Warenkorb
 

Stalins Schokolade

Familiensaga

Das neue Buch „Stalins Schokolade“ der talentierten kabardinischen Autorin Swetlana Alchasova aus der autonomen Republik im Nordkaukasus, die sich im Tal des Flusses Tscherek und Vorgebirge bis zum Elbrus erstreckt, ist eine spannende Geschichte der Kabardiner, die das ganze 20. Jahrhundert und zwei Kriege in Form einer Familiensaga umfasst. Die blutigen Auseinandersetzungen der Bolschewiken während des Bürgerkrieges, die Besetzung des Kaukasus durch die deutsche Wehrmacht im Jahr 1943 sind nicht durch Schlachtenbeschreibungen geschildert, sondern durch menschliche Beziehungen der Bergbewohner unter sich und der Familie der zehnjährigen Amida, in dessen Haus deutsche Offiziere stationiert und im Keller Juden versteckt sind und der Vater die Partisanen heimlich mit Lebensmittel versorgt…
Mit Augen von diesem aufgeweckten Mädchen, sehen wir die atemberaubende Schönheit der Natur der Bergwelt, die Sitten und Bräuche dieses stolzen Volkes, die meisterhaft von der Autorin in die Geschichte eingeflochten sind. Sie ist auch das Bindeglied im Erzählfaden, der sich bis in das 21. Jahrhundert zieht.
Dieses Buch hat auch einen tiefen philosophischen Hintergrund, der des Kampfes zwischen Gut und Böse auch in menschlichen Seelen, weckt Gedanken über Krieg und Frieden, über Russland und Deutschland und das Schicksal der kleinen Bergvölker. Interessierte deutschen Leser werden in diesem spannenden Buch für sich eine neue Welt entdecken.

Portrait
Swetlana Alchasova ist eine Literaturwissenschaftlerin, Übersetzerin, Autorin und Journalistin. Sie ist im Dorf Psygansu in Kabardino-Balkarien in einer Lehrerfamilie geboren. Nach der Mittelschule nahm sie ein Studium am Moskauer Literaturinstitut des Schriftstellerverbandes der UdSSR auf. Ihre Diplomarbeit wurde mit „ausgezeichnet“ bewertet.
Seit 2008 ist sie eine leitende wissenschaftliche Mitarbeiterin der Universität in Naltschik und Autorin von dutzenden wissenschaftlichen Artikeln, Monographien und anerkannte Spezialistin auf dem Gebiet Theorie und Praxis literarischer Übersetzungen.
Seit ihrer Studienzeit schreibt sie auch Erzählungen und Novellen, die in verschiedenen Zeitschriften und Verlagen veröffentlicht wurden.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Heinrich Dick
Seitenzahl 60
Erscheinungsdatum 06.06.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7485-5034-1
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 19/12,5/0,4 cm
Gewicht 84 g
Auflage 4. Auflage
Übersetzer Agnes Gossen-Giesbrecht
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
6,99
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.