Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Finstere Leidenschaft

Vieles kann Otto Goetz seiner Tochter bieten, nur ein Adelstitel fehlt. Daher ist er fest entschlossen, Helena mit einem adeligen Herrn zu verheiraten. Allerdings hat die willensstarke, junge Frau es satt, sich ständig den demütigenden Bemerkungen über ihre niedere Herkunft zu stellen.
Bei der feierlichen Einweihung des Foyers im Königlichen Hoftheater zu Wiesbaden eilt ihr Prinz von Nassau zur Hilfe. Noch weiß Helena nicht, was sie davon halten soll!
Viktor Prinz von Nassau-Weilburg ist der noblen Gesellschaft überdrüssig. Andauernd wird er von Jungfrauen bedrängt, die ihn heiraten wollen und ihr oberflächliches Geplapper geht ihm auf die Nerven.
Als Mäzen des Hoftheaters ist er jedoch gezwungen, zur Eröffnung des Foyers zu erscheinen. Hier trifft er auf eine mutige, willensstarke Frau, die ihn mehr als beeindruckt.
Doch Viktor ist sich seit Langem seiner dominant-sadistischen Neigung bewusst. Darüber hinaus trägt er ein dunkles Geheimnis mit sich, welches ihn zwingt, alleine zu bleiben. Der Zwiespalt zwischen dem, was er fühlt und dem, was er weiß, wird immer größer.
Wofür wird er sich am Ende entscheiden? Herz oder Verstand?
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Merlins Bookshop
Seitenzahl 360
Erscheinungsdatum 02.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-945076-96-5
Verlag Merlin´s Bookshop
Maße (L/B/H) 19,7/12,8/3,5 cm
Gewicht 397 g
Auflage 1
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,95
12,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Super
von Isabelle Pätzold am 22.08.2019

Klappentext: Vieles kann Otto Goetz seiner Tochter bieten, nur ein Adelstitel fehlt. Daher ist er fest entschlossen, Helena mit einem adeligen Herrn zu verheiraten. Allerdings hat die willensstarke, junge Frau es satt, sich ständig den demütigenden Bemerkungen über ihre niedere Herkunft zu stellen. Bei der feierlichen Einweihun... Klappentext: Vieles kann Otto Goetz seiner Tochter bieten, nur ein Adelstitel fehlt. Daher ist er fest entschlossen, Helena mit einem adeligen Herrn zu verheiraten. Allerdings hat die willensstarke, junge Frau es satt, sich ständig den demütigenden Bemerkungen über ihre niedere Herkunft zu stellen. Bei der feierlichen Einweihung des Foyers im Königlichen Hoftheater zu Wiesbaden eilt ihr Prinz von Nassau zur Hilfe. Noch weiß Helena nicht, was sie davon halten soll! Viktor Prinz von Nassau-Weilburg ist der noblen Gesellschaft überdrüssig. Andauernd wird er von Jungfrauen bedrängt, die ihn heiraten wollen und ihr oberflächliches Geplapper geht ihm auf die Nerven. Als Mäzen des Hoftheaters ist er jedoch gezwungen, zur Eröffnung des Foyers zu erscheinen. Hier trifft er auf eine mutige, willensstarke Frau, die ihn mehr als beeindruckt. Doch Viktor ist sich seit Langem seiner dominant-sadistischen Neigung bewusst. Darüber hinaus trägt er ein dunkles Geheimnis mit sich, welches ihn zwingt, alleine zu bleiben. Der Zwiespalt zwischen dem, was er fühlt und dem, was er weiß, wird immer größer. Wofür wird er sich am Ende entscheiden? Herz oder Verstand? Meine Meinung: History trifft Fantasy. Ein wunderbares Buch, welches mir tolle Lesestunden bereitet hat. Ich konnte nicht genug bekommen und musste immer weiter lesen, da ich wissen wollte wie es ausgeht. Wieder ein Buch von Lisa Skydla das mich begeistert hat. Ich liebe ihre Bücher und wurde noch nie von der Autorin enttäuscht. Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig, so fliegen die Seiten nur so dahin. Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Victor und Helena sind tolle Protagonisten und waren mir auch sofort sympathisch. Helena ist eine bürgerliche und Victor ein Adliger, die Gesellschaft verpönt eine Verbindung zwischen den Beiden. Doch Victor interessiert es nicht, aus welcher Schicht Helena kommt. Das weder Helena, noch Victor viel auf das Gerede der Adligen halten, hat mir sehr gut gefallen. Als Victor aber Helena mitteilte, das sie alles von ihm bekommen könnte, außer einer Heirat, wusste ich nicht was ich davon halten sollte. Generell verhielt sich Victor manchmal sehr geheimnisvoll. Aber genau das hielt die Spannung auf einem hohen Level. „Es gibt immer einen Weg“, aber Victor ist der Meinung es gibt keine gemeinsame Zukunft für Helena und ihn. Erst im letzten drittel des Buches wird Victors Geheimnis preisgegeben. Es gab schon vorher einige Anspielungen und da konnte ich es mir schon denken. War aber nicht zu 100% überzeugt, ob meine Vermutung richtig wäre. Dennoch war es dann doch eine Überraschung, als die Wahrheit ans Licht kam. Nachdem Helena endlich die Wahrheit über Victor wusste, hoffte ich das nun alles gut werden würde. Und wieder kam eine überraschende Wendung und ich bekam einen Schrecken, da ich dachte das wars... Aber nein, es kam wieder alles anders. Ich muss schon sagen, das Buch hat mir einiges abverlangt. So viele Überraschungen und Wendungen, das ich nicht wusste ob ich lachen oder weinen soll. Die Autorin hat ein gutes Maß an Spannung, überraschende Wendung, Romantik und Erotik eingebaut, sodass es weder zu viel, noch zu wenig war. Ich könnte noch so viel mehr schreiben, aber dann wäre für euch die Spannung weg. Sehr gerne empfehle ich das Buch weiter. Glaubt mir es lohnt sich zu Lesen, ich werde es demnächst auch noch mehrmals lesen, weil es wirklich gut ist. https://morethanthousandbooks.wordpress.com/2019/08/22/finstere-leidenschaft/

