Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Lesen Sie Ihre eBooks immer und überall auf einem tolino eReader. Jetzt entdecken.

Der Ursprung der Ewigkeit

Eine schicksalhafte Liebe, ein geheimer Bund und ein uraltes Verbrechen
Ein spannender Roman über Liebe und Verrat

Als Alice Watson in das abgelegene Städtchen Owls Head zurückkehrt, wird sie sofort mit ihrer Vergangenheit konfrontiert, die sie auf die Spur eines langgehüteten Geheimnisses führt. Dabei ist das verschlafene Dorf der einzige Ort, an dem sie Liebe und Geborgenheit erfahren hat. Alles scheint mit dem Schicksal ihrer großen Liebe Stan zu tun zu haben, die sie vor vielen Jahren auf unerklärliche Weise verloren hat. Und auch Alice selbst hat etwas zu verbergen ...
Als sie erkennt, dass ihr zurückgezogenes Leben nicht so sicher ist wie sie glaubt, muss sie sich ihrer Vergangenheit stellen. Wer ist sie wirklich? Und kennt sie die ganze Wahrheit über ihre große Liebe?

Erste Leserstimmen
"Ein Thriller für Frauen voller Spannung und überraschender Wendungen!"
"Geheimnisvoll, mysteriös und absolut fesselnd!"
"Alice' ungewöhnliches Schicksal hat mich sofort in seinen Bann gezogen"
"ein packender Debütroman voller meisterhaft aufgebauter Spannung"
"ein Thriller mit einer tiefsinnigen Liebesgeschichte, der einen nicht loslässt"

Über den Autor/die Autorin

Dee Voight ist Jahrgang 1984, lebt im Städtischen zwischen Elbe und Dom und ist im Hauptberuf Social-Media-Redakteurin. Neben ihrer Tätigkeit als Berufstexterin entwirft sie mit Vorliebe Erzählungen mit dem gewissen übernatürlichen Etwas - Urban Fantasy ist das Metier, in dem sie sich gut aufgehoben fühlt. Auch privat ist sie der Netzkultur seit über zehn Jahren treu und ist regelmäßig auf Twitter, Instagram und ihrem Blog anzutreffen. Zu ihren Vorbildern zählen Stephen King und Ian McEwan.

Portrait
Dee Voight ist Jahrgang 1984, lebt im Städtischen zwischen Elbe und Dom und ist im Hauptberuf Social-Media-Redakteurin. Neben ihrer Tätigkeit als Berufstexterin entwirft sie mit Vorliebe Erzählungen mit dem gewissen übernatürlichen Etwas - Urban Fantasy ist das Metier, in dem sie sich gut aufgehoben fühlt. Auch privat ist sie der Netzkultur seit über zehn Jahren treu und ist regelmäßig auf Twitter, Instagram und ihrem Blog anzutreffen. Zu ihren Vorbildern zählen Stephen King und Ian McEwan.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Erscheinungsdatum 20.01.2020
Sprache Deutsch
EAN 9783960877196
Verlag Dp Digital Publishers GmbH
Dateigröße 529 KB
Verkaufsrang 44886
eBook
eBook
2,99
bisher 4,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 40  %
2,99
bisher 4,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen : 40 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
4
1
1
2
0

Thriller, Fantasy, Liebesgeschichte, Action- von allem etwas, von keinem genug
von Thommy28 aus Bergisch Gladbach am 07.09.2019

Einen winzigen - aber in Anbetracht der Handlung - sehr unvollständigen Blick auf das Geschehen erlaubt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Das Buch lässt mich mit sehr zwiespältigen Eindrücken zurück, ich habe den Eindruck, dass die Autorin nicht so recht wusste in welchem Genre sie sich eigentlich tummeln möchte. Wie ber... Einen winzigen - aber in Anbetracht der Handlung - sehr unvollständigen Blick auf das Geschehen erlaubt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Das Buch lässt mich mit sehr zwiespältigen Eindrücken zurück, ich habe den Eindruck, dass die Autorin nicht so recht wusste in welchem Genre sie sich eigentlich tummeln möchte. Wie bereits in der Überschrift angedeutet enthält das Buch viele verschiedene Elemente, die aber aus meiner Sicht nicht zu einem "runden Ganzen" zusammen finden. Die Schreibweise ist recht angenehm, kann aber auch nicht brillieren. Einen durchgängigen Spannungsbogen habe ich nicht gefunden, vielmehr wechseln sich deutliche Längen mit spannenden Passagen ab. Erst gegen Ende hin wird die Sache etwas spannender und temporeicher. Gut gefallen haben mir die wechselnden Zeitebenen, die Abwechslung in den Handlungsverlauf brachten. Leider bricht das Buch abrupt mitten im Geschehen ab, was mich im ersten Augenblick richtiggehend fassungslos gemacht hat. Ich hatte bis dahin nicht gewusst, dass es sich um den ersten Band einer Trilogie handelt. Aber auch in Kenntnis dessen halte ich ein solches Ende nicht für akzeptabel - jedenfalls nicht ohne im Vorhinein darauf hinzuweisen. Ich finde auch bei mehrbändigen Reihen sollte jeder Teil zumindest einen wesentlichen Hauptstrang der Erzählung abschließen um solche Enttäuschungen zu vermeiden. Andernfalls sollte man lieber das Werk erst in seiner Gesamtheit veröffentlichen. Aber: Da sind Marketingexperten sicher anderer Meinung!

