Meine Filiale

Auf doppeltem Boden

Roman

Ira Loh

(2)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,90
19,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

19,90 €

Accordion öffnen

eBook

ab 13,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Ein Badeunfall im Spätsommer führt Katharina und Jens zusammen – und mit ihnen auch ihre polnischen und deutschen Familiengeschichten. Ein Paar voller Gegensätze, das sich zu Beginn gut ergänzt. Als den beiden im Urlaub ein schutzbedürftiger Hund zuläuft, gibt Katharina ihm einen polnischen Namen … Eine Liebesgeschichte zwischen den Enkeln ehemaliger Feinde, die auch das geschichtliche Verhältnis zwischen Deutschland und Polen in den Blick nimmt.

Ira Loh (geb. 1966) studierte in Tübingen Theologie und Psychologie.
Sie arbeitet heute in München als Psychotherapeutin. Das vorliegende Buch ist Loh’s Debütroman.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 392
Erscheinungsdatum 18.07.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-89998-295-4
Verlag Anthea Verlag
Maße (L/B/H) 21,6/15,7/3,5 cm
Gewicht 400 g
Auflage 1

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Ein tolles Buch - eine sensible und spannende Liebesgeschichte
von einer Kundin/einem Kunden aus Holzkirchen am 14.09.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Das Buch lässt einen ab den ersten Zeilen tief in das Erleben und Empfinden der Charaktere eintauchen. Vor dem Hintergrund einer Schlacht in Polen geht es um Täter und Opfer, Liebe und familiäre Prägung. Was von damals ist nach zwei Generationen heute noch aktuell? Die fein gezeichneten Protagonisten und Beziehungen fesseln und ... Das Buch lässt einen ab den ersten Zeilen tief in das Erleben und Empfinden der Charaktere eintauchen. Vor dem Hintergrund einer Schlacht in Polen geht es um Täter und Opfer, Liebe und familiäre Prägung. Was von damals ist nach zwei Generationen heute noch aktuell? Die fein gezeichneten Protagonisten und Beziehungen fesseln und bringen einem den eigentlichen Inhalt, die Verarbeitung von Schuld in der Enkelgeneration, nahe. Das Ende bleibt spannend, das Buch hallt nach...


  • Artikelbild-0