Meine Filiale

Vereinte Herzen

Melissa Foster

(22)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,50
12,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Entdecken Sie den Zauber der Bücher von New-York-Times-Bestsellerautorin Melissa Foster und finden Sie heraus, warum sich bereits Millionen von Leserinnen in die Bradens verliebt haben. Die Romane über die Bradens können jeweils für sich oder als Teil der Reihe "Love in Bloom - Herzen im Aufbruch" gelesen werden.
Steve Johnson lebt seinen Traum: Er wacht als Ranger und Naturschutzexperte über die Berge von Colorado. Doch sein friedliches Leben wird auf den Kopf gestellt, als die quirlige und wunderschöne Shannon Braden wieder in sein Leben flattert. Während ihres kurzen Abstechers in ihre Heimat Peaceful Harbor hatte er geglaubt, seine Gefühle unter Kontrolle bekommen zu haben - schließlich bleibt sie nur vorübergehend in Colorado und er ist kein Typ für Affären.
Shannon kehrt nicht nur wegen des Forschungsprojekts, für das sie Daten sammeln soll, nach Colorado zurück, sondern genauso wegen des Katz-und-Maus-Spiels zwischen ihr und Steve. Sie würde die unbestreitbare Anziehungskraft gern weiter ausloten, aber er scheint fest entschlossen, auf Distanz zu bleiben. Als eine an den Nationalpark grenzende Ranch zum Verkauf steht, beschließt Steve, mit allen Mitteln zu verhindern, dass sie in die falschen Hände fällt.
Als all seine Versuche scheitern, bleibt ihm schließlich nichts anderes übrig, als mit Shannons Hilfe Geld in der Onlinewelt aufzutreiben, die er abgrundtief verabscheut. Je mehr Zeit sie miteinander verbringen, desto stärker zieht es sie zueinander hin, und aus dem heißen Katz-und-Maus-Spiel wird eine tiefe Verbundenheit. Aber wenn Shannons Projekt irgendwann zu Ende geht … wird das auch das Aus für ihre Beziehung sein?
***
Lust auf mehr von den Bradens?

Alle Braden-Geschichten können als Einzelroman oder Teil der Serie gelesen werden.

Die Bradens (Peaceful Harbor)

Geheilte Herzen (Nate & Jewel)

Voller Einsatz für die Liebe (Cole & Leesa)

Liebe gegen den Strom (Sam & Faith)

Vereinte Herzen (Shannon & Steve)

Melodie der Liebe (Tempest &Nash)

Wilde Herzen (Ty & Aiyla)

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 340
Erscheinungsdatum 17.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-1-948868-37-2
Verlag World Literary Press
Maße (L/B/H) 21,6/14/2 cm
Gewicht 455 g

Kundenbewertungen

Durchschnitt
22 Bewertungen
Übersicht
16
5
0
1
0

bezauberndes Buch
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 19.07.2020

Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Steve Johnson liebte die Berge und wohnte auf einen Berg. Gestern Nacht war Shannon Braden für ein Projekt gekommen und wohnte in dem Haus in seiner Nähe. Steve stand auf ... Das Cover passt perfekt. Der Schreibstil ist flüssig. Das ist sehr angenehm, da ist das Lesen ein Genuss. Man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Steve Johnson liebte die Berge und wohnte auf einen Berg. Gestern Nacht war Shannon Braden für ein Projekt gekommen und wohnte in dem Haus in seiner Nähe. Steve stand auf Shannon genau wie sie auf Steve. Bei der Hochzeit ihres Bruders hat er sie das letzte Mal gesehen. Er hat sie beobachtet wie sie verstohlen ansah, wenn sie glaubte er merke es nicht. Er hackte Holz, als sie zu ihm mit einem Kaffee vorbeikam. Sie nannte ihn Mann aus den Bergen aber am meisten war er Grizz für sie. Er wusste, dass sie tabu war, doch sein Körper sagte ja. Er war richtig eifersüchtig auf al, der sie herbrachte. Sie bat ihn, mit ihr zu den Rotfüchsen zu gehen. Klar sagte er ja. Shannon war immer in Bewegung. Er liebte es sie singen, summen und tanzen zu sehen. Als sie endlich zusammen kamen, sagte sie es wäre nur für die Zeit die sie hier wäre, genau wie er. Aber er irrte sich, er brauchte sie für immer. Shannon Half ihm auch bei der Farm, damit sich kein Inmobilienhai das Grundstück kaufte und lauter Wohnungen bauten. Sie wurde ihm immer wichtiger und er liebte sie immer mehr, genau das fühlte Sie auch für Steve. Wie geht es weiter? Kann das Grundstück gerettet werden? Was hat sie sich dafür alles einfallen lassen? Ist die Ortschaft mit dabei? Wieso lernt Steve heimlich tanzen? Fliegt sie mit ihrer Familie zurück nach Hause oder bleibt sie bei Steve? Wie immer ein traumhaftes Buch. Mir kamen wie immer bei ihren Büchern öfter die Tränen, da es so romantisch und liebevoll geschrieben ist. Man möchte am liebsten nie aufhören zu lesen, da man die Familien kennen und lieben gelernt hat. Holt euch das Buch, ihr werdet es nicht bereuen. Ich warte Sehnsüchtig auf den nächsten Band.