Nicht nur für Fans von Urban Fantasy
von einer Kundin/einem Kunden aus Hessigheim am 19.08.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch für zählt für mich absolut in den Bereich Fantasythriller. Hauptperson ist Alice Watson, die eine recht dunkle Vergangenheit hat, vor der sie seit Jahren flieht. Sie hat Kräfte, die das Aggressionen in Mitmenschen wecken und sie ist unsterblich. John Adams hat sie zu dem gemacht, was sie ist. Doch sie will ein anderes L... Das Buch für zählt für mich absolut in den Bereich Fantasythriller. Hauptperson ist Alice Watson, die eine recht dunkle Vergangenheit hat, vor der sie seit Jahren flieht. Sie hat Kräfte, die das Aggressionen in Mitmenschen wecken und sie ist unsterblich. John Adams hat sie zu dem gemacht, was sie ist. Doch sie will ein anderes Leben und zieht sich zurück. Sie ahnt nicht das ihr Leben jahrelang durch eine Geheimorganisation beobachtet wird. Als dies ans Tageslicht kommt, beginnt der Roman von Dee Voight und nimmt den Leser mit in Alices Gegenwart und Vergangenheit. Sie bekommt unerwartet Hilfe und lernt mehr über sich als sie wollte. Das offene Ende lässt auf einen zweiten Teil hoffen. Mir gefällt der Stil von Dee Voight äußerst gut. Ich mag den Wechsel zwischen heute und damals. Alice ist dabei für mich nicht die typische Heldin, die man sofort mag. Sie sucht sich langsam ihren Weg in das Herz des Lesers. Ich freu mich auf einen weiteren Teil.

Eine gelungene Mischung aus Fantasy und Thriller
von einer Kundin/einem Kunden aus Esens am 14.08.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Den Leser erwartet hier eine ewas andere Art von Roman. Es gibt Fantasyelemente, zwischendrin meint man dann in einem Thriller zu stecken... Es wird in verschiedenen Zeitzonen von Alice erzählt - zum einen in der Gegenwart, dann von der Zeit mit Stan und dann von der Zeit davor, als sie sich noch als Künstlerin versuchte einen... Den Leser erwartet hier eine ewas andere Art von Roman. Es gibt Fantasyelemente, zwischendrin meint man dann in einem Thriller zu stecken... Es wird in verschiedenen Zeitzonen von Alice erzählt - zum einen in der Gegenwart, dann von der Zeit mit Stan und dann von der Zeit davor, als sie sich noch als Künstlerin versuchte einen Namen zu machen und John Adams kennenlernte. John Adams hat dann ihr Leben mit einem Schlag verändert - er gibt ihr eine neue Familie und heiratet sie. In der Hochzeitsnacht geschieht dann etwas was ihr Leben für immer verändern wird... Aus Liebe wird Hass, und Alice versucht nach einer gewissen Zeit John immer wieder zu töten. Auf so einer Mission lernt sie Stan kennen und lieben, aber was wird er dazu sagen wenn er von dem Geheimnis erfährt? Dann kommt es zu einem weiteren Schicksalsschlag und Alice fängt an sich komplett von der Gesellschaft abzuschotten und vermeidet soziale Kontakte wenn es geht. Als dann in der Nähe ihres Wohnortes ein Mordversuch an einem Mann unternommen wird der sie treffen wollte, wird ihr bisheriges Leben wieder einmal auf den Kopf gestellt und sie schwebt wieder in höchster Lebensgefahr... Der Erzählstil der Autorin ist stellenweise sehr rasant, an anderen Stellen etwas langatmig, aber immer mit einer gewissen Spannung die einen immer weiter lesen lässt. Ein sehr gelungener Debutroman und der Auftakt einer Trilogie...