Ein Moment größter Freude wird für die Hauptkommissarin Petra Taler zum Schlimmsten ihres Lebens: Beim Aufbruch in die Flitterwochen wird ihr Mann angeschossen und bricht neben ihr zusammen. Es ist ein Sniper, der es auf den Staatsanwalt Jan Lüdersen abgesehen hat. Jan fällt ins Koma. Ale Spuren, die Petra und ihr Kollege Nils S... Ein Moment größter Freude wird für die Hauptkommissarin Petra Taler zum Schlimmsten ihres Lebens: Beim Aufbruch in die Flitterwochen wird ihr Mann angeschossen und bricht neben ihr zusammen. Es ist ein Sniper, der es auf den Staatsanwalt Jan Lüdersen abgesehen hat. Jan fällt ins Koma. Ale Spuren, die Petra und ihr Kollege Nils Seefeld verfolgen, laufen ins Leere. Petra ist verzweifelt. Und dann gibt es eine weitere Tote. Eine Hamburger Staatsanwältin. Ist der Mörder auf einem Rachefeldzug gegen Staatsanwälte? Oder gibt es einen anderen Grund? Die Jagd wird immer aussichtsloser. Doch dann taucht eine völlig neue Spur auf… Meine Meinung Das Buch ließ sich leicht und flüssig lesen. Es gab keine Unklarheiten. Ich war auch schnell in der Geschichte drinnen, konnte mich gut in die Protagonisten hineinversetzen. In Petra Taler, die den Schock erst verdauen musste und mitansehen musste, dass ihr Mann einfach nicht aufwachte. Obwohl sie und ihre Kollegen alle Möglichkeiten in Betracht zogen, fanden sie keine Spur des Täters. Außerdem war Petra schwanger, und als ihre Vertretung sollte eine Kollegin von auswärts kommen, anstatt ihrem hiesigen Kollegen Nils Seefeld das Ruder zu übergeben. Dann gab es eine weitere Tote, auch eine Staatsanwältin aus Hamburg und nahezu identisch ermordet eine Staatanwältin in München. Doch auch hier gab es keine verwertbaren Spuren, auch hier führten sie alle ins Nichts. Nils Seefeld folgte Petra spätestens ab diesem Zeitpunkt überall hin und doch geriet sie am Ende noch einmal in Lebensgefahr. Das Ende war teilweise überraschen, und doch auch wieder nicht. Der geneigte Leser des Buches wird verstehen, was ich damit meine. Das Buch war von Anfang an spannend und blieb es bis zum Ende. . Es hat mich richtig gefesselt und in seinen Bann gezogen. Ich fühlte mich sehr gut unterhalten. Dafür von mir eine Leseempfehlung sowie die volle Bewertungszahl.

  • Artikelbild-0