Liebe überwindet alles
von Doris Gers aus Bochum am 17.08.2019

Was für eine emotionale, spannende und abwechslungsreiche Geschichte, mit einer überraschenden Wendung. Sie hat mich so berührt, daß mir echt die Worte fehlen, um diese tolle Story zu bewerten. Von der ersten bis zur letzten Seite hat mich die Geschichte gefesselt, konnte es vor Spannung nicht aus der Hand legen und hab es regel... Was für eine emotionale, spannende und abwechslungsreiche Geschichte, mit einer überraschenden Wendung. Sie hat mich so berührt, daß mir echt die Worte fehlen, um diese tolle Story zu bewerten. Von der ersten bis zur letzten Seite hat mich die Geschichte gefesselt, konnte es vor Spannung nicht aus der Hand legen und hab es regelrecht verschlungen. Ich musste unbedingt wissen wie es weiter geht. Das Cover ist wunderschön und passt perfekt zur Story. Die Autorin hat mich auf eine wundervolle Weise, in eine andere Zeit katapultiert. Die Orte, Lebensbedingungen und Charaktere sind so authentisch beschrieben , daß ich das Gefühl hatte, mittendrin zu sein. Auch die erotischen Szenen kommen nicht zu kurz. Viktor und Helena waren mir von Anfang an sympathisch. Besonders Helena hab ich für ihren Mut bewundert. Die beiden haben es aber auch echt nicht einfach. Ich habe mit ihnen gelitten, gehofft und gebangt. Standesdünkel, Missgunst, Intrigen und Viktors Geheimnis legen ihnen so manchen Stein in den Weg. Doch das hält sie nicht davon ab, an ihrer Liebe und Leidenschaft zueinander festzuhalten . Werden sie es schaffen? Gibt es ein Happy End für sie? Zum Inhalt werde ich weiter nichts verraten. Ihr müsst es einfach selbst lesen!!!! Liebe Lisa, vielen lieben Dank für diese fantastischen Lesestunden. Ich liebe solche Geschichten, hoffe das es noch mehr zu lesen gibt aus Wiesbaden und das der ein oder andere auch seine Geschichte bekommt. Ich kann diese Buch nur jedem ans Herz legen. Voll verdiente fünf Sterne.

Wird er sie bekommen?
von Anja H. aus Bremen am 16.08.2019

Helena fand ich gleich sehr symphatisch,weil sie kein Blatt vor den Mund nimmt, und jeden Paroli bietet der sich ihr in den Weg stellt. Da ist es egal ob sie sich mit einen hohen Herren oder gar mit Viktor anlegt. Denn Viktor muß schnell merken,das er an Helena nicht so schnell rankommt ,wie er hoffte. Während ihm alle anderen... Helena fand ich gleich sehr symphatisch,weil sie kein Blatt vor den Mund nimmt, und jeden Paroli bietet der sich ihr in den Weg stellt. Da ist es egal ob sie sich mit einen hohen Herren oder gar mit Viktor anlegt. Denn Viktor muß schnell merken,das er an Helena nicht so schnell rankommt ,wie er hoffte. Während ihm alle anderen Frauen sofort folgen würden,hält sich Helena sehr zurück. Doch dabei, würde sie schon gerne mit ihm..... ;) Aber da ist ja noch die Frage nach seinen wahren Absichten,und wieso ist er so an ihr interessiert?Er könnte doch locker eine von den Adligen (Hühnern)nehmen die ihn umschwärmen. Eine wundervolle,auch Humorvolle Geschichte.Denn was Helena und Viktor da vom Stapel lassen ,lässt einen den Fächer umso doller um Luft zufächeln.