Meine Filiale

Zerrissen - Das Böse in mir

J. S. Ranket

(2)
eBook
eBook
0,99
bisher 2,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 66  %
0,99
bisher 2,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen:  66 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

Die junge Frau zappelte wie ein Fisch am Haken und versuchte, der tödlichen Falle zu entkommen. Immer wenn ihr Mund die glitzernde Wasseroberfläche durchbrechen wollte, wurde sie an den Haaren zurückgezogen. Schließlich öffneten sich ihre Lippen zu einem letzten verzweifelten Atemzug, dann entspannte sich ihr Körper. Unendlich langsam versank sie mit ausgebreiteten Armen in der Tiefe, die sie aufzusaugen schien wie ein riesiges schwarzes Loch.

Eigentlich war Alexander Bergmann ausgezogen, die Menschheit zu retten. Oder zumindest einen Teil davon. Doch seit dem bizarren Aufnahmeritual in eine Studentenverbindung steht sein Leben auf dem Kopf. Immer wieder wird der junge Arzt von Albträumen geplagt, in denen hübsche Frauen aus seiner unmittelbaren Umgebung einfach verschwinden. Zu seinem Entsetzen tauchen die Betreffenden auch im wahren Leben nie wieder auf. Um der zermürbenden Spirale zu entkommen, sucht er Hilfe bei einem Psychotherapeuten und stellt sich schließlich die unvermeidliche Frage: "Bin ich ein Mörder?"

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 330 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.06.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783748598558
Verlag Neobooks Self-Publishing
Dateigröße 742 KB
Verkaufsrang 98923

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
1

ohne Spannung und zum Ende psychisch brutal
von einer Kundin/einem Kunden aus Marbach am 03.10.2020

Während des Buches baut sich keine Spannung auf. Die Erzählungen plätschern dahin von einer in die nächste Geschichte. Zu den Figuren konnte ich weder eine Beziehung aufbauen, noch Sympathien entwickeln. Das ganze Buch und jegliche Unterhaltungen strotzen von Sarkasmus und flachen "Witzen". Das Ende ist schlichtweg krank.

N. A. Zerrissen. Das Böse in mir
von einer Kundin/einem Kunden am 15.08.2020

Richtig gute böse Story. Die sehr viel Platz für eigene Auslegung lässt. So eine schwarz angehauchte Story. Etwas herbe Sprache aber zu empfehlen.

  • Artikelbild-0