Zooloretto. Spiel des Jahres 2007

Spiel des Jahres 2007. Für 2-5 Spieler. Spieldauer: 45 Min.

Michael Schacht

(7)
Spielwaren
Spielwaren
23,99
bisher 27,99
Sie sparen : 14  %
23,99
bisher 27,99

Sie sparen:  14 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Weitere Formate

Beschreibung

Hereinspaziert, hereinspaziert - die schönsten Zoos in Deutschland haben ihre Türen geöffnet und präsentieren eine bunte Vielfalt an Tieren. Sogar süße kleine Tierbabies gibt es zu bestaunen! Welcher Tierfreund kann da noch widerstehen? Aber welchem Zoodirektor gelingt es, die meisten Besucher anzulocken?
Welcher Zoo bietet die die meisten Tiere, die schönsten Gehege und die attraktivsten Verkaufsstände? Schon ist im preisgekrönten Familienspiel Zooloretto der hart umkämpfte Wettwerb um die Zoobesucher entbrannt.

Die Spielanleitung ist durch die erläuternden Illustrationen sehr übersichtlich und leicht nachvollziehbar. Zusätzlich zu einer Spielvariante für zwei Spieler enthält sie außerdem ein kleines Tierlexikon. Auch das Spielprinzip selbst ist leicht verständlich. Mit einer Spieldauer von ca. 45 Minuten und der idealen Mischung aus einfachem Einstieg und strategischem Anspruch ist Zooloretto daher gleichermaßen empfehlenswert für jüngere Mitspieler und geübte Strategen, die immer wieder neue spielerische Möglichkeiten entdecken können.

Produktdetails

Altersempfehlung 8 - 99 Jahr(e)
Warnhinweis ACHTUNG! Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet. Erstickungsgefahr durch Kleinteile.
Erscheinungsdatum 26.03.2007
Sprache Deutsch
EAN 4011898030716
Genre Familienspiele
Hersteller Abacusspiele GmbH
Spieleranzahl 2 - 5
Maße (L/B/H) 30/30/7 cm
Gewicht 1439 g
Illustrator Design/Main
Verkaufsrang 3345

Buchhändler-Empfehlungen

ein Zoo für Zuhause

Carina Nickenig, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Zooloretto, Spiel des Jahres 2007, ist ein Spiel für 2 bis 5 Spieler die Tiere und Zoos lieben. Jeder Mitspieler eröffnet seinen eigenen Zoo und ist der Zoodirektor. Mit einer guten Strategie und ein wenig Glück führt man den erfolgreichsten Zoo mit den meisten Tieren und gewinnt das Spiel. Mit den passenden Erweiterungen wird die Eröffnung des eigenen Zoos immer anderes. Zooloretto ist ein Spiel für die ganze Familie und Zooliebhaber.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
3
1
1
1
1

Ein tierisch einfaches Spiel
von owly aus Köln am 21.04.2021

Vom Spielprinzip erinnert mich Zooloretto etwas an Azul was vor wenigen Jahren erschienen ist. So ist man auch hier der Reihe nach dran und muss sich für eine Ladung Chips entscheiden, die man auf dem eigenen Spielbrett unterbringt. Dabei handelt es sich um verschiedene Tierarten und Verkaufsstände, die im eigenen kleinen Zoo ei... Vom Spielprinzip erinnert mich Zooloretto etwas an Azul was vor wenigen Jahren erschienen ist. So ist man auch hier der Reihe nach dran und muss sich für eine Ladung Chips entscheiden, die man auf dem eigenen Spielbrett unterbringt. Dabei handelt es sich um verschiedene Tierarten und Verkaufsstände, die im eigenen kleinen Zoo einen Platz finden sollen. Dabei muss nicht nur im Auge behalten werden, ob durch ein Zusammenführen eventuell Nachwuchs entstehen kann, sondern auch was die anderen Spieler so in ihren Gehegen sammeln. Tiere,die man nicht unterbringen kann geben so Minuspunkte. Durch mehrere Erweiterungen, einzeln erhältliche goodies wie neue Tierarten und auch eine mögliche Kombination mit dem leider komplett vergriffenen "Aquaretto" so eine runde Sache die für mich persönlich in der Basisform nur eine Portion mehr Strategie und Abwechslung gebrauchen könnte.

Ein klasse Spiel für die ganze Familie
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 16.01.2021

Dieses Spiel ist einfach zu verstehen und macht wirklich Spaß, das ist ein Spiel für die ganze Familie. Ein bisschen Strategie, ein bisschen Glück und ein Haufen Spaß - mehr braucht es bei diesem Spiel nicht zum wunderschönen Spieleabend!! Nur zu empfehlen!!

Spielspass nur in den letzten nur in den letzten zwei Minuten vorhanden
von einer Kundin/einem Kunden am 03.09.2020

Die Anleitung ist schwierig bis gar nicht zu verstehen. Das Aufstellen geht zu lang. Wir haben unsere Zeit damit verschwendet eine vereinfachte Form der Spielanleitung zu verfassen. Das Spiel hatte keinen richtigen Höhepunkt und ist sehr monton. Der Sinn des Spieles ist schwierg aufzugreifenn und es hat aus meiner Sicht den Tite... Die Anleitung ist schwierig bis gar nicht zu verstehen. Das Aufstellen geht zu lang. Wir haben unsere Zeit damit verschwendet eine vereinfachte Form der Spielanleitung zu verfassen. Das Spiel hatte keinen richtigen Höhepunkt und ist sehr monton. Der Sinn des Spieles ist schwierg aufzugreifenn und es hat aus meiner Sicht den Titel Spiel des Jahres nicht richtig verdient


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2