The Kingdom

Das Erwachen der Seele

Jess Rothenberg

(81)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
13,99
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

13,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Du siehst aus wie ein Mensch. Du sprichst wie ein Mensch. Aber kannst du auch fühlen wie ein Mensch?
Verborgen hinter einem großen Tor liegt The Kingdom, ein atemberaubender Fantasy-Erlebnispark mit biotechnischen Lebewesen voller Schönheit und Einzigartigkeit. Unter ihnen sieben makellose Prinzessinnen, die dir jeden Wunsch erfüllen. Szenenwechsel - Gerichtssaal: Prinzessin Ana soll den Parkangestellten Owen ermordet haben, für den sie Gefühle hatte. Doch sind künstliche Intelligenzen wirklich in der Lage, Emotionen und eine eigene Moral zu entwickeln? Ein Jahrhundertprozess beginnt, in dessen Verlauf nicht weniger als die Frage nach Schuld und Gerechtigkeit im 21. Jahrhundert verhandelt wird.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Altersempfehlung ab 14 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 15.08.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783960521402
Verlag Verlag Friedrich Oetinger
Dateigröße 2170 KB
Übersetzer Reiner Aus dem Amerikanischen Pfleiderer
Verkaufsrang 77724

Buchhändler-Empfehlungen

Schauer über Schauer...

Darline Baatz, Thalia-Buchhandlung Großpösna

Eine Scheinwelt bestehend aus Hybriden, die einem jeden Wunsch erfüllen! Was perfekt wirkt, lässt uns mit einem Schauer zurück und bannt einen von der ersten Seite an. Begebt euch nach "The Kingdom" und erfahrt die dunkelsten Abgründe dieser "vollkommenen" Welt.

Das Erwachen der Seele?!

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Das Thema der Künstlichen Intelligenz bzw. die Dramatik des Schaffens und der damit einhergehenden Verantwortung, der sich nicht jeder stellen mag, beschäftigt schon seit langem die Bücherwelt. Mich hat die Geschichte sehr gefesselt, verstärkt durch die zwei Zeitebenen, die das Buch durchziehen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
81 Bewertungen
Übersicht
48
27
4
2
0

Diese Geschichte ist äußerlich sowie innerlich besonders!
von Yonania aus Berlin am 09.01.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

The Kingdom ist DER Freizeitpark schlechthin. Hier werden Träume wahr. Längst ausgestorbene Arten und völlig neue Kreuzungen werden zum Leben erweckt. Doch das Highlight sind die Fantastinnen, fleischgewordene Prinzessinnen. Für die Besucher ein einmaliges und magisches Erlebnis, doch wie ist es für diese vom Menschen geschaffen... The Kingdom ist DER Freizeitpark schlechthin. Hier werden Träume wahr. Längst ausgestorbene Arten und völlig neue Kreuzungen werden zum Leben erweckt. Doch das Highlight sind die Fantastinnen, fleischgewordene Prinzessinnen. Für die Besucher ein einmaliges und magisches Erlebnis, doch wie ist es für diese vom Menschen geschaffenen Wesen? Haben sie wirklich so ein traumhaftes Leben? Dies war mein erstes Buch der Autorin und nach dem es letztes Jahr ein kleinen Hype erfahren hatte, musste ich es haben. Erst mal zu der Aufmachung des Buches: Der Oetinger Verlag hat hier ein wirklich schönes Buch geschaffen. Das Cover ist sehr schön und wie ich finde, perfekt getroffen. Auch unter dem Schutzumschlag ist das Buch nicht langweilig einfarbig, sondern hat eine Art Technikmuster, was auch sehr passend ist, bedenkt man das die Geschichte in der Zukunft spielt und es hier um Hybriden, halb Mensch und halb Maschine geht. Die Geschichte ist auch nicht einfach in einem Fließtext verfasst, sondern es werden verschiedene Stilmittel verwendet. Es gibt Protokolle, Werbespots, Geschichten und sogar Bilder von Überwachungskameras. Das fand ich toll! So hebt es sich von anderen Geschichten ab und wird mir länger im Gedächtnis bleiben. Es hatte zwar nur um die 320 Seiten, aber da die Schrift relativ klein ist, hat man trotzdem gutzutun. Der Schreibstil der Autorin war gewöhnungsbedürftig, aber nach einer Gewöhnungsphase kam ich gut damit zurecht. Auch die Geschichte entfaltet sich wie eine Blume immer mehr, bis am Ende alles Sinn ergibt. Das Ende empfand ich auch als gelungen und hat mir gut gefallen. Auch hat mir gefallen, dass das Ende nicht so vorhersehbar war. Das Tempo der Geschichte fand ich sehr interessant. Es wurde für mich nie wirklich spannend oder rasant durch die ständigen Zeitsprünge und die verschieden Stilmittel. Trotzdem bin ich dran geblieben, da die Geschichte ihren eigenen Zauber auf mich wirkte. Auch die Kritik, die diese Geschichte an den Menschen übt, finde ich sehr interessant und diese Geschehnisse haben mich berührt. Was passiert wohl, wenn Menschen Gott spielen oder das Leben nicht zu schätzen wissen? Hier bekommt meine Idee davon. Alles in allem hat die Geschichte Spaß gemacht und ich kann sie weiterempfehlen. Trotz anfänglicher Startschwierigkeiten konnte mich die Geschichte in ihren Zauber einhüllen und überraschen. Auch die Idee und die Kritik sind sehr interessant.

