Meine Filiale

Tagebücher des Pfadfinder-Diakons in Hamburg-Horn Hugo Wietholz - erzählt aus bewegten Zeiten 1909 bis 1992im 20. Jahrhundert

Band 13e in der gelben Reihe „Zeitzeugen des Alltags“

maritime gelbe Reihe bei Jürgen Ruszkowski Band 13

Jürgen Ruszkowski

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
24,99
24,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tagen Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Hugo Wietholz beschreibt als Zeitzeuge des Alltags sein interessantes und abwechslungsreiches Leben: Als Hamburger Jung’ wächst er zur Kaiserzeit in handwerklich-kleinbürgerlichen Verhältnissen in Kriegs- und Nachkriegsarmut unter Entbehrungen auf und durchläuft eine Klempnerlehre. Er findet im CVJM zum christlichen Glauben, wird Jugendgruppenleiter bei den Christlichen Pfadfindern und später Diakon des Rauhen Hauses in Hamburg. Als Mann der Bekennenden Kirche stellt er sich mutig gegen den nationalsozialistischen Zeitgeist. Detailliert schildert er seine Kindheit und Jugend, die Diakonenausbildung in der NS-Zeit der 1930er Jahre im Rauhen Haus, seine Erlebnisse als Sanitätssoldat und in der Kriegsgefangenschaft sowie seine Pionierarbeit in der Nachkriegssituation der Großstadtkirchengemeinde Hamburg-Horn. Jahrzehnte arbeitete er, unterstützt von seiner Frau Lisa, noch über den Ruhestand hinaus als engagierter Diakon mit Schwerpunkt Jugend- und Seniorenarbeit. Für seine Pfadfinder aus Horn ist dieses Buch ein Tor zu ihren Erinnerungen. - Einer dieser Pfadfinder charakterisiert Wietholz: kreativ, einfallsreich, absolut glaubwürdig, risikofreudig, rustikal, zünftig, Wind und Wetter trotzend, nicht zimperlich mit sich und gegen andere, sehr religiös, kirchentreu, trotz seines Alters (immerhin Ende 40) jugendlich und beweglich, als ,,Vorgesetzter“ souverän und überlegen, geschäftig, redselig und anständig, redlich, kämpferisch und friedlich, auf Harmonie bedacht, freundlich und anmutig, konnte sich über das Geringste freuen wie ein Kind, war begeisterungsfähig, selbständig, selbstverantwortlich, war fortschrittlich, gleichmütig gegenüber Widrigkeiten des Wetters, bescheiden, zuversichtlich, lebhaft und wollte aufklären (nicht bekehren), bereit zu experimentieren, ein Original wie die Filmfigur Don Camillo: pragmatisch und listig, naiv und mutig, fleißig, ideenreich, sozial, konnte sich bescheiden, poltern und in sich versunken im Gebet seine Kraft holen.

1935 in Stettin geboren - ab 1945 in Grevesmühlen in Mecklenburg aufgewachsen - 1953 go west über Westberlin - Diakon und Dipl-Sozialpädagoge - seit 1997 im tätigen Ruhestand - über 100 Bücher teils mit eigenen Texten und Fotos, teils im Auftrag anderer Autoren produziert

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Jürgen Ruszkowski
Seitenzahl 424
Altersempfehlung 1 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 19.06.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7485-5515-5
Verlag Epubli
Maße (L/B/H) 21/14,8/2,4 cm
Gewicht 642 g
Auflage 2

Weitere Bände von maritime gelbe Reihe bei Jürgen Ruszkowski

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0