Warenkorb
 

Hörbücher jetzt ganz einfach mit der tolino app hören!

Die Tage mit Bumerang

(ungekürzte Lesung)

Eine Geschichte, die glücklich stimmt und voller liebenswerter Figuren steckt
Nichts ist mehr wie vorher in dem kleinen Dorf. Seitdem Annu einen tragischen Unfall verursacht hat, schneiden sie die Nachbarn. Sogar ihr bester Freund Lars hat sich von ihr abgewandt. Langsam, aber sicher verzweifelt Annu allein in ihrem windschiefen Haus. Bis eines Tages ein Schaf vor ihrer Tür steht, das sich nicht wegschicken lässt. Der störrische Gast heißt von nun an Bumerang – und holt Annu langsam ins Leben zurück.
Die Zuversicht kommt im Schafspelz: ein hinreißender Roman, der einen direkt in den verwilderten Garten von Annu versetzt, mitten auf das alte Sofa, auf dem es sich auch schon Bumerang bequem gemacht hat.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Die Tage mit Bumerang

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Die Tage mit Bumerang
    1. Die Tage mit Bumerang
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Medium MP3
Sprecher Jodie Ahlborn
Erscheinungsdatum 22.07.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783844922202
Verlag TIDE exklusiv
Spieldauer 416 Minuten
Format & Qualität MP3, 416 Minuten, 286.98 MB
Hörbuch-Download (MP3)
Hörbuch-Download (MP3)
17,95
17,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Andrea Rauh, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Ein schöner feel-good-Schmöker, der sich angenehm in einem Rutsch genießen lässt. Vielleicht schleichen sich Annu und Bumerang auch in Ihr Herz? Bei mir hats geklappt.

Freundschaften, wohin man schaut, und dennoch ist Annu einsam

Ingbert Edenhofer, Thalia-Buchhandlung Essen

Ich habe Anfang des Jahrtausends viel Zeit in Programmkinos verbracht (und im Theater - was mache ich nur mit meiner Zeit?), und "Die Tage mit Bumerang" fühlt sich an wie ein Film aus dieser Zeit - ein bisschen wie eine Mischung aus "Die fabelhafte Welt der Amélie" und "Together - Zusammen!" (ein unglaublich zauberhafter Film aus Schweden, der nicht bekannt genug ist). Annu, eine Halbfinnin in Bayern, ist dafür verantwortlich, dass der kleine Sohn ihres besten Freunds Lars komplizierte Brüche beider Beine erlitten hat und wird von nun an geschnitten von den nicht mal hundert Bewohnern des Dorfs, in dem sie lebt. Sie fühlt sich einsam und ist doch gleichzeitig umgeben von Leuten, die von außen zu ihr finden - Urlauberin Thea mit Sohn, Sanitäter Kalle mit Hund Helsinki und aus der Großstadt per Postkarten Lars. Der erste, der sich ihrer jedoch annimmt ist das titelgebende Schaf Bumerang. Die Figuren sind skurril, und viele von ihnen machen gern Listen. Das ist unterhaltsam, wenn auch teils die ganz ernste Emotion inklusive sozialer Fallhöhe fehlt. Man hat die ganze Zeit das Gefühl, dass trotz Annus Isolation alles irgendwie schon wieder zusammenkommen wird. Irgendwie kommt sie auch ein bisschen daher als überraschende Seelenverwandte vom Titelheld aus "Ein Mann namens Ove" - Schicksalsschläge und überraschende Menschlickeit geben sich die Klinke in die Hand. Ganz hohe Literatur ist es nicht, aber für feel-good-Literatur ist es angenehm originell. Wer also einfach "etwas Nettes für den Sommer" sucht, ist hier äußerst gut beraten.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
11 Bewertungen
Übersicht
5
6
0
0
0

Annus Welt mit Bumerang
von einer Kundin/einem Kunden am 20.08.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Die Halbfinnin Annu hat in ihrem Leben schon einen Schicksalsschlag hinter sich und lebt inzwischen recht zurück gezogen in einem kleinen Dorf. Wäre da nicht ihr bester Freund Lars, seine Frau Birte und deren Sohn. Mit ihnen unternimmt sie viel und mit Lars scheint sie eine Seelenverwandtschaft zu haben. Doch plötzlich passiert ... Die Halbfinnin Annu hat in ihrem Leben schon einen Schicksalsschlag hinter sich und lebt inzwischen recht zurück gezogen in einem kleinen Dorf. Wäre da nicht ihr bester Freund Lars, seine Frau Birte und deren Sohn. Mit ihnen unternimmt sie viel und mit Lars scheint sie eine Seelenverwandtschaft zu haben. Doch plötzlich passiert Annu etwas sehr tragisches und die Freundschaft wird hart auf die Probe gestellt. Annus Welt gerät völlig ins Wanken... Als dann auch noch ein Schaf vor der Tür steht wird es wirklich turbulent... Mir hat Annu als Charakter sehr gefallen. Sie ist sehr sensibel und denkt viel nach. Durch ihre abgeschiedene Lebensweise hat sie wirklich nur eine handvoll Menschen in ihr Leben gelassen. Wahrscheinlich aus Angst, enttäuscht zu werden. Ich habe Annu sehr gern gewonnen. Ganz oft musste ich auch lachen. Sei es die Liste der eingedeutschten Wörter von Lars oder das Verhalten von Bumerang. Das Buch hat mich wahnsinnig gut von meinem Alltag abgelenkt. Es ist so flüssig geschrieben, dass ich es gar nicht aus der Hand legen wollte. Dazu liegt es so schön in der Hand und das glänzende Cover gefällt mir sehr.

