Warenkorb

Lesen Sie Ihre eBooks auf dem tolino eReader. Jetzt zu Weihnachten bis zu 16% sparen.**

Westend Blues

Katharina Klein in Schwierigkeiten

Weitere Formate

Taschenbuch
»Hast du heute böse Männer gefangen?« - Die vierjährige Laura ist Katharina Kleins größter Fan. Umgekehrt ist das nicht der Fall, schon gar nicht am zweitschlechtesten Tag ihres Lebens: In einer missglückten Polizeiaktion ist Katharinas Partner umgekommen - und sie selbst hat zwei Menschen erschossen. Jetzt ist sie suspendiert und sieht sich einer Mordanklage gegenüber. Doch als Lauras Mutter ermordet wird, muss Katharina Laura bei sich aufnehmen; und bald schon setzt die Kommissarin alles daran, das Versprechen, das sie dem kleinen Mädchen gibt, einzulösen und den Mörder von Lauras Mutter zu finden. Unerwartete Hilfe erhält Katharina durch den arroganten, undurchsichtigen und leider viel zu attraktiven Gerichtsmediziner Andreas Amendt - mit dem sie mehr verbindet, als gut für sie ist. Aber alles zu seiner Zeit: Erst muss sie Laura noch in den Kindergarten bringen ...

Katharina liebt Oldtimer und Schusswaffen - und sie hasst Gewaltverbrechen. Um die Täter zu finden, geht sie stets auf Ganze. Sie ist Frankfurts chaotischste (und beste) Kriminalpolizistin.

"Sex mit Handschellen gleich auf der ersten Seite - na das kann ja heiter werden... Wird es auch. Außerdem noch abgrundtief spannend, vollgepackt mit Action, einer großzügigen Prise Erotik, Ironie, dabei aber auch was fürs Herz und fürs Hirn." (Rezension im Krimiforum)
Portrait
Helmut Barz, Jahrgang 1969, hätte nach seinem Ableben nichts gegen eine Existenz als Hausgeist der Deutschen Bibliothek. Eine Wiedergeburt als Panda wäre jedoch auch in Ordnung. Er wuchs in St. Peter-Ording an der Nordseeküste auf. 1990 begann er das Studium der Theaterwissenschaften in Gießen. Anschließend studierte er Theaterregie in Frankfurt am Main. Seit 1998 ist er freier Regisseur und Autor, Texter und Übersetzer. Er inszenierte unter anderem in Kapstadt, Stuttgart, Frankfurt und Celle. Helmut Barz hat in den letzten 10 Jahren fünf Romane veröffentlicht, darunter die Reihe um die Frankfurter Kriminalpolizistin Katharina Klein. Seit Juli 2009 ist er Mitglied im SYNDIKAT - der Autorengruppe für deutschsprachige Kriminalliteratur. Er wohnt in Offenbach am Main.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Altersempfehlung 1 - 99
Erscheinungsdatum 01.07.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783748568667
Verlag Epubli
Dateigröße 511 KB
eBook
eBook
1,99
bisher 3,99
*befristete Preissenkung des Verlages.   Sie sparen : 50  %
1,99
bisher 3,99 *befristete Preissenkung des Verlages.

Sie sparen : 50 %

inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

Westend Blues
von dorli am 14.01.2014
Bewertet: Einband: Paperback

Katharina Klein, Kriminalhauptkommissarin in Frankfurt wird suspendiert, weil sie bei einer missglückten Aktion der Drogenfahndung die Mörder ihres Partners Thomas erschießt. Als kurz darauf Katharinas Nachbarin ermordet wird, nimmt sie deren 'fast fünf'-jährige Tochter Laura für einige Zeit bei sich auf und beginnt trotz Suspe... Katharina Klein, Kriminalhauptkommissarin in Frankfurt wird suspendiert, weil sie bei einer missglückten Aktion der Drogenfahndung die Mörder ihres Partners Thomas erschießt. Als kurz darauf Katharinas Nachbarin ermordet wird, nimmt sie deren 'fast fünf'-jährige Tochter Laura für einige Zeit bei sich auf und beginnt trotz Suspendierung in diesem Fall zu ermitteln. Hilfe bekommt sie dabei von dem Gerichtsmediziner Andreas Amendt, seinerseits suspendiert, weil er einen Kollegen an der Uni-Klinik des Mordes an einer Patientin bezichtigt hat. Im Verlauf ihrer Nachforschungen finden Katharina und Andreas heraus, dass es Verbindungen zwischen den beiden toten Frauen gibt... Mit "WestEnd Blues" hat Helmut Barz einen Volltreffer gelandet. Von der ersten Seite an wird man von der Story gepackt und bis zum Ende nicht mehr losgelassen. Die Mischung aus einer gehörigen Portion Spannung und viel frischem Humor lässt den Leser mit beinahe atemberaubendem Tempo durch das Buch rauschen. Katharina Klein beeindruckt auf ganzer Linie. Eine starke, selbstbewusste und in mehr als einer Hinsicht schlagfertige Ermittlerin mit einer hundertprozentigen Aufklärungsquote, aber auch eine gefühlvolle und fürsorgliche Frau. Andreas Amendt ist undurchsichtig und geheimnisvoll, wird aber durch seine gewinnende Art im Verlauf der Geschichte nicht nur dem Leser sondern ganz besonders Katharina immer sympathischer. Auch alle Nebenfiguren sind fantastisch gezeichnet. Sie haben viel Witz und Charme, so dass nicht nur die Aufklärung der Morde fesselnd und spannend ist, sondern auch die mit Situationskomik gespickten Nebenhandlungen größten Unterhaltungswert haben. Alle Handlungsstränge sind fein miteinander verwoben, es gibt keine Abschweifungen, jeder Abschnitt greift in den nächsten. Selbst Rückblenden in Katharinas Vergangenheit sind so geschickt eingebaut, dass der Fluss der Handlung nie gestört wird. Auch bemerkenswert: Das Cover. Kommt es doch mit einem einfachen, aber sehr ausdrucksstarken und zum Inhalt passenden Piktogramm daher. Klasse! "WestEnd Blues" ist ein köstlicher Krimi, den man einfach nur gierig verschlingen kann. Ich bin froh, dass es bereits Nachschlag gibt.

