Meine Filiale

Studienprojekte im Praxissemester

Grundlagen und Beispiele Forschenden Lernens in der Musiklehrer_innenbildung in Nordrhein-Westfalen

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
29,90
29,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Der Band reagiert aus der Perspektive des Faches Musik auf die Einführung des Formats der Studienprojekte innerhalb des Praxissemesters in Nordrhein-Westfalen und richtet sich sowohl an Hochschullehrende als auch an Studierende. Im Band werden typische Entscheidungsfelder in der Planung, Durchführung und Auswertung von Projekten Forschenden Lernens präsentiert. Dabei werden theoriegeleitete Ausführungen zu Zielen, methodologischen und methodischen Grundlagen mit der Vorstellung von exemplarischen Fragestellungen, Seminarkonzepten und musik(unterrichts)bezogenen Studienprojekten verknüpft. Die Texte sind so angelegt, dass sie die Konzeption von Lehrveranstaltungen unterstützen, aber auch direkt als Basisliteratur bzw. Übungsmaterial genutzt werden können. Zudem ist es ein Anliegen, mit den Beiträgen eine Diskussion über die Ausgestaltung der Musiklehrer_innenbildung an den nordrhein-westfälischen Standorten sowie darüber hinaus zu eröffnen.

Maria Berger, Absolventin des Praxissemesters Musik an der Technischen Universität Dortmund..
Dr. Thomas Busch, Vertretung des Lehrstuhls für Musikunterricht in Grundschule und Sekundarstufe I an der Universität zu Köln..
Georg Harbig, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Musikpädagogik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster.
Kerstin Heberle arbeitete als wissenschaftliche Mitarbeiterin in den Projekten Heterogenität, AdaptiMus und DoProfiL an der musikpädagogischen Forschungsstelle der Universität Bielefeld sowie der Technischen Universität Dortmund. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Heterogenität und Inklusion im Musikunterricht, reflexive Musiklehrer*innenbildung und videobasierte, interpretative Unterrichtsforschung..
Felix Heinrichs, Absolvent des Praxissemesters Musik an der Hochschule für Musik und Tanz Köln..
Andreas Heye, (M.Sc./Dipl.-Musiktherapeut) wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Begabungsforschung in der Musik (IBFM) der Universität Paderborn und praktizierender Musiktherapeut. Arbeitsschwerpunkte: musikalische (Hoch-)Begabung und ihre Entwicklung im Jugendalter, Einsatz von Musik im Spannungsfeld zwischen Therapie und Pädagogik..
Sebastian Herbst, wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fach Musik des Instituts für Kunst/Musik/Textil sowie am Institut für Begabungsforschung in der Musik an der Universität Paderborn..
Markus Kabelitz, Absolvent des Praxissemesters Musik an der Technischen Universität Dortmund..
Ulrike Kranefeld: Professorin für Musikpädagogik an der Technischen Universität Dortmund, Projekt Linko: Lernbegleitung im Blindflug? Eine videobasierte Untersuchung zur Rolle von Lehrenden-Interventionen in Gruppenkompositionsprozessen..
Moritz Kuck, Absolvent des Praxissemesters Musik an der Hochschule für Musik und Tanz Köln..
Christine Löbbert, Lehrerin am Bildungs- und Beratungszentrum für Hörgeschädigte in Stegen..
Prof. Dr. Julia Lutz, Professorin für Musikpädagogik und Musikdidaktik an der Folkwang Universität der Künste Essen..
Dr. Daniela Neuhaus, abgeordnete Musiklehrerin im Projekt „Kohärenz in der Lehrerbildung“ an der Bergischen Universität Wuppertal..
Anne Niessen ist Professorin für Musikpädagogik an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Ihre Forschungsschwerpunkte umfassen Musikpädagogische Unterrichtsforschung mit qualitativen Verfahren, Musiklehrendenforschung, Evaluation musikpädagogischer Programme und Kompetenzforschung im Fach Musik..
Vanessa Panitz, Absolventin des Praxissemesters Musik an der Technischen Universität Dortmund..
Martha Schäfer, Absolventin des Praxissemesters Musik an der Universität Paderborn..
Dr. Judith Schellenbach-Zell, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Bildungsforschung in der School of Education an der Bergischen Universität Wuppertal..
Jan Stieren, Absolvent des Praxissemesters Musik an der Universität Paderborn..
Florian Weiss, Absolvent des Praxissemesters Musik an der Technischen Universität Dortmund..
Dr. Annette Ziegenmeyer, Akademische Rätin an der Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften/Musikpädagogik an der Bergischen Universität Wuppertal..
Kerstin Heberle arbeitete als wissenschaftliche Mitarbeiterin in den Projekten Heterogenität, AdaptiMus und DoProfiL an der musikpädagogischen Forschungsstelle der Universität Bielefeld sowie der Technischen Universität Dortmund. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Heterogenität und Inklusion im Musikunterricht, reflexive Musiklehrer*innenbildung und videobasierte, interpretative Unterrichtsforschung..
Ulrike Kranefeld: Professorin für Musikpädagogik an der Technischen Universität Dortmund, Projekt Linko: Lernbegleitung im Blindflug? Eine videobasierte Untersuchung zur Rolle von Lehrenden-Interventionen in Gruppenkompositionsprozessen..
Dr. Annette Ziegenmeyer, Akademische Rätin an der Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften/Musikpädagogik an der Bergischen Universität Wuppertal.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Kerstin Heberle, Ulrike Kranefeld, Annette Ziegenmeyer
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 10.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8309-3955-9
Verlag Waxmann
Maße (L/B/H) 21,2/14,9/1,4 cm
Gewicht 329 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0