Warenkorb

Die Teetrinkerin

Roman

Eine grüne Teeplantage in den südindischen Nilgiris. Hier ist Yashi Bhandari Zuhause.
Aber es gibt auch die Großstadt am Fuß der Berge. Die knallharten Gesetze der Textilindustrie.
Hier arbeitet Yashi als Menschenrechts-Anwältin. Und dann bekommt sie die Chance,
ihre Energie noch weit wirkungsvoller einzusetzen: Bei der UNO in New York.

Ein poetisch-politischer Roman.
Von Heimat und Freundinnen.
Der Schönheit des Rechts.
Und vom Mut, den eigenen Platz in dieser Welt zu finden.
Portrait
Christina Brudereck lebt als Schriftstellerin in Essen.
Sie schreibt, spricht, reimt und reist und verbindet dabei Poesie, Spiritualität und Menschenrechtsfragen.
Gemeinsam mit dem Pianisten Benjamin Seipel bildet sie das Duo 2Flügel.
Ihre drei früheren Romane spielen in Indien, Birma und Südafrika.
„Die Teetrinkerin“ ist inspiriert von den Nilgiris und New York.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 495
Erscheinungsdatum 27.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-9818996-2-7
Verlag 2Flügel Verlag
Maße (L/B/H) 22,1/14,4/4,5 cm
Gewicht 791 g
Auflage 1
Verkaufsrang 25744
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
22,00
22,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 1-2 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar in 1-2 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

wohltuend

Franziska Schrader, Thalia-Buchhandlung Essen

"Die Teetrinkerin" ist ein Buch, das gut tut. Christina Bruderecks Schreibstil ist unglaublich angenehm. Zu keiner Zeit hatte ich das Gefühl, mich beim Lesen besonders anstrengen zu müssen oder die nächsten Seiten überspringen zu wollen. Es entstand ein wunderbarer (und mir eher unbekannter) Lesefluss. Gleichzeitig in diesem Buch eine ganze Menge Lebenserfahrung und Weisheit, die aber eben nicht kompliziert formuliert werden, sondern fast "wie nebenbei" in der ganzen Erzählung mitschwingen. Auch der Inhalt des Buches hat mich begeistert. Die Protagonistin fühlte sich für mich sehr echt an. Der durch sie transportierte Blick auf unsere Welt hat in mir viel ausgelöst und war für mich vor allem eine Erinnerung an die Relevanz von Gleichgewicht im Leben. Die Lektüre schuf in mir ein Bewusstsein für meine Verbindung zu den großen globalen Problemen unserer Zeit und dafür, dass ich in einem großen Zusammenhang lebe, den es nicht zu ignorieren gilt. Gleichzeitig war der Weg der Protagonistin für mich ein Beispiel dafür, gleichzeitig die Verantwortung für sich und sein eigenes Glück wahrzunehmen. Ich fühle mich in jedem Fall sehr dadurch bereichert, dieses Buch gelesen zu haben und empfehle es wärmstens weiter.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.