Mörder Mama

SoKo Hamburg 23 - Ein Heike Stein Krimi

Soko Hamburg - Ein Fall für Heike Stein Band 23

Martin Barkawitz

(2)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
0,99
bisher 2,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 66  %
0,99
bisher 2,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  66 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Bombenterror mitten in Hamburg!
Als der russische Oligarch Boris Michailow bei einem Opernbesuch durch einen grausamen Anschlag stirbt, jagt die gesamte Hamburger Polizei eine schöne Unbekannte. Wer ist die Frau, die sich mit Sprengstoff ebenso gut auskennt wie mit Automatikwaffen?
Kriminalhauptkommissarin Heike Stein muss sehr schnell feststellen, dass sie es mit einer ebenbürtigen Gegnerin zu tun bekommt, die völlig skrupellos und ohne Rücksicht auf Verluste handelt. Als sich die Blutspur durch die Hansestadt weiter zieht, kommt die Ermittlerin nach und nach der Wahrheit auf die Spur. Und dann steht sie der Killerin Auge in Auge gegenüber ...

 
 
Der Autor
Martin Barkawitz schreibt seit 1997 unter verschiedenen Pseudonymen überwiegend in den Genres Krimi, Thriller, Romantik, Horror, Western und Steam Punk. Er gehört u.a. zum Jerry Cotton Team. Von ihm sind über dreihundert Heftromane, Taschenbücher und E-Books erschienen.
 
Aktuelle Informationen, ein Gratis-E-Book und einen Newsletter gibt es auf der Homepage: Autor-Martin-Barkawitz.de
 
 

SoKo Hamburg - Ein Fall für Heike Stein:
 

- Tote Unschuld
- Musical Mord
- Fleetenfahrt ins Jenseits
- Reeperbahn Blues
- Frauenmord im Freihafen
- Blankeneser Mordkomplott
- Hotel Oceana, Mord inklusive
- Mord maritim
- Das Geheimnis des Professors
- Hamburger Rache
- Eppendorf Mord
- Satansmaske
- Fleetenkiller
- Sperrbezirk
- Pik As Mord
- Leichenkoje
- Brechmann
- Hafengesindel
- Frauentöter
- Killer Hotel
- Alster Clown
- Inkasso Geier
- Mörder Mama
- Hafensklavin
- Teufelsbrück Tod 

Ein Fall für Jack Reilly
 

- Das Tangoluder
- Der gekreuzigte Russe
- Der Hindenburg Passagier
- Die Brooklyn Bleinacht
- Die Blutstraße
- Der Strumpfmörder
- Die Blutmoneten

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Erscheinungsdatum 13.06.2019
Verlag Elaria
Seitenzahl 121 (Printausgabe)
Dateigröße 548 KB
Sprache Deutsch
EAN 9783964651471

Weitere Bände von Soko Hamburg - Ein Fall für Heike Stein

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

ein weiterer spannender Teil der Reihe um Heike Stein und die Soko Hamburg
von Inas Buecherregal am 29.12.2019

Martin Barkawitz kommt hier wie gewohnt gleich zur Sache, hält sich nicht mit Vorgeplänkel auf. Zack! Bumm! Action! Darum mag ich seine Bücher so sehr, kurz und bündig auf das wesentliche beschränkt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass seine Geschichten eine stupide aneinander Reihung von verschiedenen Abläufen sind. Im Gegenteil, ... Martin Barkawitz kommt hier wie gewohnt gleich zur Sache, hält sich nicht mit Vorgeplänkel auf. Zack! Bumm! Action! Darum mag ich seine Bücher so sehr, kurz und bündig auf das wesentliche beschränkt. Dies bedeutet jedoch nicht, dass seine Geschichten eine stupide aneinander Reihung von verschiedenen Abläufen sind. Im Gegenteil, er schafft es trotz der kurzen Geschichten, eine fesselnde Story mit Höhen und Tiefen zu schreiben, und dies in einem Schreibstil der mich nur so durch die Seiten fliegen lässt. Eine ausführliche Charaktervorstellung findet man in diesem Buch nicht, da dies immerhin schon der 23. Teil der Reihe um Heike Stein ist, und zu meiner Freude ist noch kein Ende in Sicht. Aber auch ohne Kenntnis der vorhergehenden Teile kann man das Buch lesen, Sinn macht natürlich die komplette Reihe damit man auch weiß welche Rolle z. B. Maja in dem Ganzen spielt. Heike Stein kämpft in diesem Teil wieder mit Verbrechern, die ihr die Ermittlungen schwer machen. Scheinbar klare Zusammenhänge führen ins Nichts, und plötzlich erscheint alles in einem anderen Licht. Die Auflösung der Tat überraschte mich und das Ende macht neugierig auf einen weiteren spannenden Teil. Für alle die keine allzu dicken Wälzer mögen und keine Angst vor Reihen haben, sind die Soko Hamburg Krimis die richtige Wahl.

Heißer als das Wetter
von einer Kundin/einem Kunden aus St. Georgen am 28.06.2019

Mal wieder ist Crime Time in Hamburg, denn mit "Mörder Mama" gibt es Nachschub für die Fans der Heike-Stein-Reihe aus der Feder von Autor Martin Barkawitz. Insgesamt ist es der 23. Fall für die Mordkommission in Hamburg. Wie der Titel schon vermuten lässt, steht eine mordende Mutter im Mittelpunkt. Eigentlich ist es gar keine M... Mal wieder ist Crime Time in Hamburg, denn mit "Mörder Mama" gibt es Nachschub für die Fans der Heike-Stein-Reihe aus der Feder von Autor Martin Barkawitz. Insgesamt ist es der 23. Fall für die Mordkommission in Hamburg. Wie der Titel schon vermuten lässt, steht eine mordende Mutter im Mittelpunkt. Eigentlich ist es gar keine Mutter, denn in ihrem Kinderwagen stecken Automatikwaffen und eine Bombe. Mit denen verübt sie einen Anschlug vor einem Opernhaus. Dass sie dabei äußerst professionell vorgeht, ist bald klar. Allerdings ist sie auch so gewieft, um die Ermittler zunächst eine völlig unwichtige Spur verfolgen zu lassen. Wie die bisherigen Teile der Heike-Stein-Reihe hat es auch "Mörder Mama" in sich. Die Handlung ist rasant spannend, die Suche nach dem Motiv knifflig und aufreibend und die wiederkehrenden Nebenrollen sind auch mit von der Partie. Wer die Bücher von Martin Barkawitz kennt, weiß, dass sie sorgsam ausgearbeitet sind und keine Grund zu irgendeiner Beanstandung bieten. Der Autor beherrscht das Krimi-Genre meisterhaft. "Mörder Mama" ist heißer als die derzeitige Wetterlage. Wer also explosive Krimis sucht, sollte hier sofort zuschlagen. Mit einem Buch von Martin Barkawitz kann man nichts falsch machen.


  • artikelbild-0