Meine Filiale

Die Legende von Kados

Eine letzte Reise

Felix T. Vogel

(2)
eBook
eBook
2,99
bisher 7,49
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 60  %
2,99
bisher 7,49 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  60 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 3,49 €

Accordion öffnen

eBook

ab 0,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ohle ist der neugierige und junge erste Offizier auf einem gigantischen menschenähnlichen Roboter. Er wird an der Seite vom rätselhaften und kühnen Captain Endo auf eine Entdeckungsreise durch das Wüstenland Kados geschickt. Auf dieser Reise entdecken sie die sagenumwobene Vergangenheit ihrer hochentwickelten Vorfahren, geheimnisvolle Orte und fremde Kulturen. Doch leider ist nicht alles so wie es scheint und die Forscher sehen sich schon bald vielen Gefahren gegenüber. Dadurch werden sie dazu gezwungen neue Rollen einzunehmen, denn sie wollen das Beste für ihre Heimat und werden dafür kämpfen.

Ein spannendes Abenteuer, angesiedelt in der reichhaltigen Sci-Fi-Steampunk-Welt von Kados, in der zahlreiche Konflikte schwelen.

Das Buch beinhaltet außerdem einige Illustrationen und ein Glossar.

Mehr Infos: https://kados.media

Felix T. Vogel ist ein deutschsprachiger Medienschaffender und der Autor der Buchreihe "Die Legende von Kados".

Mehr Infos: https://stubenvogel.com

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 19.06.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783749473298
Verlag Books on Demand
Dateigröße 997 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

gut gelungener Zwischenband ...
von Claudia R. aus Berlin am 11.02.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Klappentext: Simjoj verließ sein Volk, um seiner Berufung nachzugehen. Er freundet sich mit seinem neuen Vorgesetzten Ohle an. Sie geraten in einen Krieg, den sie nie wollten und ihre Bindung wird auf eine harte Probe gestellt. Schon bald ist nicht mehr klar, ob ihre gemeinsame Vergangenheit ausreicht, um sie zusammenzuhalten... Klappentext: Simjoj verließ sein Volk, um seiner Berufung nachzugehen. Er freundet sich mit seinem neuen Vorgesetzten Ohle an. Sie geraten in einen Krieg, den sie nie wollten und ihre Bindung wird auf eine harte Probe gestellt. Schon bald ist nicht mehr klar, ob ihre gemeinsame Vergangenheit ausreicht, um sie zusammenzuhalten. Schwere Entscheidungen stehen für den gutmütigen Ingenieur Simjoj an. Eine aufopferungsvolle Geschichte, angesiedelt in der reichhaltigen Sci-Fi-Steampunk-Welt von Kados, in der sich ein Umbruch der Machtverhältnisse anbahnt. Dieses Buch spielt während und nach den Ereignissen von "Die Legende von Kados: Eine letzte Reise". Cover: Das Cover zeigt eine große Einöde und zugleich wundervolle Weiten und somit eine beeindruckende landschaftliche Szenerie mit einem tollen Himmel. Optisch passt dieser Zwischenband sehr gut zu dem Cover des ersten Bandes. Meinung: Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig. Es lässt sich sehr gut lesen und man kommt schnell in die kleine kurze Geschichte hinein. Das Buch umfasst gerade einmal 70 Seiten wovon 20 Seiten zu einem ausführlichen und tollen Glossar gehören. Die Schriftgröße wurde sehr gut gewählt und auch die Kapitellänge ist angemessen und angenehm. Dies ist ein kurzer Zwischenband bzw. ein kleines Zwischenabenteuer, welches zur Zeit bzw. nach den Ereignissen des Bandes "Die Legende von Kados: Eine letzte Reise" spielt. Daher halte ich es von Vorteil, wenn man den ersten Band "Die Legende von Kados: Eine letzte Reise" bereits kennt. Auch dieser Band ist aus der Ich-Perspektive geschrieben, aber nicht wie der erste Band, der aus der Sichtweise von Ohle geschrieben ist. Nein, dieser Band ist aus der Sichtweise und somit aus der Ich-Perspektive von Simjoj geschrieben. Simjoj hatte sein Volk verlassen, um seiner Berufung nachzugehen. Er trifft auf Ohle und freundet sich mit diesem an. Auch aufgrund ihrer gemeinsamen Vergangenheit sind sie verbunden. Doch ob diese Verbundenheit auch einen Krieg übersteht und ausreicht, erfahrt ihr in diesem spannenden Zwischenband. Zu viel möchte ich aber an dieser Stelle nicht verraten, um nicht alles vorweg zu nehmen. Der Schreibstil ist recht locker und durch die Ich-Perspektive kommt man recht gut in die Handlungen und Geschehnisse von und um Simjoj und Ohle hinein. Manchmal könnten die Handlungen und Geschehnisse noch etwas mehr die Emotionen und Gefühle vermitteln. Mir war es teils etwas zu gradlinig. Besonders gut hat mir auch an diesem Band wieder das ausführliche Glossar gefallen. Hier bekommt man die Namen, Personen, Orte, Völker und Länder nochmal ausführlich erklärt und auch eine Karte befindet sich im Glossar. solch ein tolles und ausführliches Glossar habe ich bisher recht selten gesehen und finde es wirklich richtig toll. Innerhalb der Geschichte werden auch einige kleine Illustrationen und Bilder mit eingeflochten, auch dies hat mir sehr gut gefallen und rundet das Ganze sehr gut ab. Solche tolle Extras machen ein Buch besonders. Mir haben diese Illustrationen gut gefallen. Ein toller und gut gelungener Zwischenband, der die Beziehung und Freundschaft zwischen Simjoj und Ohle näher beleuchtet. Mich hat dies sehr gut unterhalten und dieser kleine Band hat mir gut gefallen. Ein tolles, wenn auch leider recht kurzes, Lesevergnügen. Fazit: Kurzer, spannender und gut gelungener Zwischenband, der die Geschehnisse um Simjoj und Ohle näher beleuchtet, mit tollen Illustrationen und einem ausführlichem Glossar.


  • Artikelbild-0