Warenkorb

Cavendon Hall - Momente des Glücks

Ein Wochenende im Juli 1926. Der Earl hat zum ersten Mal seit Jahren seine gesamte Familie zu einem großen Fest nach Cavendon Hall eingeladen. Alle sind begeistert von der Einladung - doch jeder verfolgt einen ganz eigenen Plan. Es tauchen alte Feinde auf, und die Loyalität der Swanns zu den Inghams wird abermals stark auf die Probe gestellt. Aber die Cavendon-Hall-Frauen schließen sich zusammen und versuchen ihre Familien sicher in ein neues Jahrzehnt und eine neue Welt zu retten. Und inmitten dieses turbulenten Geschehens kämpft Cecily Swann mit ihren ambitionierten Plänen. Wird sie es schaffen, sich als Modedesignerin selbstständig zu machen und so als erste ihrer Familie Cavendon Hall zu verlassen?

Auch der zweite Band der Cavendon-Hall-Saga ist ein großes Glück für alle Fans von Downton Abbey, die auf der Suche nach einer weiteren leidenschaftlichen, dramatischen und doch herzerwärmenden Geschichte sind.
Portrait
Barbara Taylor Bradford verbrachte ihre Kindheit und Jugend in England. Sie arbeitete als Journalistin, bevor sie im Alter von achtzehn Jahren begann, Kinderbücher zu schreiben. Schon bald folgten Romane, der Durchbruch gelang ihr mit "Des Lebens bittere Süße". Seitdem hat sie fünfundzwanzig Bücher geschrieben, die allesamt Bestseller wurden. Sie widmet alle Werke ihrem Mann, mit dem sie in New York lebt.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 555 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.12.2019
Sprache Deutsch, Englisch
EAN 9783732576487
Verlag Lübbe
Originaltitel The Cavendon Women
Dateigröße 3165 KB
Übersetzer Michaela Link
Verkaufsrang 29286
eBook
eBook
6,99
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
2
0
0
0
0

Cecily setzt sich durch
von Dreamworx aus Berlin am 26.01.2020

1926. Das Sommerfest des Earls Ingham von Cavenden Hall in Yorkshire steht bevor und sowohl die Inghams als auch ihre Bediensteten der Swann-Familie sehen dem Großereignis entgegen. Freund und Feind unter den Gäste gibt sich die Klinke in die Hand, um zum einen gesehen zu werden und zum anderen Neuigkeiten auszutauschen, zu läst... 1926. Das Sommerfest des Earls Ingham von Cavenden Hall in Yorkshire steht bevor und sowohl die Inghams als auch ihre Bediensteten der Swann-Familie sehen dem Großereignis entgegen. Freund und Feind unter den Gäste gibt sich die Klinke in die Hand, um zum einen gesehen zu werden und zum anderen Neuigkeiten auszutauschen, zu lästern oder um Informationen zu erhaschen, die ihnen nützlich sein könnten, um ihre Intrigen weiterzuspinnen, was sich schon bald bewahrheiten soll. Aber auf die Frauen des Hauses, sowohl aus der Adels- als auch aus der Dienstbotenetage, ist Verlass: sie krempeln gemeinsam die Ärmel hoch und lavieren das „Familiengroßunternehmen“ durch stürmische Zeiten. Vor allem Cecily Swann steht vor großen Entscheidungen… Barbara Taylor Bradford hat mit „Momente des Glücks“ den zweiten Teil ihrer historischen Cavendon Hall-Reihe vorgelegt, der nahtlos an den ersten Band anschließt und den Leser wieder ins malerische Yorkshire auf den Familiensitz der Inghams versetzt, wo er sich sogleich wieder häuslich niederlässt und die Hausherren sowie die Dienstboten einer näheren Beobachtung unterzieht. Der flüssige, bildhafte und gefühlvolle Erzählstil lässt den Leser schnell in der Geschichte versinken und den Hausbewohnern nicht nur bei ihren Aktivitäten folgen, sondern auch Zutritt zu ihrer Gefühls- und Gedankenwelt zu erhalten. Die Autorin versteht es geschickt, nicht nur die Örtlichkeiten farbenfroh wiederzugeben, sondern ihre Geschichte lebendig an den Leser zu bringen, so dass während der Lektüre ein regelrechtes Kopfkino entfacht wird. Große Träume, harte Entscheidungen, die eine oder andere Intrige und der Zusammenhalt während schwieriger Zeiten wurden sehr unterhaltsam und mit einer guten Prise Dramatik sowie Humor zusammengetragen, so dass die Geschichte durchweg spannend und vor allem kurzweilig zu lesen ist. Die Charaktere sind durchweg vielfältig und lebendig mit glaubhaften Eigenschaften ausgestaltet, so dass es dem Leser leicht fällt, sich in ihrer Mitte wohl zu fühlen und ihnen durch schwierige Zeiten zu folgen. Die Balance zwischen den Guten und Bösen ist ausgewogen, was die Geschichte nicht so vorhersehbar macht und somit unterhaltsam bleibt. Die Beziehung zwischen den adligen Inghams und den arbeitenden Swanns ist besonders, oftmals merkt man die gesellschaftlich gezogene Linie nicht, denn sie alle wirken eher wie eine Großfamilie, nehmen Anteil an dem Schicksal des jeweils anderen. Doch auch unter ihnen gibt es das eine oder andere schwarze Schaf, das im Auge behalten werden will. Cecily Swann spielt in dieser Geschichte eine größere Rolle. Sie träumt davon, Mode zu kreieren und hat hochfliegende Pläne, die wohlüberlegt sein wollen. Aber auch für die ergebene Charlotte Swann, Charles Ingham und die weiteren Hausbewohner brechen spannende Zeiten an und halten den Leser auf Trapp. „Momente des Glücks“ ist eine gelungene und unterhaltsame Fortsetzung der Cavendon Hall-Serie, die den Leser nicht nur auf einen herrschaftlichen Landsitz ins vergangene Jahrhundert versetzt, sondern auch einen guten Blick durchs Schlüsselloch bietet. Schöner Schmöker mit verdienter Leseempfehlung!

