Rocker Geschichten | Erotische Erlebnisse

So hart und unnahbar nach außen, so heiß sind sind Sie auch beim Sex ...

Simona Wiles

(41)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

12,90 €

Accordion öffnen

eBook

ab 9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Dieses E-Book entspricht 176 Taschenbuchseiten ...

Begleiten Sie die Mitglieder
der RedSocks und ihrer
rivalisierenden Rockergangs
bei ihren erotischen Abenteuern:

Egal ob sie ihren Aufnahmetest
im Puff absolvieren,

es wild mit ihrer Rechtsanwältin
im Büro oder
mit der Verkäuferin in der Umkleidekabine treiben,

von geilen Zwillingsschwestern verwöhnt werden oder
die Hochzeit des Kumpels in eine Orgie verwandeln:

So hart und unnahbar
sie sich nach außen auch geben,
so sehr gehen sie ab,
wenn sie sich in
eine heiße Frau versenken ...

Diese Ausgabe ist vollständig, unzensiert und enthält keine gekürzten erotischen Szenen.

Simona Wiles, Jahrgang 1980, ist in Süddeutschland geboren und lebt dort mit Mann, Kind und zwei Hunden. Ihre ersten erotischen Kurzgeschichten entstanden während eines Creative-Writing-Workshops. Der Beifall der anderen Teilnehmer/-innen brachte sie dazu, ihrer Leidenschaft für Erotik und gute Bücher selbst Ausdruck zu verleihen. Ideen für ihre Geschichten gehen ihr nicht aus - hat sie doch selbst eine wilde Jugend hinter sich. Während Simona ihrer Schreibsucht anfangs auf dem heimischen Familiencomputer frönte, tobt sie sich inzwischen an ihrem eigenen Laptop aus. Sie schreibt hauptsächlich erotische Kurzgeschichten. Wenn sie gerade nicht über einer neuen Story brütet, arbeitet sie als Office-Managerin in einer Autofirma.

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 176 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 31.07.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783964777164
Verlag Blue Panther Books
Dateigröße 5817 KB

Kundenbewertungen

Durchschnitt
41 Bewertungen
Übersicht
20
17
3
1
0

Heiße Stories
von einer Kundin/einem Kunden am 03.11.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Buch beinhaltet 9 Kurzgeschichten, die alle Rocker als Protagonisten haben. Das Cover ist der perfekte Vorgeschmack. Die Geschichten sind sehr unterschiedlich haben aber doch alle irgendwie einen roten Faden der sich durch das Buch zieht. Es waren sehr viele Charaktere, die jedoch gut beschrieben worden sind. Insgesamt ist e... Das Buch beinhaltet 9 Kurzgeschichten, die alle Rocker als Protagonisten haben. Das Cover ist der perfekte Vorgeschmack. Die Geschichten sind sehr unterschiedlich haben aber doch alle irgendwie einen roten Faden der sich durch das Buch zieht. Es waren sehr viele Charaktere, die jedoch gut beschrieben worden sind. Insgesamt ist es eine abwechslungsreiche und kurzweilige Lektüre die sowohl für Zwischendurch als auch an einem Stück geeignet ist. Man muss sich aufgrund der Rahmenhandlung auch auf etwas derbe Ausdrücke einstellen.

