Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Empire of Fire (Phönixschwestern 2)

Phönixschwestern; 2

Phönixschwestern Band 2

Weitere Formate

Taschenbuch

**Gehorsam oder Rebellion – welches Feuer lodert in dir?**

Pandora und Aspyn sind fassungslos. Gerade noch waren die Zwillinge zumindest fast normale Highschool-Schülerinnen, deren größtes Problem darin bestand, im Schulhof nicht versehentlich in Flammen aufzugehen. Und plötzlich befinden sich die Phönixschwestern mitten im Zentrum des Kampfs um Thron und Macht der Clans ihrer Welt. Vor allem für Aspyn ist es schwer. Sie wurde nicht nur durch Zwang an die große Liebe ihrer Schwester gebunden, sondern ausgerechnet der Mann, für den ihr eigenes Herz schlägt, scheint nun ihren Tod zu wollen. Pandora und Aspyn wird klar: Die Zeit ist gekommen, sich gegen die alten Sitten der Phönixe aufzulehnen…  

Phönix-Fans aufgepasst: Hier kommt eure neue Lieblingsreihe! Acht Clans, vier magische Gaben, zwei Phönixzwillinge und ein heißer Thronerbe – diese Reihe lässt euch den Reader nicht mehr aus der Hand legen.  

//Alle Bände der flammenden Phönix-Dilogie: 

-- Games of Flames (Phönixschwestern 1) 

-- Empire of Fire (Phönixschwestern 2)

-- Alle Bände der magischen »Phönixschwestern«-Dilogie in einer E-Box (Phönixschwestern)// 

Diese Reihe ist abgeschlossen.

Portrait
Nina MacKay hegt eine ausgesprochene Abneigung gegen Biographien und konnte nur mit Gewalt zu folgenden Angaben gebracht werden: Kaffeejunkie MacKay arbeitet als Marketing Managerin im Südwesten Deutschlands. Außerhalb ihrer Arbeitszeiten erträumt sie sich Geschichten und führt imaginäre Interviews mit ihren Protagonisten. Gerüchten zufolge hat sie früher als Model gearbeitet und Misswahlen auf der ganzen Welt gewonnen. Schreiben ist und war allerdings immer ihr größtes Hobby. Ein Hoch auf Pseudonyme, weswegen nichts von dieser Biographie bewiesen werden kann.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 268
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 30.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-551-30181-9
Verlag Carlsen
Maße (L/B/H) 21,3/14,7/2,5 cm
Gewicht 396 g
Auflage 1. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,99
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Phönixschwestern

  • Band 1

    115860145
    Games of Flames (Phönixschwestern 1)
    von Nina MacKay
    (18)
    Buch
    12,99
  • Band 2

    144495140
    Empire of Fire (Phönixschwestern 2)
    von Nina MacKay
    (3)
    Buch
    12,99
    Sie befinden sich hier

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
0
1
0
0

Konnte mich leider so gar nicht packen..
von alinas bookpalace am 15.12.2019

Bei Band eins hatte ich schon einen sehr großen Zwiespalt. Denn am Anfang hat mir das Buch leider gar nicht gefallen, zum Schluss wurde es aber dann so gut, dass ich unbedingt die Fortsetzung davon lesen musste und auch so gespannt darauf war. Schließlich habe ich von der Autorin bislang nur Gutes gehört. In diesem Teil konnten ... Bei Band eins hatte ich schon einen sehr großen Zwiespalt. Denn am Anfang hat mir das Buch leider gar nicht gefallen, zum Schluss wurde es aber dann so gut, dass ich unbedingt die Fortsetzung davon lesen musste und auch so gespannt darauf war. Schließlich habe ich von der Autorin bislang nur Gutes gehört. In diesem Teil konnten mich aber leider die Phönix Schwestern gar nicht wirklich überzeugen. Schon zu Beginn kam ich einfach nicht so wirklich in die Geschichte hinein und das zog sich leider das ganze Buch über so. Pandora und Aspyn waren für mich persönlich nicht die Protagonisten, die ich für diese Geschichte erwartet hätte. Sie waren zwar lustig -vor allen Aspyn, aber bei Pandora hat sich bei mir nie diese kämpferische Seite gezeigt von ihr. Das fand ich wahnsinnig schade. Auch ihre Beziehung mit Daryan war mir irgendwie zu leicht, meistens kamen sie mir sogar vor die Geschwister! Zudem lag, als ich diesen Band gelesen habe, ungefähr ein Jahr zwischen den beiden Büchern, deshalb sind mir auch ein paar Details entfallen, die leider auch gar nicht mehr wiederholt wurden. Das führte dazu, dass ich teilweise sehr verwirrt war und Personen und Handlungen einfach nicht zuordnen konnte. Auch zog sich für mich die Geschichte leider auch wahnsinnig, irgendwie konnte ich bei ihnen nicht wirklich mitfiebern, mit vor Aufregung klopfenden Herzen die Seiten lesen und gespannt sie umzublättern. Das Ende fand ich hingegen wieder spannend und so hat dieser Band mehr oder weniger noch für mich gut Abgeschnitten. Es tut mir wahnsinnig leid eine negative Rezension schreiben zu müssen, da ich mich eigentlich sehr auf die Fortsetzung der Geschichte um die Zwillingsschwestern gefreut habe und es kaum erwarten konnte, wie es nun weitergeht.