Eine spannende Fortsetzung
von Lerchie am 31.12.2019

Der Earl hat zu einem Sommerfest nach Cavendon Hall eingeladen. Es ist das erste Fest seit vielen Jahren. Alle freuen sich – doch jeder hat seinen eigenen Plan. Alte Feinde tauchen auf, und etwas wird abermals stark auf die Probe gestellt: Die Loyalität der Swanns zu den Inghams. Aber die Frauen von Cavendon Hall halten zusamm... Der Earl hat zu einem Sommerfest nach Cavendon Hall eingeladen. Es ist das erste Fest seit vielen Jahren. Alle freuen sich – doch jeder hat seinen eigenen Plan. Alte Feinde tauchen auf, und etwas wird abermals stark auf die Probe gestellt: Die Loyalität der Swanns zu den Inghams. Aber die Frauen von Cavendon Hall halten zusammen und tun alles, um ihre Familien sicher in ein neues Jahrzehnt zu retten. Und mittendrin kämpft Cecily Swann mit ihren Plänen als selbstständige Modedesignerin Erfolg zu haben. Wird sie die erste sein die Cavendon Hall verlässt? Dies ist ein Buch für alle Fans von Downtown Abbey. Eine leidenschaftliche, dramatische doch herzerwärmende Geschichte. Meine Meinung Auch dieser zweite Band der sich – wie der erste – hauptsächlich um die Swanns und die Inghams aus Cavendon Hall dreht, ließ sich - durch den angenehmen und unkomplizierten Schreibstil - wieder leicht und flüssig lesen. Auch gab es keine Unklarheiten im Text. Das Buch war wieder sehr interessant und manchmal auch amüsant. In der Geschichte war ich auch wieder gleich drinnen, und konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. In Cecily, die irgendwie verletzt war. Warum, das sollte der Leser wohl selbst lesen. Auch ob das alles wieder in Ordnung kommen würde. Es kamen auch schwere Zeiten auf die Inghams, und dadurch auch auf die Swanns, zu. Cecily hatte ihren Traum verwirklicht. Miles, ihre erste und einzige große Liebe, war verheiratet. Felicity, Charles Exfrau, hatte etwas aus Cavendon Hall mitgenommen, das ihr nicht gehörte. Und die nächste Genration beschloss, es wieder zu beschaffen. Wie sie dabei zu Werke gingen, ja, auch das soll der Leser selbst lesen. Für Charlotte habe ich mich gefreut, warum? Man lese den vorhergehenden Satz. Das Buch war gleich wieder spannend und die Autorin hat es wieder verstanden, die Spannung bis zum Schluss zu halten. Ich habe mich teilweise amüsiert, mich für manche/alle Personen gefreut, war auch auf verschiedene sehr zornig und hätte sie verfluchen können. Dieses Buch hat mich gefesselt, mir sehr gut gefallen und mich auch noch sehr gut unterhalten. Von mir eine Leseempfehlung sowie die volle Bewertungszahl.