Westend Blues
von Sandra Springer aus Augsburg am 11.04.2012
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Katharina Klein, Frankfurter Hauptkommissarin, ihr Partner ist tot, sie des Mordes beschuldigt, vom Dienst suspendiert und zu allem Überfluss auch noch die Babysitterin der Nachbarstochter. In einer eskalierten Situation wird Katharinas Partner getötet und sie selbst erschießt zwei Männer, wegen deren Tod sie auch noch vor Geri... Katharina Klein, Frankfurter Hauptkommissarin, ihr Partner ist tot, sie des Mordes beschuldigt, vom Dienst suspendiert und zu allem Überfluss auch noch die Babysitterin der Nachbarstochter. In einer eskalierten Situation wird Katharinas Partner getötet und sie selbst erschießt zwei Männer, wegen deren Tod sie auch noch vor Gericht kommt. Zudem kommt noch das sie ihre Nachbarin tot in deren Wohnung auffindet und es allem Anschein nach ein Mord war. Nun muss Katharina auf deren vierjährige Tochter Laura aufpassen und setzt alles daran den Mörder zu finden. Hilfe bekommt sie von Gerichtsmediziner Andreas Amendt, den Katharina nicht gerade unattraktiv findet. Es entwickelt sich ein wirklich spannender Fall, doch zu erst muss Laura noch in den Kindergarten gebracht werden... Dieses Buch kommt mit viel Witz, Spannung und tollen Charakteren daher. Katharina Klein ist wirklich eine Superfrau und es macht Spaß sie bei ihren Ermittlungen zu begleiten. Eindeutig ein Highlight und unbedingt lesenswert!

Killer Queen in der Bredouille
von dark_angel aus Ulm am 13.07.2011
Bewertet: Einband: Paperback

Bei Hauptkommissarin Katharina Klein geht es momentan Schlag auf Schlag. Ihr Partner ist tot und sie selbst vom Dienst suspendiert, weil sie zwei Menschen erschossen hat. Zudem ist ihre Nachbarin gestorben und Katharina wird notgedrungen zur Babysitterin von deren 4jährigen Tochter. Die kleine, altkluge Laura schafft es, Kathari... Bei Hauptkommissarin Katharina Klein geht es momentan Schlag auf Schlag. Ihr Partner ist tot und sie selbst vom Dienst suspendiert, weil sie zwei Menschen erschossen hat. Zudem ist ihre Nachbarin gestorben und Katharina wird notgedrungen zur Babysitterin von deren 4jährigen Tochter. Die kleine, altkluge Laura schafft es, Katharinas Leben komplett auf den Kopf zu stellen. Aber eines hat ihr Katharina versprochen; sie wird den Mord an ihrer Mutter aufklären. Hilfe erhält Katharina vom gutaussehenden und geheimnisumwitterten Gerichtsmediziner Andreas Amendt, der zurzeit auch suspendiert ist. Mit "WestEnd Blues" legt Helmut Barz den Grundstein zur Krimi-Reihe um Katharina Klein, die in Frankfurt am Main angesiedelt ist. Bereits von der ersten Seite an schafft es der Autor, dass der Leser am Buch kleben bleibt, denn so eine unkonventionelle Person trifft man nicht alle Tage. Katharina Klein hat eine Vorliebe für Oldtimer, Waffen und Zeichentrickfilme. Und als wenn sie nicht schon "suspekt" genug wäre; ihr Patenonkel ist in der Unterwelt als "der Pate von Frankfurt" bekannt. Solche Häppchen machen natürlich Lust darauf, mehr über Katharina zu erfahren und sie auf ihrem Weg zu begleiten. Denn ihr Alltag kennt keine Routine. Obwohl der Krimi in Frankfurt am Main spielt, so muss man keine großen Stadtkenntnisse besitzen und kann auch von Nicht-Frankfurter uneingeschränkt gelesen werden. Action und Witz sind nur zwei Komponenten der Handlung. Jedoch sind für den routinierten Krimi-Leser einige Details ziemlich vorhersehbar und der Fall neigt manchmal dazu, in den Hintergrund zu treten. Denn die Geschichte lebt hauptsächlich von den handelnden Personen. Hier ist es dem Autor wunderbar gelungen, jedem Charakter in seiner Vielschichtigkeit eine eigene Persönlichkeit zu verpassen. So kommt es, dass der eine oder andere Charakter dem Leser gleich ans Herz wächst und einfach nicht anders kann als weiter zu lesen. Auf jeden Fall ein solides Debüt um die Ermittlerin Katharina Klein, die in "African Boogie" weiter ermittelt.