Warenkorb

Sieg über Krebs: Wenn Krebs aufhört, eine Krankheit zu sein und zu einem Symptom wird, dann steht die Macht der Ernährung im Zentrum

Überraschende Fakten und innovatives Wissen: Diese afrikanisch inspirierte Ernährung zerstört Krebszellen, schützt vor Krebs, verhindert Krebs, bekämpft Krebs und zeigt, welche Lebensmittel Krebszellen boosten und Krebs verursachen

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Was wäre, wenn Krebs gar keine richtige Krankheit wäre, sondern nur ein Symptom?
Was wäre, wenn die Faktoren, die die Zellen schädigen und Krebs auslösen, die echte Krankheit wären und nicht der Krebs selbst? Würde man dann den Krebs nicht anders bekämpfen und eher auf Vorbeugung und nicht erst auf Medikamente setzen? Krebs heilen bedeutet: Verhindern, dass Krebs entsteht, bzw. dass der Körper uns überhaupt solche Zeichen sendet. Das ist zum Beispiel möglich durch eine gesunde Ernährung, einen gesunden Lebensstil, eine gesunde, positive, geistige und seelische sowie spirituelle Einstellung, dem Vermeiden von Chemikalien und einer innigen Selbstliebe. Detailliert, klar und leicht verständlich erklärt dir Dantse Dantse in diesem Buch, welche Lebensmittel den Krebs überhaupt erst verursachen und ihn weiter wachsen lassen. Denn dies ist die wahre Krankheit deines Körpers und mit dem Krebs will er dich nur warnen!
Viele Lebensmittel, die wir tagtäglich zu uns nehmen, bilden die ideale Basis für die Ausbreitung diverser Krebserkrankungen. Dieser Ratgeber zeigt, welche Lebensmittel davon betroffen sind und welche Inhaltsstoffe im Einzelnen die Krebsauslöser bzw. -verstärker sind. Oft sind es nicht mal die Lebensmittel an sich, sondern die Umstände, unter denen sie in Umlauf kommen. Viele eigentlich gesunde Lebensmittel werden in der westlichen Welt mit Chemikalien verunreinigt, sodass sie ihre gesunde und heilende Wirkung verlieren. Die richtige Ernährung jedoch kann Krebs nicht nur bekämpfen, sondern auch von vornherein verhindern, selbst bei genetischer Prädisposition.
Ein Thema, das sich durch das gesamte Buch zieht, ist der Unterschied zwischen afrikanischer und deutscher bzw. westlicher Ernährung. Anhand von eigenen Erfahrungen, Recherchen und Erfahrungsberichten verschiedenster Menschen aus unterschiedlichen Kulturen stellt der gebürtige Kameruner diese zwei Ernährungsweisen gegenüber und zeigt ihre Vor- und Nachteile auf. Jedes gängige Lebensmittel der westlichen und der afrikanischen Ernährung wird genau unter die Lupe genommen. Krebs ist nämlich eine Krankheit, die man in Kamerun zwar kennt, von der aber kaum jemand wirklich betroffen ist. Anders als hier in Deutschland, wo die Zahl der Krebserkrankungen steigt und steigt.
Des Weiteren enthält das Buch einige Anti-Krebs-Rezepte, die für jeden geeignet sind. Jedes Gericht lässt sich - ohne großen Aufwand - für Fleischesser, aber auch Vegetarier und Veganer zubereiten. Die Rezepte garantieren aber in jedem Fall eine abwechslungsreiche und vor allem gesunde Ernährung.
Dieses Buch informiert nicht nur über Krebs-Erreger und Krebs-Heiler, sondern es hat eine ganz bestimmte Philosophie über die Themen Gesundheit und Ernährung. Vieles, was allgemein anerkannt ist, wird infrage gestellt und die Kritik durch Studien untermauert und belegt. Der Autor vertritt das Prinzip der ganzheitlichen Ernährung. Man soll nicht nur essen, um Krebs zu vermeiden oder zu bekämpfen, sondern um den Körper an sich zu heilen. Viele der Ratschläge in diesem Buch gehen über das bloße Thema Krebs hinaus, weil sie die Gesundheit auch auf lange Sicht nachhaltig stärken. Zu sagen, es handle sich hierbei um ein Anti-Krebs-Buch deckt den Inhalt eigentlich nicht in Gänze ab. Das Thema Krebs steht lediglich im Zentrum dieses Ratgebers für eine ganzheitliche gesunde Lebensweise, die den Körper stark gegen die verschiedensten Krankheiten macht.