spannend mit Humor
von Sandra F. am 07.06.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Nach dem schrecklichem Ende war ich froh, als endlich der Folgeband der Dilogie erschien, denn ich musste wissen, wie es mit den beiden Zwillingen weitergeht. Der Schreibstil von Nina MacKay ist gewohnt leicht, mit viel Humor und dieser gewissen "Ich-fessel-Dich-sofort-Magie". Das Buch umfasst 18 Kapitel plus Epilog. Zu den C... Nach dem schrecklichem Ende war ich froh, als endlich der Folgeband der Dilogie erschien, denn ich musste wissen, wie es mit den beiden Zwillingen weitergeht. Der Schreibstil von Nina MacKay ist gewohnt leicht, mit viel Humor und dieser gewissen "Ich-fessel-Dich-sofort-Magie". Das Buch umfasst 18 Kapitel plus Epilog. Zu den Charakteren möchte ich hier nicht viel sagen, da man sie aus dem vorherigen Bänden schon kennt, aber ich habe einige in mein Herz geschlossen, weil sie einfach sympatisch sind mit der richtigen Portion Humor. Die Story ist gut durchdacht mit den Fantasyelementen und lässt zum Ende keine offenen Fragen mehr übrig. Es war spannend, konnte mich schnell packen und konnte mich wunderbar unterhalten. Ich habe die Lesestunden wieder genossen. Mit diesem zweiten Band nehme ich schweren Herzens Abschied von den sympatischen Phönix-Zwillingen und kann euch diese Reihe wirklich ans Herz legen.

Ein eher mittelmäßiges Finale
von Zeilenfluegel aus Steinhagen am 06.06.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Da der erste Band der Reihe ein ziemlich schockierendes Ende hatte, habe ich mich sehr auf den zweiten Band der Dilogie gefreut. Die Geschichte knüpft zum Glück nur wenig später an den ersten Band an, sodass man schnell wieder in die Handlung zurückfindet. Ich habe ein wenig gebraucht, bis mir die meisten Namen wieder etwas ... Da der erste Band der Reihe ein ziemlich schockierendes Ende hatte, habe ich mich sehr auf den zweiten Band der Dilogie gefreut. Die Geschichte knüpft zum Glück nur wenig später an den ersten Band an, sodass man schnell wieder in die Handlung zurückfindet. Ich habe ein wenig gebraucht, bis mir die meisten Namen wieder etwas gesagt haben, aber danach war ich wieder ganz in der Geschichte drin. Die Zwillinge haben mich schnell wieder mit ihrer grundverschiedenen und doch so liebenswerten Art überzeugt und auch Daryan habe ich sofort wieder in mein Herz geschlossen. Das Temperament der Phönixe lässt grüßen. Sie leben nun gezwungenermaßen in einer Kolonie und müssen sich den Regeln von Severin beugen. Der führt furchtbare Experimente mit den Schwestern durch und versucht mit ihnen eine neue Generation von mächtigen Phönixen zu erschaffen. Seine Taten sind so grausam und frauenabwertend, dass mir regelmäßig Gänsehaut über die Arme lief. Die geplante Flucht verläuft durch ihre blockierten Fähigkeiten ebenfalls nicht ganz wie geplant, sodass immer mehr Probleme auf sie zu kommen. Auch die phönixhassende Sekte "Die rechte Hand Gottes" stellt sich ihnen wieder in den Weg und hat neue, mächtige Verbündete dabei. Und bald schon geht es nicht mehr nur um das Leben der Zwillinge, denn die ganze Phönixgemeinschaft schwebt in Lebensgefahr. Neben viel Spannung und Action müssen sich die Schwestern aber auch immer wieder fragen, wohin ihr Herz sie am meisten zieht. Immer wieder knistert es gewaltig, doch die Umstände stehen mehr als schlecht. Doch auch wenn die Geschichte fast durchgängig spannend war, hat sie leider einiges von ihrem Charme aus Band 1 verloren. Die unerwarteten Intrigen haben fast gänzlich gefehlt und auch die kleinen Machtkämpfe zwischen den Clans und die Persönlichkeitsentwicklung der Phönixe haben mich nicht mehr so überzeugen können. Auch der Showdown kam mir recht schwach vor und auf den knalligen Plot Twist, den ich von der Autorin gewohnt bin, habe ich vergebens gewartet. Generell ging mir vieles zu schnell und zu spontan, manche angerissene Möglichkeiten wurden einfach links liegen gelassen und die Lösung des großen Ganzen kam mir viel zu einfach vor. Ich habe leider wirklich mehr von diesem Band erwartet. Fazit: Leider ein eher durchwachsenes Finale der Phönixschwestern mit liebenswerten Charakteren aber inhaltlichen Schwächen. Ich gebe "Empire of Fire" 3 von 5 Sternen.