Warenkorb

Ausgezählt

(gekürzte Lesung)

Die neue große Serie von David Baldacci – mit einer unvergesslichen Heldin!

Als Atlee Pine sechs Jahre alt ist, dringt ein Mann in ihr Kinderzimmer ein und entführt ihre eineiige Zwillingsschwester Mercy. Mercy taucht nie wieder auf, Atlee bleibt traumatisiert zurück. Knapp dreißig Jahre später ist sie zur einzelgängerischen FBI-Agentin geworden, die sich ein möglichst einsames Büro nahe des Grand Canyon gewählt hat. Eines Tages wird am Boden der Schlucht ein grausam aufgeschlitztes Maultier gefunden. Ein scheinbar harmloser Provinzfall. Doch dann stößt Atlee auf Spuren einer mörderischen Verschwörung, die bis in die obersten politischen Kreise reicht. Kann sie die höchste Gefahr für Amerika und die Welt abwenden – und zugleich dem Entführer ihrer Schwester näher kommen?

Mit Hochspannung gelesen von Dietmar Wunder
Portrait
David Baldacci, geb. 1960 in Virginia studierte Politikwissenschaft und Jura und arbeitete nach dem Studium neun Jahre als Strafverteidiger und Wirtschaftsjurist in Washington, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Sein erstes verkauftes Manuskript war 'Absolute Power', es verhalf ihm zu Weltruhm. David Baldaccis Romane wurden mittlerweile in mehr als 30 Sprachen übersetzt und in mehr als 80 Ländern der Welt verkauft. Neben seiner Arbeit als Schriftsteller engagiert er sich für eine Reihe karitativer und gesellschaftlicher Institutionen, darunter die National Multiple Sclerosis Society, die Barbara Bush Literacy Foundation oder die Virginia Foundation for the Humanities.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Ausgezählt

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Ausgezählt

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Ausgezählt
    1. Ausgezählt
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3
Sprecher Dietmar Wunder
Erscheinungsdatum 10.06.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783837147131
Verlag Random House Audio
Spieldauer 597 Minuten
Format & Qualität MP3, 596 Minuten, 512.91 MB
Übersetzer Norbert Jakober
Verkaufsrang 5230
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Im 1. Monat gratis testen
Im 1. Monat gratis testen. Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
13,95
13,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar,  i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

"Soll ich Ihnen was zu trinken bringen?-Ein Bier wäre nicht schlecht!-Um 7 Uhr morgens?-OK, dann 2!"

Matthias Kesper, Thalia-Buchhandlung Paderborn

Was sich David Baldacci bei diesem Roman gedacht haben mag, wird wohl auf ewig sein Geheimnis bleiben. Ich glaube, ich habe all seine Thriller gelesen, nicht alle waren absolute Spitze, aber selbst seine schwächeren Bücher waren immer noch besser als der Durchschnitt. Worum geht es denn? Um Atlee Pine, eine unglaublich harte und toughe FBI-Agentin, die die einzige Vertreterin der amerikanischen Bundespolizei in einem Städtchen in der Nähe des Grand Canyons ist. Zusammen mit ihrer Bürokraft klärt sie eine riesige Verschwörung auf, die Täter haben nichts geringeres vor, als die Demokratie abzuschaffen. Im Mittelpunkt: Falsche und echte amerikanische Polizisten und Politiker, dazu böse Russen, noch bösere Nord-Koreaner, eine ganz abscheulich böse Atombombe und ein totes Muli am Grund des Grand Canyon, in dessen Fell Initialen eingeschnitten sind. Ach ja, ein unfassbar gut aussehender Ranger, natürlich Ex-Marine, gehört auch noch zum Tableau der wichtigsten Personen. Nicht fehlen darf das schwere Trauma der Hauptfigur - ihre Schwester, Mercy, wurde als Kind entführt und vermutlich ermordet. Deswegen trägt Atllee auf ihren beiden stählernen Armen ein Tattoo: "No Mercy". Gerät in schönste Bewegungen, wenn mal wieder drei bis vier muskelbepackte "Gorillas" verdroschen werden müssen. (Funktioniert aber auch sehr gut bei eher kleinwüchsigen, äußerst kampfstarken, Asiaten.... Ich lasse es jetzt gut sein! Lesen Sie einfach einen der bis dato vier John Puller - Romane von David Baldacci, da ist jeder ein Highlight und ein Garant für allerbeste Unterhaltung!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
1
2
2
0
1