Einige werden staunen, was zum Beispiel schon eine simple Reinigung der Darmflora für positive Auswirkungen auf den Körper, aber auch die Psyche haben kann. Nicht nur Ernährung, sondern auch Sport und Sexualität sind wiederkehrende Elemente, die mit Krebs und anderen Krankheiten in Verbindung stehen. Ganz nach dem Motto: Der Körper ist eine Einheit. Wenn ein Teil erkrankt, kann man nicht mehr von einem gesunden Körper sprechen. Und dieses Buch ist der ideale Ratgeber, um genau das zu vermeiden, indem es den einfachen Weg zu einem ganzheitlich gesunden Leben aufzeigt.
Portrait
Dantse Dantse ist gebürtiger Kameruner, hat in Deutschland studiert und lebt seit über 25 Jahren in Darmstadt. Er ist Vater von fünf Kindern, eine Art von Mensch, die man üblicherweise Lebenskünstler nennt. Unkonventionell, frei in seiner Person und in seiner Denkweise, unabhängig von Etabliertem, das er aber voll respektiert.
Als Kind lebte er mit insgesamt 25 Kindern zusammen. Sein Vater hatte drei amtlich verheiratete Frauen gleichzeitig, alle lebten in einer Anlage zusammen. Da bekommen Werte, wie Geben, Teilen, Gefühle, Liebe, Eifersucht, Geduld, Verständnis zeigen u.v.m. andere Akzente, als in einer sogenannten „normalen“ Familie. Diese Kindheitserlebnisse, seine afrikanischen Wurzeln, der europäische Kultureinfluss auf ihn und seine jahrelangen Coachingerfahrungen lassen ihn manches anders sehen, anders handeln und anders sein, das hat etwas Erfrischendes.
Als erster Afrikaner, der mit indayi edition einen in Deutschland einen Buchverlag in Deutschland, indayi edition, gegründet hat und der als unkonventioneller Autor schreibt, und veröffentlicht er gerne Bücher, die seine interkulturellen Erfahrungen wiederspiegeln., Es sind Bücher über Werte und über Themen, die die Gesellschaft nicht gerne anspricht und am liebsten unter den Teppich kehrt, die aber Millionen von Menschen betreffen, wie zum Beispiel Homosexualität in Afrika, weibliche Beschneidung, Sexualität, Organhandel, Rassismus, psychische Störungen, sexueller Missbrauch usw. Er schreibt und publiziert Bücher, die das Ziel haben, etwas zu erklären, zu verändern und zu verbessern – seien es seine Ratgeber, Sachbücher, Romane, Kinderbücher oder politischen Blog-Kommentare.
Inspiriert von seinen Erkenntnissen und Kenntnissen aus Afrika, die er in vielen Lehren gelernt hat, von seinen eigenen extremen Erfahrungen und Experimenten – wie z.B. der übertriebenen Aufnahme von Zucker, um die Wirkung auf die Psyche zu untersuchen – von wissenschaftlichen Studien und Forschungen und von Erfahrungen aus anderen Teilen der Welt hilft er durch sein Coaching sehr erfolgreich Frauen, Männern und Kindern in den Bereichen Ernährung, Gesundheit, Karriere, Stress, Burnout, Spiritualität, Körper, Familie und Liebe. Mit Dantse Dantse meistert man sein Leben!
