Warenkorb
 

Giulia: Dein Weg zu mir

Eine Traumhochzeit am Strand von Kalifornien. Eigentlich das Letzte, was Giulia aus dem Napa Valley locken könnte, ganz abgesehen davon, dass die Hochzeit ausgerechnet in dem Hotel stattfindet, in welchem sie ihren Ex-Mann geheiratet hat. Als sich jedoch ihr aktueller Freund als Arschloch herausstellt und auch noch ein flirtender Wikinger namens Cley in ihrer Modeboutique auftaucht, lässt sie sich umstimmen. Dabei ahnt sie nicht, dass sie eine Clique kennenlernt, die es in sich hat. Denn Cley ist kein Kind von Traurigkeit und scheut sich nicht davor, Giulia bis an die Grenzen ihrer Geduld zu reizen. Er will ihr wahres Gesicht sehen, das sie bisher hinter ladyliker Contenance verbergen konnte.
Portrait
C. M. Spoerri wurde 1983 geboren und lebt in der Schweiz. Sie studierte Psychologie und promovierte im Frühling 2013 in Klinischer Psychologie und Psychotherapie. Seit Ende 2014 hat sie sich jedoch voll und ganz dem Schreiben gewidmet. Ihre Fantasy-Jugendromane (›Alia-Saga‹, ›Greifen-Saga‹) wurden bereits tausendfach verkauft, zudem schreibt sie erfolgreich Liebesromane. Im Herbst 2015 gründete sie mit ihrem Mann den Sternensand Verlag.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
Vorbestellen

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 442
Erscheinungsdatum 26.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-03896-091-1
Verlag Sternensand Verlag
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,90
14,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Neuerscheinung) Versandkostenfrei
Erscheint demnächst (Neuerscheinung)
Versandkostenfrei
Vorbestellen
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Gegensätze ziehen sich an... oder aus in diesem Fall!
von Michele Linzel aus Hannover am 23.06.2019

Meinung: Cley... hach Cley. Mein Cley. Sorry, Giulia. Meins. Seufz. Ich weiß, ich habe immer wieder gesagt, dass die letzten Napa Valley Romane meine Lieblinge sind. Aber ich kann ja nicht ahnen, dass die Autorin sich mit jeder Geschichte aus den Weinbergen steigert. Cley und Giulia. Das ist so intensiv. So humorvoll. Un... Meinung: Cley... hach Cley. Mein Cley. Sorry, Giulia. Meins. Seufz. Ich weiß, ich habe immer wieder gesagt, dass die letzten Napa Valley Romane meine Lieblinge sind. Aber ich kann ja nicht ahnen, dass die Autorin sich mit jeder Geschichte aus den Weinbergen steigert. Cley und Giulia. Das ist so intensiv. So humorvoll. Und viel derber als ich das von Frau Spoerri gewohnt bin. Was natürlich an Cley - The Wikiniger himself - liegt, aber überraschend war es trotzdem. Hach, mein Herz flattert, wenn ich an ihn denke und obwohl Giulia eine schwerwiegende Vergangenheit mit der Clique des Napa Valley hat, mochte ich sie von Anfang an. Sie ist anders als die lebensfrohen, durchgeknallten oder schüchternen Napa Girls, die man im Laufe der Zeit so kennenlernen durfte. Giulia ist kontrolliert, ehrgeizig und organisiert. Sie will etwas erreichen im Leben, strebt immer nach mehr und mehr und doch... ist es nie genug. Diesen Geltungsdrang kenne ich von mir, auch wenn ich dem immer nur innerlich fröne und ihn selten nach außen trage. Ganz im Gegensatz zu Cley, der schon in „Selena“ zu meinem Liebling mutiert ist. Was habe ich mich schon damals köstlich über ihn amüsiert. Cley ist ein Freigeist, er will Spaß im Leben haben, keine festen Bindungen eingehen und hat eigentlich nur eine Frau an seiner Seite: seine Harley. Und als diese beiden Welten zum ersten Mal aufeinander treffen, ist mir gewaltig das Herz ins Höschen gerutscht, weil die Anziehungskraft vor meinen Augen gefunkt hat, wie zwei kollidierende Planeten. Man merkt einfach, wenn zwei Menschen zusammen gehören. Naja... die meisten zumindest. Ich habe es zuletzt schon beteuert - die Reise ins Napa Valley ist wie nach Hause kommen. Ich mag diese große Cliquendynamik und wenn alles nach und nach ineinander greift. Wenn man in einem Teil der Reihe auch auf Protagonisten aus anderen Bänden trifft und man sieht, wie sie miteinander umgehen. Da geht mir das Herz auf und ich will sie am liebsten alle knuddeln. Und mich möglicherweise auch von ihnen verfüh... ähm, das ist ein anderes Thema. Der Schreibstil der Autorin ist nach wie vor fesselnd, ich habe fast eine ganze Nacht durchgelesen, wollte mich nicht von der Story lösen - von den Reibereien zwischen Giulia und Cley, von der Hochzeit die im Raum steht, von der Eifersucht, die explosive Wellen schlägt, von Giulias Vergangenheit, von ihrem äußerst charmanten Bruder oder den Momenten, in denen mir fast das Herz stehen geblieben ist vor Schreck. Ja, Giulia ist mein neuer Liebling - alleine schon, weil Gegensätze sich anziehen und ich das Extreme liebe. Fazit: Ein neues Abenteuer im Napa Valley - hocherotisch, prickelnd, mit derbem Humor, großer Experimentierfreudigkeit, Schockmomenten, Freundschaftspflege, Entscheidungsschwierigkeiten und enormer Geduld. Ich bin restlos begeistert, mein Herz schlägt für diese Weinberge - obwohl ich mich gar nicht für Wein interessiere - und vor allem für Giulia und Cley. Ein Berg von einem Mann und eine zierliches Modepüppchen, das kann einfach nur gut werden. Ich liebe die Atmosphäre, das Knistern, die Spannung, die dutzend verschiedenen Situationen und Möglichkeiten, die den Protagonisten und der Clique zur Verfügung stehen. Mit Giulia hat die Autorin nochmal einen oben drauf gelegt in Sachen Erotik, Charakterentwicklung und Dramatik. Lesen, träumen, genießen! Bewertung: (5/5)