’Special Agent‘ Atlee Pine rettet die Welt
von Manfred Fürst aus Kirchbichl am 17.01.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Allein die Informationen auf dem Buchumschlag außen und innen lassen auf uneingeschränktes Lesevergnügen schließen, auf einen Genussthriller oder auch Thrillergenuss. Bereits das erste Kapitel mit der Beschreibung des härtesten Gefängnisses der USA, deren Insassen und der einzelgängerischen 36jährigen FBI-Agentin ’Special Agent... Allein die Informationen auf dem Buchumschlag außen und innen lassen auf uneingeschränktes Lesevergnügen schließen, auf einen Genussthriller oder auch Thrillergenuss. Bereits das erste Kapitel mit der Beschreibung des härtesten Gefängnisses der USA, deren Insassen und der einzelgängerischen 36jährigen FBI-Agentin ’Special Agent‘ Atlee Pine lassen den Leser eine unerbittliche Wirklichkeit erahnen. Sie ist auf der Suche nach Mercy, ihrer Zwillingsschwester, „Long Road To Mercy“ der englische Originaltitel. Atlee Pine glaubt, dass der Serienmörder Tor vor fast 30 Jahren ihre Schwester entführt und getötet hat. Pine hat ein Tattoo „No Mercy“, klar ist, dass Mercy ihre Schwester gemeint ist, aber „no mercy“ heißt auch „Keine Gnade“ und könnte das Motto für Pine sein: Keine Gnade für den Entführer/Mörder ihrer Schwester und suchen bis sie ihn zur Strecke bringen kann. Special Agent Pine sitzt in Arizona in einem EINMANN-Büro mit der Sekretärin Blum, ist für den Grand Canyon zuständig und wird deshalb zu einem aufgeschlitzten Maultier gerufen, den dazugehörigen Reiter/Mann kann die Polizei und Pine nicht finden. Der vermisste Mann war nicht der als den er sich ausgegeben hatte. Pins investigative Instinkte sind geweckt. Nachdem Pines Auto mit zwei Männern an Bord von der Straße abgedrängt wurde, die beiden Männer von einem Army-Helikopter „abgeholt“ und Pine erst im Krankenhaus aufwacht startet sie ihre Recherche; doch die Unfallstelle wurde „aufgeräumt“. Pine wird in einen zweiwöchigen Urlaub geschickt, der Beginn ihres Roadtrips mit Blum in ihrem Ford Mustang an die Ostküste. Von nun an befindet sich der Leser wie in einem langen schwarzen unbeleuchteten Tunnel, in dem nichts zu erkennen ist, außer kleinen Lichtpunkten, die sofort wieder erlöschen, doch wir tasten uns weiter (Leser sind neugierig). Russen, Koreaner, Chinesen und natürlich US-Amerikaner spielen mit im völlig undurchsichtige Politdrama. Einzig Pine ist die Fixgröße, die einer „riesige Verschwörung mit katastrophalen Schäden und globalen Konsequenzen“ auf der Spur ist. Ihrem Instinkt folgend traut sie niemandem. Pine dachte an den Army-Hubschrauber, der in Arizona gelandet und wenige Minuten später mit den verletzten Priest-Brüdern an Bord weggeflogen war. Und an die beiden Russen in Ben Priests Haus. An die falschen Feds in Simon-Russells-Haus. Und schließlich an Sung Nam Chung, den Koreaner, der als Killer für wechselnde Auftraggeber tätig war. Falls tatsächlich jemand einen Staatsstreich plante, stellte sich die Frage, wer wann wo zuschlagen würde. Und für wen arbeitete Chung? (Seite 304) Pine ist eine tödliche und Tod bringende Kampfmaschine für viele, die ihr gefährlich zu nahekommen. Sogar einem Muli wird der Bauch aufgeschlitzt. Baldacci liebt als US-Amerikaner „seinen“ Grand Canyon voll Stolz. Die detaillierten Skizzen des Grand Canyons, der Seitencanyons, der Trails und der gesamten Infrastruktur, der Flora und Fauna bei Tag und Nacht sind sehr beeindruckend. Was könnte es spannenderes geben als in den Tiefen des Canyons bei Nacht auf unbekannten Pfaden allein zu durchforsten – auf der Suche nach der Atombombe – wissend, dass noch andere „dunkle“ Gestalten sich dort herumtreiben, von denen Atlee Pine nicht weis, ob sie Freunde oder Feinde sind. Im finalen Showdown kann Pine die „Welt retten“, bekommt eine neue Büroeinrichtung was impliziert, dass sie ihren geliebten Job als Special Agent behalten kann – was sonst, kommt doch in Bälde „Atlee Pine #2.“

Ausgezählt ?
von einer Kundin/einem Kunden aus Pöllauberg am 13.12.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Typisch amerikanischer Verschwörungsmythos mit vielen Ecken, aber nicht unspannend geschrieben.

Gab es schon zu oft
von einer Kundin/einem Kunden aus Neupotz am 24.10.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Nicht schlecht geschrieben. Allerdings dachte man beim Lesen, man hat das alles schon mehrmals im Kino gesehen. Leichte Lektüre aber nicht mehr