Können biotechnische Lebewesen eine Seele entwickeln?
von zeilenmaedchen_ aus Plaue am 11.08.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Der Schreibstil ist gut und ich konnte der Geschichte auch folgen. Doch sie konnte mich einfach nicht überzeugen. Ich habe mir das Buch ausgesucht um ein relativ dünnes Buch für zwischendurch zu haben, welches ich auch schnell lesen kann. Doch im Endeffekt habe ich eine ganze Woche dafür gebraucht. Ich denke mal das jemand d... Der Schreibstil ist gut und ich konnte der Geschichte auch folgen. Doch sie konnte mich einfach nicht überzeugen. Ich habe mir das Buch ausgesucht um ein relativ dünnes Buch für zwischendurch zu haben, welches ich auch schnell lesen kann. Doch im Endeffekt habe ich eine ganze Woche dafür gebraucht. Ich denke mal das jemand der schneller leist als ich das Buch schneller durch hat. Aber ich bin so garnicht mit der Geschichte klargekommen, was, denke ich mal, Auswirkung auf meine Leseausdauer hatte. Es hatte erst in den letzten Kapiteln die Spannung bekommen die ich mir auch in der Mitte des Buches gewünscht hätte. Denn am Ende haben all die ganzen Geschehnisse, die im Buch passiert sind, endlich einen Sinn ergeben. Und man hat das gesamte Buch inerhalb der letzten Kapitel verstanden. Aber dennoch bin ich mit der Geschichte nicht warm geworden. Es war alles so ineinander verflochten. Denn man springt beim Lesen in der Zeit hin und her, bis man am kurz vor dem Ende endlich in der gegenwart angelangt ist. Die Emotionen und Gefühle waren zwar voranden, konnten mich aber nicht erreichen, da ich mit den Protagonisten auch nicht ganz warm geworden bin. Man merkt in den Buch sehr stark, dass der Mensch alles beherschen und über alles die Macht haben will. Aber das das nach hinten los geht ist ja nichts neues. Der Mensch sieht immer nur das was er sehen will, wie in einer Traumblase. Aber nie das was dahinter steht. Nie die Zerstörung die damit einher gehen kann.

>Happily ever after<
von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ein weiblicher Cyborg, der menschliche Gefühle entwickelt und in einer scheinbar perfekten Welt, "The Kingdom", lebt, in der >Happily ever after< Gesetz ist. Das ist die Grundlage für diesen Jugendroman, in der unglaubliche Dinge geschehen. Zu Beginn hatte ich Schwierigkeiten in die Geschichte zu finden, da sie aus zwei Perspe... Ein weiblicher Cyborg, der menschliche Gefühle entwickelt und in einer scheinbar perfekten Welt, "The Kingdom", lebt, in der >Happily ever after< Gesetz ist. Das ist die Grundlage für diesen Jugendroman, in der unglaubliche Dinge geschehen. Zu Beginn hatte ich Schwierigkeiten in die Geschichte zu finden, da sie aus zwei Perspektiven geschrieben ist. Als ich jedoch den Rhythmus für das Buch gefunden habe, konnte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Es hat Elemente eines Science-Fiction-Thrillers und war spannend bis zur letzen Seite!


  • Artikelbild-0