Heiter-ernster Roman (mit Herz) über die Höhen und Tiefen des Lebens
von booklover2011 am 19.08.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Inhalt (dem Klappentext entnommen): Ein kleines Dorf, ein tragischer Unfall und ein Schaf namens Bumerang - eine hinreißende Geschichte über Zuversicht und das Leben Nichts ist mehr wie vorher in dem kleinen Dorf. Seitdem Annu einen tragischen Unfall verursacht hat, schneiden sie die Nachbarn. Sogar ihr bester Freund Lars h... Inhalt (dem Klappentext entnommen): Ein kleines Dorf, ein tragischer Unfall und ein Schaf namens Bumerang - eine hinreißende Geschichte über Zuversicht und das Leben Nichts ist mehr wie vorher in dem kleinen Dorf. Seitdem Annu einen tragischen Unfall verursacht hat, schneiden sie die Nachbarn. Sogar ihr bester Freund Lars hat sich von ihr abgewandt. Langsam, aber sicher verzweifelt Annu allein in ihrem windschiefen Haus. Bis eines Tages ein Schaf vor ihrer Tür steht, das sich nicht wegschicken lässt. Der störrische Gast heißt von nun an Bumerang – und holt Annu langsam ins Leben zurück.Die Zuversicht kommt im Schafspelz: ein hinreißender Roman, der einen direkt in den verwilderten Garten von Annu versetzt, mitten auf das alte Sofa, auf dem es sich auch schon Bumerang bequem gemacht hat. Meinung: Der bildhafte und poetische Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Das Buch ist aus der dritten Erzähl-Perspektive von Annu geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann. Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen, mitzufiebern und mitzuleiden. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut dargestellt worden, vor allem die Kinder und Tiere im Buch sind zuckersüß. Die Autorin schafft es mehr als gekonnt trotz tragisch-trauriger Ereignisse die Geschichte mit einer sehr guten Prise Humor und Leichtigkeit zu erzählen. Insbesondere die Dialoge und auch die Situationskomik sorgen für gute Laune. Ebenso sorgt Lars, Annus bester Freund, mit seinen „eingedeutschten“ Wörtern immer wieder für Lacher, aber auch das Schaf Bumerang, dass plötzlich in Annus Garten steht. Ich habe die Lesestunden sehr genossen, jedoch hat mir teilweise die Tiefe gefehlt und an einigen Stellen hätte ich mir ein paar Seiten mehr gewünscht. Ein ungewöhnlicher, heiter-ernster und berührender Roman über das Leben mit seinen Höhen und Tiefen. Ich kann das Buch nur wärmstens empfehlen und vergebe wunderbare 4,5 von 5 Sternen (auf Portalen ohne halbe Sterne auf 5 aufgerundet). Fazit: Heiter-ernster Roman (mit Herz) über die Höhen und Tiefen des Lebens mit eigenwilligen und skurrilen Charakteren, die man aber einfach ins Herz schließen muss.

Wenn das Glück blökend um die Ecke kommt…
von einer Kundin/einem Kunden aus Lohfelden am 16.08.2019
Bewertet: Einband: Paperback

Wenn man teilweise in der Vergangenheit lebt und es die Gegenwart momentan nicht gut mit einem meint – wie kann man dann mutig der Zukunft in die Augen blicken? Annu ist Halbfinnin und lebt allein in einem schiefen Haus in einem Siebenundachtzigseelendorf. Ihr bester Freund aus Schultagen und dessen Frau und Sohn sind ihre einz... Wenn man teilweise in der Vergangenheit lebt und es die Gegenwart momentan nicht gut mit einem meint – wie kann man dann mutig der Zukunft in die Augen blicken? Annu ist Halbfinnin und lebt allein in einem schiefen Haus in einem Siebenundachtzigseelendorf. Ihr bester Freund aus Schultagen und dessen Frau und Sohn sind ihre einzigen Kontakte, denn Annu liebt es ansonsten einsam. Als eines Tages ein schicksalsschweres Ereignis alles zu zerstören droht und sie vom ganzen Dorf gemieden wird, merkt Annu, dass Alleinsein nur Spaß macht, wenn man nicht dazu gezwungen ist. Sie vergräbt sich immer mehr in der Vergangenheit, als ihre Eltern noch lebten. Doch da steht eines Tages plötzlich ein Schaf in ihrem Garten… Wird Annu es schaffen, wieder ins Leben zurückzufinden und andere Menschen zuzulassen? Nina Sahm erzählt die Geschichte von Annu und Bumerang mit so viel Liebe und Humor, dass die eigentlich traurigen Momente nicht nur mit einem weinenden, sondern auch einem lachenden Auge vorbeiziehen. Sie schafft eine ganz wunderbare Stimmung, man taucht vom ersten Moment an in das Buch ein und möchte es gar nicht wieder verlassen. Annu wird hier in ihrer liebenswerten, aber dennoch sehr außergewöhnlichen und eigenbrötlerischen Art dargestellt. Die Umgebung ist so schön beschrieben, dass man meinen könnte, sie direkt vor sich zu sehen, Bumerang blöken zu hören, die besonderen Düfte des Hauses und des Gartens in sich aufnehmen zu können. Besonders gut gefällt mir auch das Anlegen von Listen für alle Gelegenheiten, das sich Annu von ihren Eltern abgeguckt hat. So wie die Geschichte trotz ihrer eigentlich oft melancholischen Stimmung nie wirklich schwermütig wirkt, so ist auch das Cover sehr einfach und leicht, aber für mich wunderschön passend. Ich habe das Buch verschlungen und kann es nur jedem empfehlen und bei nächster Gelegenheit backe ich Korvapuusti!