Meine Filiale

Children of Men Special Edition [2 DVDs]

Michael Caine, Clive Owen, Julianne Moore, Chiwetel Ejiofor

(3)
Film (DVD)
Film (DVD)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Lieferbar in 2 - 3 Tage

Beschreibung

Keine Kinder. Keine Zukunft. Keine Hoffnung. Das Aussterben der Menschheit scheint unabwendbar, als im Jahr 2027 der jüngste Mensch der Welt mit nur 18 Jahren stirbt. Der desillusionierte Regierungsagent und ehemalige Aktivist Theo und seine Ex-Frau Julian sollen die Zukunft des von Terroristen und Nuklearkriegen verwüsteten Planeten sichern: Als eine junge Frau wie durch ein Wunder schwanger wird, werden sie zur Eskorte auf einem gefährlichen Weg zu einem Zufluchtsort auf hoher See...

Produktdetails

Medium DVD
Anzahl 2
FSK Freigegeben ab 16 Jahren
Erscheinungsdatum 12.04.2007
Regisseur Alfonso Cuaron
Sprache Deutsch, Englisch, Niederländisch (Untertitel: Deutsch, Holländisch)
EAN 5050582492514
Genre Science Fiction/Drama
Studio Universal Pictures Customer Service Deutschland/Österreich
Originaltitel The Children of Men
Spieldauer 106 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1)
Tonformat Deutsch: DD 5.1, Englisch: DD 5.1
Verkaufsrang 8747
Produktionsjahr 2006

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
0
0

Unsere düstere Zukunft
von einer Kundin/einem Kunden am 13.03.2016

Der Film ist 1A. Die Story ist eigentlich sehr einfach: Theo muss die einzige schwangere Frau auf Erden in Sicherheit bringen. Was auf dem Weg passiert, zeichnet eine düstere Version von unserer Zukunft: Terror, Flüchtlingsmassen, Überwachungsstaat, keine Kinder, da alle Frauen unfruchtbar geworden sind. Die Kameraführung ist so... Der Film ist 1A. Die Story ist eigentlich sehr einfach: Theo muss die einzige schwangere Frau auf Erden in Sicherheit bringen. Was auf dem Weg passiert, zeichnet eine düstere Version von unserer Zukunft: Terror, Flüchtlingsmassen, Überwachungsstaat, keine Kinder, da alle Frauen unfruchtbar geworden sind. Die Kameraführung ist so direkt, dass man das Gefühl hat, live dabei zu sein. Ich glaube, es gab für die Kamera auch eine Auszeichnung. Clive Owen ist wie immer top, einfach ein ausdrucksstarker, charismatischer Mann und Schauspieler.

Was für ein Endzeitszenario!
von einer Kundin/einem Kunden am 22.01.2010

Ein wirklich spektakuläres und mitreißendes Endzeitszenario wird uns mit diesem englischen Film vermittelt. Wenn die Menschheit auf Grund von plötzlich auftauchender Unfruchtbarkeit bei Frauen langsam ihrem Ende zusteuert, braucht man nicht viel Phantasie, um sich ausmalen zu können, welch Aufsehen eine schwangere Frau auf sich ... Ein wirklich spektakuläres und mitreißendes Endzeitszenario wird uns mit diesem englischen Film vermittelt. Wenn die Menschheit auf Grund von plötzlich auftauchender Unfruchtbarkeit bei Frauen langsam ihrem Ende zusteuert, braucht man nicht viel Phantasie, um sich ausmalen zu können, welch Aufsehen eine schwangere Frau auf sich zieht. Dass nicht nur die „Guten“ hinter diesem Wunder her sind, versteht sich von selbst. Bleibt uns Zusehern eigentlich nur mehr, uns gemütlich zurückzulehnen, und den Hauptdarstellern viel Glück auf ihrer rasanten und spannenden Flucht zu wünschen. Spitzenfilm!!!

Düsterer Blick in die Zukunft
von einer Kundin/einem Kunden aus Göppingen (BaWü) am 25.08.2007

Der Film ist düster und spannend, wie man es sich nach dem Lesen der obigen „Beschreibungen“ vorstellt. Die Schauspieler sind hervorragend, allen voran Clive Owen, in nur kleinen Nebenrollen Julianne Moore und Michael Caine, die trotz der Kürze ihrer Auftritte es schaffen, eine enge Bindung zum Zuschauer herzustellen. Exzellente... Der Film ist düster und spannend, wie man es sich nach dem Lesen der obigen „Beschreibungen“ vorstellt. Die Schauspieler sind hervorragend, allen voran Clive Owen, in nur kleinen Nebenrollen Julianne Moore und Michael Caine, die trotz der Kürze ihrer Auftritte es schaffen, eine enge Bindung zum Zuschauer herzustellen. Exzellente Kameraführung, lange ungeschnittene Szenen und ungewöhnliche Perspektiven heben den Film ebenfalls aus der Masse heraus. Das Einzige was zu wünschen übrig lässt, ist die Ausleuchtung der Handlung. Die vordergründige Story ist klar. Theo soll eine schwangere Frau in Sicherheit bringen und somit den Fortgang der Menschheit sichern, denn seit 20 Jahren konnte keine Frau mehr ein Kind gebären. Die Kulissen ähneln einer Kriegslandschaft und die militanten Sicherheitseinrichtungen einer totalitären Regierung. Nur wird es nirgends erklärt, wie es dazu kam, dass Frauen (oder Männer?) nicht mehr fruchtbar sind, zwischen wem eigentlich Krieg herrscht, wer an der Regierung ist und ob es überall auf der Welt so aussieht oder nur in Europa oder sogar nur in Grossbrittanien. Fragen über Fragen, die nicht beantwortet werden, deshalb nur 3 Sterne.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6
  • Artikelbild-7
  • Artikelbild-8
  • Artikelbild-9
  • Artikelbild-10
  • Artikelbild-11
  • DVD 1:

    - Making-of-Featurette: "Angriff auf die Männer"

    DVD 2:

    - "Children of Men": Kommentar von Slavoj Äizek

    - Unveröffentlichte Szenen

    - Theo & Julian

    - Futuristisches Design

    - Visuelle Effekte: Die Erschaffung des Babys

    - Dokumentation: Es bleibt Hoffnung