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Studie: Afrikanische Ernährung zeigte Krebsrisikoverminderung in nur zwei Wochen

    Vorwort Teil 1: Eine falsche, schlechte und ungesunde Ernährung verursacht Krebs

    Vorwort Teil 2: Vor Krebs knien wir nicht nieder

    Teil 1: Wie Ernährung Krebs auslöst
    A. SO MACHT UNS DIE ERNÄHRUNG KRANK UND WEIßMEHL BLÖD
    Einführung
    A1. Allgemeine Zusammenhänge zwischen Krankheit und Ernährung: Was ist Krankheit und warum werden wir krank?
    A2. Die häufigsten Ursachen von Krankheiten finden sich in schlechter Ernährung
    A3. Darmstörungen und eine ungesunde Darmflora verhindern das Abnehmen und verursachen Krankheiten
    A3.1. Kranke Darmflora, Gesundheit und Krebs
    A4. Welche Lebensmittel schaden der Gesundheit?
    A4.1. Milch und Milchprodukte: Eine Gefahr für die Gesundheit
    A4.1.1. Milchprodukte fördern die Krebsentstehung
    A4.2. Weizen verursacht Krebs – Weißmehl macht depressiv
    A4.2.1. Weizen-Wahnsinn – Mein Experiment: wie Weißmehl mich depressiv machte
    A4.2.2. Krebserregende Stoffe in Getreide (Mehl, Reis, Soja, Mais, Weizen usw.), Brot, raffiniertem Mehl
    A4.3. Raffinierte und künstliche Zucker und Krebs
    A4.4. Fleisch: Überkonsum von tierischem Protein kann Krebs verursachen
    A4.5. Fertiggerichte und Tiefkühlessen
    A4.6. Krebserregende Stoffe in Pommes, Chips, Popcorn, Donuts
    A4.7. Schlechtes Öl, schlechtes tierisches Fett, Transfette
    A4.8. Obst ist gut und gesund, aber zu viel Obst kann auch krank und dick machen
    A4.9. Diät Lebensmittel, Light-Produkte und Nahrungsergänzungsmittel
    A4.10. Fettmangel: zu wenig gutes Öl und zu wenige pflanzliche Fette
    A4.10.1. Ölmangel kann auch Krebs fördern
    A4.11. Säuerliche Lebensmittel machen dick und krank: Übersäuerung des Körpers ist Ursache vieler chronischer Krankheiten und Krebs
    A4.12. Liste säuerlicher Lebensmittel
    A4.13. Wasser und Mineralwasser
    A4.14. Tee
    A4.15. Kaffee
    A4.16. Reine Säfte
    A4.17. Alkohol – höchstes krebsförderndes Potenzial
    A4.18. Kohlensäurehaltige Süßgetränke wie Cola und Limonaden
    A4.19. Synthetisches Salz
    A4.19.1. Salz und Nitrosamine: Zu viel Salz fördert die Krebsentstehung
    A5. Vitaminarme Ernährung ist die Ursache von vielen Beschwerden und Krebs: Liste von Beschwerden je nach Vitaminmangel
    A6. Mineralienarme Ernährung verursacht viele Krankheiten: Liste der Beschwerden, je nach Mineralstoffmangel
    A7. Plastikverpackungen: Kunststoffteile im Essen
    A8. Chemikalien und Gift in der biologischen Landwirtschaft
    A9. Freie Radikale
    A10. Entzündungen werden auch durch ungesunde Ernährung ausgelöst
    A11. Tabellen krankmachender, krebserregender und gefährlicher Zusatzstoffe in Lebensmitteln
    A11.1. Tabelle gefährlicher Farbstoffe (E 100-180)
    A11.2. Tabelle gefährlicher Konservierungsstoffe in Lebensmitteln (E 200-298)
    A11.3. Tabelle gefährlicher Antioxidationsmittel in Lebensmitteln (E 300-321)
    A11.4. Tabelle gefährlicher Emulgatoren, Stabilisatoren, Verdickungsmittel und Geliermittel in Lebensmitteln (E 322-495)
    A11.5. Tabelle der Rieselhilfen und Säureregulatoren in Lebensmitteln (E500-586)
    A11.6. Tabelle gefährlicher Geschmacksverstärker und Glutamate in Lebensmitteln (E 620-650)
    A11.7. Tabelle gefährlicher Süßstoffe in Lebensmitteln (E420, E 900-1520)
    A11.8. Tabelle der Schadstoffe, Gifte und krebserregenden Substanzen in Lebensmitteln: Wo kommen sie vor und welche Krankheiten verursachen sie?
