Meine Filiale

Finnischer Sommer

Sanne Hipp

(5)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,90
11,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 1 - 2 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

11,90 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

4,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Finnische Sommer sind kurz - und sie haben es in sich! Während die Ärztin Lenja Tirilä noch die Vorfälle des letzten Sommers verarbeitet, sind die Weichen schon für das gestellt, was ihr im kommenden Sommer widerfahren wird. Denn alles wird anders, ihr Leben verändert sich. Und das ganz ohne ihr Zutun. Oder zumindest ohne, dass ihr ihre Mitwirkung bewusst gewesen wäre. Es beginnt mit dem Auftauchen einer früheren Kollegin, die ihren Kinderwunsch verwirklichen möchte. Und während Lenja sie in diesem Prozess begleitet, gerät sie zunehmend in eine Rolle, die sie nicht beabsichtigt hatte. Oder gar doch? Finnischer Sommer ist ein lesbischer Liebesroman und spielt in Lahti, einer Stadt im Süden Finnlands.

Sanne Hipp schreibt Lesbian Romance aus Leidenschaft. Sie wohnt mit ihrer Frau und ihrem Kater im Stuttgarter Raum.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 300
Erscheinungsdatum 28.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7481-6382-4
Verlag BoD – Books on Demand
Maße (L/B/H) 19,5/12,4/2,7 cm
Gewicht 321 g
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 172123

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Wunderbar realistische Liebesgeschichte!
von Samantha aus Freihung am 28.11.2019

Kurzmeinung: Eine herrlich romantische Liebesgeschichte der Irrungen, Wirrungen und Mißverständnisse im schönen Suomi! Liebe lieber finnisch Lenja Tirilä ist Gynäkologin in einem Gesundheitszentrum in Lahti. Shahin Gelavêj Kinderkrankenschwester in der örtlichen Klinik. Ihre Familie hat kurdische Wurzeln und Shahin ist so finn... Kurzmeinung: Eine herrlich romantische Liebesgeschichte der Irrungen, Wirrungen und Mißverständnisse im schönen Suomi! Liebe lieber finnisch Lenja Tirilä ist Gynäkologin in einem Gesundheitszentrum in Lahti. Shahin Gelavêj Kinderkrankenschwester in der örtlichen Klinik. Ihre Familie hat kurdische Wurzeln und Shahin ist so finnisch wie die Mumins oder Leena Lehtolainen. Sie ist eine atemberaubende, sinnliche Schönheit. Shahin wünscht sich ein Kind. Sie liebt Frauen und war/ist heimlich in Lenja verliebt, die mal ihre Kollegin im Krankenhaus war. Zur Zeit hat sie keine Partnerin, möchte infolgedessen alleinerziehende Mama sein. Wegen einer Samenspender konsultiert sie eben Lenja, die zuerst dem Ganzen ablehnend gegenübersteht. Sie ist überrascht zu erfahren, dass Shahin lesbisch ist. Shahin ahnt nicht, dass Lenja ebenso Frauen liebt.Sie hatte sie vollkommen falsch eingeschätzt. Sie übernimmt ihre Betreuung, sorgt dafür, dass sie schwanger werden kann und sie wird es. Lenja überwacht sie sorgfältig und engmaschig. Schnell wird es auch privat und ihre Freundschaft erblüht. Wegen auftretender Schwierigkeiten muss Shahin viele Wochen im Hospital ausschließlich liegen. Lenja besucht sie sehr häufig und dann lädt sie sie in ihr Wochenendhaus ein.  Shahins Wehen setzen fünf Wochen zu früh ein und Lenja ist zuerst nicht erreichbar....Wird sie noch rechtzeitig kommen? Werden sie endlich ein Paar? Missverständnisse, Fehleinschätzungen, vorschnelle Beurteilungen, Lenja und Shahin, doch eigentlich füreinander bestimmt, kommen deswegen zuerst nicht zueinander. Sanne Hipp schreibt das in einer fluffig-luftigen Sommerstimmung, auch wenn Teile des Buches im Winter spielen. Sie hat die Leichtigkeit eines Sommertagen in einen Roman gebannt in einer leichten verständlichen Sprache, schön romantisch und auch sexy. Ihre Protagonisten sind authentisch und wie aus dem Leben gegriffen. Man kann sich herrlich entspannen und bekommt richtig gute Laune. Das finnische Feeling ist wirklich gut wiedergegeben. Super!

Zwei Frauen, ein Baby und viele Mißverständnisse
von einer Kundin/einem Kunden aus Lentföhrden am 07.11.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Dieses Buch beschreibt auf sehr schöne Weise die Liebe zwischen zwei finnischen Frauen, die aber leider von vielen Mißverständnissen begleitet wird. Lenja ist Frauenärztin und traut sich nicht, die Beziehung zu ihrer Patientin Shahin ins private zu ändern. Shahin schwärmt schon lange für Lenja, weiß aber nicht, dass diese au... Dieses Buch beschreibt auf sehr schöne Weise die Liebe zwischen zwei finnischen Frauen, die aber leider von vielen Mißverständnissen begleitet wird. Lenja ist Frauenärztin und traut sich nicht, die Beziehung zu ihrer Patientin Shahin ins private zu ändern. Shahin schwärmt schon lange für Lenja, weiß aber nicht, dass diese auch Frauen liebt... Am Ende wissen alle anderen mehr, als die zwei selbst... und ein kleiner junger Mann bringt sie letztendlich doch zusammen. Ein schönes Buch mit tollen Eindrücken von Finnland, der Natur und dem Lebensstil und der Offenheit der Menschen dort. Und der absoluten Selbstverständlichkeit, dass Liebe gleich Liebe ist - egal zwischen wem.

In der Liebe sind alle gleich...
von einer Kundin/einem Kunden aus Gaggenau am 07.11.2019

„Finnischer Sommer“ ist ein sehr gefühlvoller und emotionaler Roman aus der Feder von Sanne Hipp. In diesem Buch lernen wir Shahin und Lenja kennen. Während Lenja noch das Ende ihrer letzten Partnerschaft verarbeitet, wünscht sich die partnerlose Shahin nichts sehnlicher als ein Kind. Und Lenja, die Gynäkologin ist, soll sie bei... „Finnischer Sommer“ ist ein sehr gefühlvoller und emotionaler Roman aus der Feder von Sanne Hipp. In diesem Buch lernen wir Shahin und Lenja kennen. Während Lenja noch das Ende ihrer letzten Partnerschaft verarbeitet, wünscht sich die partnerlose Shahin nichts sehnlicher als ein Kind. Und Lenja, die Gynäkologin ist, soll sie bei ihrem Wunsch unterstützen – nicht ohne Hintergedanken... Als Leser erlebt man eine emotionale Achterbahnfahrt und bekommt Einblicke in die Gefühlswelten und Leben der beiden Frauen. Alles toll verpackt in die wunderschöne finnische Landschaft. Der Schreibstil ist locker-leicht, aber trotzdem kommen die Gefühlsregungen sehr rüber. Die Protagonisten sind authentisch dargestellt, man spürt förmlich das „Kribbeln“, kann aber auch verstehen, warum die beiden Frauen verhalten sind, sich ihre Gefühle zu gestehen. Ein tolles Buch, bei welchem man toll in die finnische Landschaft und das finnische Sein abtauchen kann und die Liebe im Vordergrund steht. Ich konnte es nur schwer aus der Hand legen und habe auch die ein oder andere Träne verdrücken müssen.

  • Artikelbild-0