Von wegen harte Rocker - jungfräuliche Bubis, die noch bei Mutti wohnen
von Franzy aus Gießen am 22.03.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

~~~Meine Meinung~~~ Schwere Maschinen und durchtrainierte, heiße Jungs in enger Lederkluft - so oder so ähnlich war mein Kopfkino, als ich dieses Buch in meinen Händen hielt und den Klappentext las. Leider wurden meine schmutzigen Gedanken aber nicht umgesetzt und dadurch auch nicht erfüllt. Relativ schnell wird klar, das... ~~~Meine Meinung~~~ Schwere Maschinen und durchtrainierte, heiße Jungs in enger Lederkluft - so oder so ähnlich war mein Kopfkino, als ich dieses Buch in meinen Händen hielt und den Klappentext las. Leider wurden meine schmutzigen Gedanken aber nicht umgesetzt und dadurch auch nicht erfüllt. Relativ schnell wird klar, dass es sich eher weniger um Bad Boys handelt, die sich nehmen was sie wollen, sondern mehr um Bubis, die noch zu Hause bei Mutti wohnen und stellenweise so gut wie keine Erfahrung haben. So etwas schmälert meine persönliche Lust einfach etwas. Ich bin auch kein Fan von Bezeichnungen wie Palme, Knüppel oder ähnlichem für das begehrte Stück - in einem erotischen Roman darf es dann doch ruhig beim Namen genannt werden. Allerdings weiß ich, dass sich viele Leser damit dann auch schwer tun und es ihnen zu vulgär wird. Man kann es eben nicht jedem recht machen. Die Geschichten an sich sind soweit ganz nett, aber leider auch nicht mehr. Prinzipiell ist es immer wieder dasselbe, lediglich die Umgebung und die Charaktere ändern sich. Das ist mir persönlich dann doch etwas zu wenig. Auch wenn es sich um einzelne und in sich abgeschlossene Geschichten handelt, gehören sie doch zusammen, da es sich immer wieder um Jungs (ich kann da nicht Männer sagen) handelt, die in der selben Bande sind. ~~~Fazit~~~ Dieses Buch könnte etwas für die Leser sein, die sich langsam an erotische Romane rantasten wollen, oder denen eine zu genaue Bezeichnung nicht gefällt. Für alle, die ordentlich Stimmung und Hitze wollen, ist das Buch aber eher ungeeignet. Auch darf man sich von dem Klappentext nicht täuschen lassen, da die "harten" und "unnahbaren Rocker" oftmals Jungfrauen sind, die noch bei Mutti wohnen.

wechselnde Protagonisten, heißer Sex
von einer Kundin/einem Kunden aus Hannover am 26.02.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ich habe die Geschichten ziemlich schnell gelesen. Man muss sie allerdings nicht an einem Stück lesen, da jede Geschichte einen anderen Protagonisten begleitet. Dabei erleben die Rocker heiße Abenteuer mit wechselnden Partnerinnen, von der Anwältin bis zur Verkäuferin ist eigentlich alles dabei. Es sind kurzweilige Geschichten, ... Ich habe die Geschichten ziemlich schnell gelesen. Man muss sie allerdings nicht an einem Stück lesen, da jede Geschichte einen anderen Protagonisten begleitet. Dabei erleben die Rocker heiße Abenteuer mit wechselnden Partnerinnen, von der Anwältin bis zur Verkäuferin ist eigentlich alles dabei. Es sind kurzweilige Geschichten, die zu jeder Zeit zwischen 1960 und heute spielen könnten. Jedoch erlebt keiner der Rocker illegale Dinge, außer kleinere Schlägereien mit rivalisierenden Banden. Alles in allem sind sie dann doch ziemlich brav, auch wenn sie versuchen, mit ihren Motorrädern, ihrem Outfit und ihrem unverschämten Benehmen den Passanten gegenüber, provozierend aufzutreten. Ihren Sexpartnerinnen gegenüber wahren sie Respekt und sind auf gegenseitiges Vergnügen aus. Eins hat mich dann aber doch irritiert: Ziemlich zum Anfang erlebt Alan eine heiße Episode am Strand mit einer Hippie-Frau, das Kapitel beginnt mit der Jahreszahl 1969. In einem späteren Kapitel nimmt eben jener Alan eine andere Frau mit an dieses Strandstück, die zuvor mit ihrem Handy hantiert. Handy?! 1969?! Das hat mich doch stutzen lassen. Vielleicht frage ich ja mal beim Verlag nach, ob das ein Fehler ist oder beabsichtigte künstlerische Freiheit. Fazit: Wer Rocker-Geschichten mag, kann sich mit dieser Kurzgeschichten-Sammlung einige erotische Stunden bescheren. Der Schreibstil ist flüssig lesbar und die teilweise vulgäre Wortwahl spiegelt den gewählten Rahmen (Rocker-Gangs und ihr Umfeld) wider.

  • Artikelbild-0