    A12. Weitere Schadstoffe: Nitrat, Nitrit, Dioxine, PCB und Metalle
    A13. Liste der häufigsten durch schlechte Ernährung bedingten Krankheiten
    A14. Übergewicht: Krankheiten, die vom Übergewicht verursacht oder verstärkt werden

    B. ERNÄHRUNGSBEDINGTE KREBSERKRANKUNGEN
    B1. Was ist Krebs?
    B2. Was kann Krebs auslösen?
    B3. Krebs in Zahlen: Rasante Todesraten durch Krebs – westliche Länder sind am meisten betroffen
    B4. Spezielles Milieu, das Krebsentwicklung begünstig
    B5. Über- und Untergewicht fördern Krebsentstehung
    B6. Welche Lebensmittel fördern Krebs?
    B7. Krebserregende Chemikalien und Gifte in Lebensmitteln, im Haushalt, in der Landwirtschaft
    B7.1. Krebserregende Zusatzstoffe in Lebensmitteln
    B7.2. Tabelle giftiger und krebserregender Chemikalien in Lebensmitteln
    B7.3. Krebserregende Schwermetalle in Nahrungsmitteln
    B7.4. Krebserregende Stoffe in Milch und Milchprodukten
    B7.5. Krebserregende Stoffe in Muttermilch
    B7.6. Krebserregende Stoffe in Babynahrungsmittel
    B7.7. Krebserregende Stoffe in Fleisch und Fleischerzeugnissen
    B7.8. Krebserregende Stoffe in Fisch
    B7.9. Krebserregende Stoffe in Geflügelfleisch und Geflügelezeugnissen, Ente, Hähnchen, Hähnchen Nuggets, Eiern
    B7.10. Krebserregende Stoffe in Getreide (Mehl, Reis, Soja, Mais, Weizen usw.), Brot, raffiniertem Mehl
    B7.11. Krebserregende Stoffe in Pommes, Chips, Popcorn, Donuts, Hot Dogs
    B7.12. Krebserregende Stoffe in Gemüse, Speisepilzen, Obst
    B7.13. Top 10 der am stärksten hormonell belasteten Obst und Gemüse und Top 10 der häufigsten hormonellen Pestizidrückstände
    B7.14. Krebserregende Stoffe in trockenen Früchten und Nüssen
    B7.15. Krebserregende Stoffe in Gewürze, Kräutern, Suppen
    B7.16. Krebserregende Stoffe in Butter, Margarine, Öl
    B7.17. Krebserregende Stoffe in Getränken: Bier, Wein, Wasser, Spirituosen, Säfte, Limonade, Cola
    B7.18. Krebserregende Stoffe in Zucker, Süßstoffen, Süßigkeiten Schokolade, Honig
    B7.19. Krebserregende Stoffe in Tees, Baby-Tees und: Ist Kaffee krebserregender als ein Pestizid?
    B7.19.1. Tee
    B7.19.2. Krebserregende Stoffe in Kräuter- und Bio-Baby-Tees
    B7.19.3. Kaffee
    B7.20. Krebserregende Stoffe in Fertig- und Tiefkühlgerichten – Krebscocktail im Industrieessen
    B7.21. Diät Lebensmittel, Light-Produkte und Nahrungsergänzungsmittel
    B7.22. Genveränderte Lebensmittel
    B7.23. Chemikalien und Gift in der biologischen Landwirtschaft
    B7.24. Krebserregende Stoffe über Lebensmittelverpackungen: Plastik in unserem Essen
    B7.25. Lebensmittel-Imitate, neue Krebsquellen?
    B8. Welche Krankheiten werden noch durch schlechte Ernährung gefördert?


