Means Of Escape

Danny Bryant

(1)
Musik (CD)
Musik (CD)
19,79
19,79
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 5 - 7 Tagen
Lieferbar in 5 - 7 Tagen

Weitere Formate

Beschreibung

Produktdetails

Medium CD
Anzahl 1
Erscheinungsdatum 20.09.2019
Sprache Deutsch
EAN 4260075861722
Hersteller In-Akustik
Komponist Danny Bryant

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Grandioser Bluesrock und tolle Balladen!
von Mathias Pack aus Nümbrecht am 08.09.2019

Der 39-jährige britische Bluesrocker Danny Bryant veröffentlicht mit "Means of Escape" sein mittlerweile dreizehntes Album. Letztes Jahr konnte er außerdem noch sein 20-jähriges (Bühnen)Jubiläum als professioneller und erfolgreicher Musiker im hart umkämpften Business feiern. Nach dem großartigen Livealbum "Big" aus 2017, du... Der 39-jährige britische Bluesrocker Danny Bryant veröffentlicht mit "Means of Escape" sein mittlerweile dreizehntes Album. Letztes Jahr konnte er außerdem noch sein 20-jähriges (Bühnen)Jubiläum als professioneller und erfolgreicher Musiker im hart umkämpften Business feiern. Nach dem großartigen Livealbum "Big" aus 2017, durch das ich überhaupt erst auf Bryant aufmerksam wurde, folgte 2018 das recht düster gehaltene Album "Revelation". "Means of Escape" wurde von Bryant erstmalig auch komplett selbst produziert und es finden sich ausschließlich Eigenkompositionen darauf. Aufgenommen wurde in einer zum High-End Aufnahmestudio umfunktionierten, alten Kapelle in Lincolnshire/UK, die für ihren guten Klang und ihr hervorragendes Vintage-Equipment bekannt ist. Durch ein Gespräch mit Blueslegende Walter Trout ist die rockige Opener-Nummer "Tired of trying" entstanden und hat sich Bryant zum Schritt der größeren Eigenständigkeit und Selbstverwirklichung bei der Produktion und Verwirklichung dieses Albums entschieden. Der Song ist dementsprechend nun auch Trout gewidmet. Meine Favoriten des wunderbaren Albums sind neben dem Titeltrack die großartige Akustik-Ballade "Skin and Bone", die seinem verstorben Vater gewidmet ist und "Where the River ends", ein Song den er für einen Freund der seine Tochter verloren hat geschrieben hat. Mir ist noch wichtig zu erwähnen das das Album in einer sehr schöner Aufmachung mit Booklet, Fotos und Texten daher kommt, was heutzutage leider immer seltener der Fall ist und von daher unbedingt auch positiv zu Buche schlägt.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Means Of Escape

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Tired Of Trying
    1. Tired Of Trying
    2. Too Far Gone
    3. Means Of Escape
    4. Nine Lives
    5. Skin And Bone
    6. Warning Signs (In Her Eyes)
    7. Where The River Ends
    8. Hurting Time
    9. Mya