Zeit für mich, die Bradens ziehen zu lassen?
von peedee am 23.12.2019

Die Bradens (Peaceful Harbor), Band 4: Shannon Braden kehrt für ein Forschungsprojekt nach Colorado zurück – rein „zufällig“ lebt dort auch Steve Johnson, der Ranger und Naturschutzexperte. Shannon will herausfinden, ob aus der gegenseitigen Anziehungskraft auch mehr werden kann. Steve liebt das abgeschiedene Leben in den Bergen... Die Bradens (Peaceful Harbor), Band 4: Shannon Braden kehrt für ein Forschungsprojekt nach Colorado zurück – rein „zufällig“ lebt dort auch Steve Johnson, der Ranger und Naturschutzexperte. Shannon will herausfinden, ob aus der gegenseitigen Anziehungskraft auch mehr werden kann. Steve liebt das abgeschiedene Leben in den Bergen, doch Shannon braucht mehr Trubel, vor allem wird sie ja nach dem Ende des Projektes eh wieder nach Peaceful Harbor zurückkehren… Erster Eindruck: Das Cover zeigt wie gewohnt ein Pärchen – dieses Mal gefällt mir die Umsetzung aber weniger als sonst. Dies ist Band 4 der Sub-Reihe von „Love in Bloom – Herzen im Aufbruch“; er lässt sich ohne Kenntnisse der Vorgängerbände lesen. Wie gewohnt, sind die Protagonisten wieder sehr gutaussehend. Doch weder Shannon noch Steve bedeutet dies etwas. Steve ist glücklich, in den Bergen zu leben und er hat nicht vor, an diesem Zustand etwas zu ändern. Shannon macht es ihm aber nicht gerade leicht, standhaft zu bleiben, denn sie weiss ihre Reize durchaus einzusetzen. Zudem ist sie intelligent, witzig und interessiert sich wie er für die Natur. Steve und Shannon kommen sich näher und sie sagen sich, dass sie nur die Gegenwart, und nicht die Zukunft, haben. Denn nach Projektende wäre ja alles aus. Dieses Verdrängen mag naiv sein, doch ihnen hilft es, die gemeinsame Zeit zu geniessen. Als in Steves Gegend eine Farm verkauft werden soll, versucht er, dass das Gebiet dem Nationalpark zugesprochen wird. Doch es gibt Investoren, die bereit sind, viel Geld zu bezahlen; Steve fehlen diese Mittel. Shannon wird aktiv und stösst ein Crowdfunding an und Steve muss über seinen Schatten springen und mit wichtigen Personen sprechen… Ein für mich berührender Moment war das Gespräch von Ace zu seiner Tochter Shannon: „Wurzeln verlaufen tief unter der Erde, Schatz, und ein bisschen Distanz kann ihnen nichts anhaben.“ Vom letzten Band war ich leider nicht so begeistert, da für mich die Handlung ziemlich unterging und die Erotik zu sehr im Vordergrund. Ich hoffte sehr, dass es beim Folgeband wieder einen handlungstechnischen Aufschwung gäbe. Und? Tja… Die Geschichte hatte wirklich schöne Momente, die aber erotikmässig wieder völlig überflutet wurden. Vielleicht ist es für mich Zeit, die Bradens ziehen zu lassen? Wenn der nächste Band mich nicht wieder deutlich mehr überzeugen kann, wird es darauf hinauslaufen. Hier leider nur 2 Sterne.

der Bär und sein Schmetterling
von einer Kundin/einem Kunden aus Coswig am 11.08.2019

Ich habe so sehr auf die Geschichte von Shannon gewartet. Sie hat sich ja einen wunderbaren Mann ausgesucht, der sie nicht mal will … oder doch? Zwischen den beiden knistert es gewaltig und Shannon triebt den armen Steve aber auch ganz schön in die Enge. Wie erwartet wehrt er sich … kann ihr aber doch nicht widerstehen. Shan... Ich habe so sehr auf die Geschichte von Shannon gewartet. Sie hat sich ja einen wunderbaren Mann ausgesucht, der sie nicht mal will … oder doch? Zwischen den beiden knistert es gewaltig und Shannon triebt den armen Steve aber auch ganz schön in die Enge. Wie erwartet wehrt er sich … kann ihr aber doch nicht widerstehen. Shannon und Steve könnten nicht unterschiedlicher sein und trotzdem haben sie soviel gemein. Das ist beiden aber gar nicht bewusst. Zusammen sind sie ein tolles, starkes Team und Paar. Fast zu spät merken beide, dass sie nicht ohne einander können. So bekommen auch sie ein wunderschönes Happy End!!!

  • Artikelbild-0