    Teil 2: Wie Ernährung Krebs heilt
    Lebensmittel und eine afrikanisch inspirierte Ernährung, die dich vor Krebs schützen und ihn bekämpfen!
    Einführung: Zusammenhang zwischen Ernährung, Lebensmitteln und der Gesundheit – eine kleine, persönliche Geschichte
    Was entscheidend ist für die natürliche Wirkungskraft der Lebensmittel gegen Krebs

    C. Gesunde Ernährung – Basis des Kampfes gegen den Krebs
    C1. Grundvoraussetzung für eine Ernährungsart, die heilt
    C2. Gesunde Darmflora: Erste Voraussetzung für ein gesundes Abnehmen und erfolgreiche Krankheitsvorbeugung
    C3. Welche Lebensmittel machen uns gesund und wirken wie Tabletten?
    C3.1. Vitaminreiche Lebensmittel: Tabelle wichtiger Vitamine mit ihren Funktionen und eine Liste mit Lebensmitteln, in denen sie zu finden sind
    C3.2. Mineralienreiche Lebensmittel: Tabelle wichtiger Mineralien und Spurenelemente und in welchen natürlichen Lebensmittel sie enthalten sind
    C3.3. Antioxidantienreiche Lebensmittel bekämpfen die Ursache von chronischen Entzündungen wie Krebs
    C3.3.1. Vorkommen natürlicher Antioxidantien
    C3.3.2. Synthetische Antioxidantien
    C3.4. Omega-3-Fettsäuren – wichtige Bestandteile der Nahrung: Welche Lebensmittel enthalten die mehrfach ungesättigten Fettsäuren?
    C3.5. Reichlich pflanzliches Öl ist gesund und ein wirksames Anti-Krebs-Mittel
    C3.6. Natürliche Antibiotika, natürliche Lebensmittel, die antibakteriell und wie Antibiotika wirken
    C3.7. Ingwer, Zwiebel, Knoblauch: Drei magische, unterirdische, geheime Waffen für die Gesundheit, gegen das Übergewicht und anti-Krebs
    C3.8. Bittere Lebensmittel und Stoffe sind gut für unsere Gesundheit und helfen beim Abnehmen, bitter macht fit und schlank
    C3.9. Basische Lebensmittel, basische Ernährung: Die Basis für einen gesunden, ausgeglichenen und starken Körper und für die Beseitigung von Krankheiten
    C3.9.1. Tabellen basischer Lebensmittel und guter säurebildender Lebensmittel
    1 Tabelle basenbildenden Obstes
    2 Tabelle basischer Kräuter und Salate
    3 Tabelle basischer Sprossen und Keime
    4 Tabelle basischer Nüsse und basischer Samen
    5 Tabelle basischen Eiweiß und basischer Nudeln
    6 Gute säurebildende Lebensmittel
    7 Tabelle der Nährwerte basischer Lebensmittel
    C3.10. Einige Tropenlebensmittel mit starker Heilkraft
    C3.10.1. Moringabaum (Moringa Oleifera) – Der Wunderbaum
    C3.10.2. Okra, ein weiteres Wunder (Heil-) Lebensmittel
    C3.10.3. Djansang, Heilkraut aus Kamerun
    C3.10.4. Palmöl, besser als viele Anti-Krebs-Medikamente?
    Palmöl und Brustkrebs
    C3.10.5. Kokosöl und Kokosnuss
    C3.10.6. Ananas: Gute-Laune-Frucht, Anti-Krebs-Frucht, ideal für Gehirn und ein Antidepressivum
    Ananas und Krebs
    C3.10.7. Papaya, die Alleskönnerin
    C3.10.8. Avocado gegen das Cholesterin und Leukämie
    C3.10.9. Die Safou – der unbekannte Reichtum der afrikanischen Küche
    C3.10.10.Corossol, Graviola-Frucht: Gegen Krebs par excellence? Besser als Chemotherapie?
