Meine Filiale

Wir von der anderen Seite

(ungekürzte Lesung)

Anika Decker

(175)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 11,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

16,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Schauspielerin Katja Riemann liest den Debütroman der erfolgreichsten Kino-Autorin Deutschlands – persönlich, humorvoll, emotional

Als Rahel Wald aus einem heftigen Fiebertraum erwacht, versteht sie erst mal gar nichts. Wo ist sie, warum ist es so laut hier, was sind das für Schläuche überall. Nach und nach beginnt sie zu verstehen: Sie ist im Krankenhaus, sie lag im Koma. Doch richtig krank sein, hatte sie sich irgendwie anders vorgestellt: feierlicher, ja, heiliger.
Als Komödienautorin kennt sich Rahel durchaus mit schrägen Figuren und absurden Situationen aus, aber so eine Reise von der anderen Seite zurück ins Leben ist dann doch noch mal eine eigene Nummer. Vor allem, wenn der Medikamentenentzug Albträume und winkende Eichhörnchen hervorruft. Zum Glück kann sie sich auf die bedingungslose Unterstützung ihrer verrückten Familie verlassen, die immer für sie da ist. Und noch etwas wird Rahel immer klarer: Ihr Leben ist viel zu kostbar, um es nach fremden Erwartungen auszurichten. Von jetzt an nimmt sie es selbst in die Hand.

Katja Riemann, geboren bei Bremen, widmete sich nach ihrem Studium für zeitgenössischen Tanz der Schauspielerei. Nach großen Filmerfolgen erweiterte sie ihr künstlerisches Spektrum mit musikalischen Arbeiten und Schreiben. 2008 wurde Katja Riemann mit dem Osterwold geehrt, einer Auszeichnung für Sprecherleistungen.

Produktdetails

Verkaufsrang 1433
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Sprecher Katja Riemann
Spieldauer 600 Minuten
Erscheinungsdatum 26.07.2019
Verlag Hörbuch Hamburg
Format & Qualität MP3, 600 Minuten, 498.54 MB
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783844922028

Buchhändler-Empfehlungen

Ein liebenswerter Gruß von der anderen Seite

Kerstin Harding , Thalia-Buchhandlung Hamburg

Eigentlich sollte ein Buch über eine Nahtoderfahrung eine traurige Angelegenheit sein. Nicht so bei Anika Decker, die in diesem Roman ihre eigene Geschichte verarbeitet, dies aber auf eine derart spritzige, humorige Art und Weise, dass es einem beim Lesen die Freudentränen in die Augen treibt. Ein Buch, das in schwierigen Zeiten Mut macht - und dabei bestens unterhält!

K. Meyer, Thalia-Buchhandlung Halle

UND DANN IST DA DAS EICHHÖRNCHEN AUF DEM COVER... Ui...schweres Thema so leicht verpackt Ein sehr packendes, emotionales, ehrliches, lebensbejahendes, positives Buch. Der lange Weg von Rachel!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
175 Bewertungen
Übersicht
111
48
12
2
2

Öde, nervig
von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 08.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Für mich, nach dem unglaublich guten 'Dunkelgrün fast schwarz' von Mareike Fallwickl, fast unerträglich "einfach" geschrieben. Krankheit hin oder her... für mich ist die Protagonistin nur nervig und bisher total verwöhnt durch's Leben gelaufen. Ich hatte wegen der, zumeist positiven, Bewertungen deutlich mehr erwartet. Wenn man ... Für mich, nach dem unglaublich guten 'Dunkelgrün fast schwarz' von Mareike Fallwickl, fast unerträglich "einfach" geschrieben. Krankheit hin oder her... für mich ist die Protagonistin nur nervig und bisher total verwöhnt durch's Leben gelaufen. Ich hatte wegen der, zumeist positiven, Bewertungen deutlich mehr erwartet. Wenn man einfach nur unterhalten werden will, ohne groß nachzdenken, nett. Sorry, mir zu banal.

Amüsant trotz ernstem Hindergrund
von fromme Helene am 01.08.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Nach einer Blutvergiftung mit schwerem Verlauf wacht Rahel aus dem Koma wieder auf. Auf dem Weg zurück ins Leben muss sie einiges an Rückschlägen einstecken und verliert doch nie ihren Humor. Die spritzige und humorvolle Erzählstimme von Rahel sorgt dafür, dass sich die Geschichte locker und leicht lesen lässt, und trotz der ... Nach einer Blutvergiftung mit schwerem Verlauf wacht Rahel aus dem Koma wieder auf. Auf dem Weg zurück ins Leben muss sie einiges an Rückschlägen einstecken und verliert doch nie ihren Humor. Die spritzige und humorvolle Erzählstimme von Rahel sorgt dafür, dass sich die Geschichte locker und leicht lesen lässt, und trotz der sehr ernsten Thematik nicht überdramatisch und depressiv wirkt. Man hofft mit Rahel, dass der Humor sie über alle Hindernisse trägt. Es gibt ein paar medizinischen und organisatorische Ungenauigkeiten und eine sehr schwarz-weiß gemalte Filmgesellschaft. die man Rahel aber verzeiht. Die Geschichte macht Hoffnung, dass ein Trauma überwunden werden kann und gleichzeitig Mut und Platz für Veränderung schafft. Fazit: Lachen hilft die Angst zu überwinden

Kaugummi
von einer Kundin/einem Kunden am 28.04.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Buch hat sich anfangs sehr gut gelesen. Der Humor, der zwischendurch aufblitzte, hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Jedoch fand ich die Geschichte an sich schnell langweilig und musste mich zwingen, es zuende zu lesen.


  • Artikelbild-0
  • Wir von der anderen Seite

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
  • Wir von der anderen Seite

    • Play/Pause
    • Back
    • Forward
    • Wir von der anderen Seite
    1. Wir von der anderen Seite