Es war heiß, es war spannend, es war fantastisch!
von einer Kundin/einem Kunden aus Schwanewede am 21.06.2019

Mit „Giulia: Dein Weg zur mir“ erscheint bereits der 5. Band der unabhängig voneinander zu lesenden Reihe und es ist der 4. Band für mich gewesen! Bisher hatte ich immer meinen heimlichen Favorit der Bücher, aber mit Giulia hat die Autorin sich nochmal selbst übertroffen! Man hat bereits viele Menschen aus dem Napa Valley ken... Mit „Giulia: Dein Weg zur mir“ erscheint bereits der 5. Band der unabhängig voneinander zu lesenden Reihe und es ist der 4. Band für mich gewesen! Bisher hatte ich immer meinen heimlichen Favorit der Bücher, aber mit Giulia hat die Autorin sich nochmal selbst übertroffen! Man hat bereits viele Menschen aus dem Napa Valley kennengelernt und in diesem Buch werden sie wirklich alle vereint, denn es gibt ein großes Wiedersehen mit allen! Und das hat es in sich. Giulia ist so ganz anders als die bisherigen Mädels die ich in den Büchern aus dem Napa Valley kennen lernen durfte. Bisher hatte jede etwas eigenes, ganz besonderes an sich, doch Giulia ist nochmal eine ganz andere Klasse! Sie ist ein ehrgeiziger, zielstrebiger Mensch und dies strahlt sie auch nach außen aus, denn sie nimmt kein Blatt vor den Mund, sagt was sie denkt und verfolgt ihre Ziele sehr bedacht, verliert sie nie aus den Augen und weiß was sie einmal erreichen will. An sich eine gute Eigenschaft, aber irgendwann verliert man andere Dinge aus den Augen und dies hat die Autorin hier wirklich klasse rüber gebracht. Denn es gibt im Leben mehr als nur die Karriere. Das ganze Buch ist ein auf und ab der Gefühle. Es ist spannend, heiß, tragisch, traurig, witzig und letzten Endes verbindet es so viele Eigenschaften miteinander das es genau das ist, was es fantastisch macht! Ich habe bisher mit Giulia 4 Bücher der „Dein Weg zu mir“ Reihe gelesen (eines fehlt mir also noch) aber ich finde, die Autorin hat in diesem neuen Buch das Beste aller Bücher miteinander vereint. Ich finde, dass sich ihr Schreibstil nochmal sehr zum positiven verändert hat. Er wirkt nochmals viel lebendiger, ist fesselnd und zieht einen in wunderschöne Tagträume. Dieses Buch hat auch viel überraschendes an sich, denn es gibt auch erotische Szenen und diese haben es wirklich in sich! Ich sag mal so, das Buch ist nicht umsonst für Leser ab 17 Jahren empfohlen Fazit Es war spannend, es war heiß und es war vor allem einfach fantastisch! Auch wenn es viel zu schnell vorbei gewesen ist ^^ Könnte man 10 Sterne vergeben würde ich sie geben, denn dieses Buch ist das Tüpfelchen auf dem i und ich bin sehr gespannt, wann die nächste Geschichte aus dem Napa Valley bei mir einziehen wird und bin sehr gespannt, mit wem es als nächstes weiter geht!