    C3.10.11.Zitrusfrüchte: Zitronen, Orangen, Grapefruit
    C3.10.12.Ungezüchtete afrikanische Mango und Wildmango
    Mango anti-Krebs
    C3.10.13.Bitacola-Nuss/Kolanuss
    C3.10.14.Guave
    C3.10.15.Affenbrot, starkes Heilmittel bei chronischen Krankheiten
    C3.10.16.Scharfe Chilischoten, ein starkes Anti-Krebs-Gemüse und eines der besten Medikamente überhaupt
    Scharfe Chilischoten gegen Krebs
    C3.10.17.Kürbis und Kürbiskerne aus Afrika gegen Prostatakrebs
    C3.10.18.Afrikanische Kohlenhydrate: Die effektivsten Anti-Krebs-Lebensmittel
    Wurzeln und Knollen
    Kochbanane
    C4. SEX und Bewegung: Keine Lebensmittel, aber als natürliche Mittel helfen sie auch gegen psychische und körperliche Krankheiten
    C5. Gifte in Lebensmitteln, Gegenmaßnahmen und Alternativen
    C6. Tipps für Veganer und Vegetarier

    D. Ernährung gegen ernährungsbedingte Krebserkrankungen
    D1. In unserer Ernährung und in unserer Psyche steckt die Prävention gegen Krebs: Was man beachten sollte
    D2. Auch die Sonne ist eine „Nahrung“ gegen Krebs
    D3. Sport kann auch ein „Nahrungsmittel“ gegen Krebs sein
    D3.1. Bewegung und Sport bei Brustkrebs
    D3.2. Bewegung und Sport bei Prostatakrebs
    D3.3. Bewegung und Sport bei Magen- und Darmkrebs 354
    D3.4. Bewegung und Sport bei Leukämie- und Lymphomerkrankungen
    D4. Die Anti-Krebs-Lebensmittel: Welche Lebensmittel helfen gegen Krebs, bzw. beugen vor?
    D4.1. Basische Lebensmittel
    D4.2. Bittere Lebensmittel, wie Grünkohl, Brokkoli und Co.
    D4.3. Anti-Krebs-Gewürze und Kräuter
    D4.4. Anti-Krebs-Obst und Früchte
    D4.4.1. Tropisches Obst
    D4.4.2. Weiteres Obst
    D4.5. Anti-Krebs-Gemüse
    D4.6. Anti-Krebs-Salate
    D4.7. Anti-Krebs-Nüsse
    D4.8. Anti-Krebs-Fleisch
    D4.9. Anti-Krebs-Fische
    D4.10. Anti-Krebs-Fette
    D4.11. Anti-Krebs-Getränke und Tees
    D5. Die wichtigsten Anti-Krebs-Vitamine
    D6. Anti-Krebs-Mineralstoffe
    D7. Essentielle Fettsäuren und Öle gegen Brustkrebs?
    D8. Welche Lebensmittel gegen welchen Krebs?
    D9. Afrikanisch-inspirierte Kochrezepte für eine Woche: Essen, das heilt
    Montag: Spinat, gebraten mit Lachs und Nudeln (oder auch gebratener Kochbanane)
    Dienstag: Kürbiskern-Sauce mit Fisch/Rind und Yamswurzel
    Mittwoch: Grünkohl mit ungerösteten Mandeln (Erdnüssen) und Kochbananen. Nationalgereicht in Kamerun
    Donnerstag: Djansang in Tomaten, Hähnchen und Maniok
    Freitag: Eintopf Macabo mit Palmöl und getrocknetem Fisch
    Samstag: Kochbananen-Brei mit Kidneybohnen und Palmöl
    Sonntag: Okrasauce mit Fufu aus Maniok oder Klößen
    Gebratener Grünkohl
    Suppen
    Makossa hot rotic, die magische scharfe Sauce mit Ingwer, Knoblauch, Zwiebel und mehr
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 441
Erscheinungsdatum 27.08.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-947003-73-0
Verlag Indayi edition
Maße (L/B/H) 21,6/15,4/4 cm
Gewicht 922 g
Abbildungen Fotos
Auflage 1
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
29,99
29,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 1 - 2 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.