Meine Filiale

Die Vernunftehe

Georgette Heyer

(2)
eBook
eBook
6,99
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Beschreibung

England, 1776. Lord Rule glaubt nicht an die Liebe. Der reiche Lebemann möchte lieber eine moderne Vernunftehe führen. Seine Wahl fällt auf Elizabeth, eine der drei Winwood-Schwestern, deren Familie sehr angesehen, aber verarmt ist. Obwohl die Winwoods das Geld bitter nötig haben, spielt die auserwählte Elizabeth das Spiel nicht mit, denn sie hat sich längst in einen mittellosen Leutnant verliebt. Um das Liebesglück der Schwester zu retten, schlägt die jüngste Schwester Horatia dem Lord ein Geschäft vor: Er kann sie heiraten - dafür verspricht sie ihm, sich nicht in seine Angelegenheiten einzumischen. Aber so einfach kann die Vernunft nicht über die Liebe siegen ...

"Die Vernunftehe" (im Original: "The Convenient Marriage") ist eine amüsante Ehekomödie der Regency-Expertin Georgette Heyer. Jetzt als eBook bei beHEARTBEAT. Herzklopfen garantiert.

"Georgette Heyer besitzt die Gabe, historische Romanzen zu schreiben, leicht wie ein Soufflé, glitzernd wie ein Diamant und heiter wie der sprichwörtliche Maimorgen." The Bookman

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 319 (Printausgabe)
Altersempfehlung 16 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 30.09.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783732573295
Verlag Lübbe
Originaltitel The convenient marriage
Dateigröße 2095 KB
Übersetzer Stefanie Neumann
Verkaufsrang 6060

Buchhändler-Empfehlungen

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Georgette Heyer in allen Ehren ... und ich entschuldige mich auch bei ihr ...aber ich habe selten einen albernen Unfug gelesen. Fand ich das absolut schwächste von ihren Büchern; schade, hatte mich gefreut...aber es ist einfach nur über nervig. Hab's aufgehört.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
0
0
1
1

Ein Buch dem jegliche Leidenschaft fehlt
von einer Kundin/einem Kunden am 13.10.2019

Leider kann ich dieses Buch nicht empfehlen. Es fehlt an Leidenschaft und zwischenmenschlichen Beziehungen. Die Entwicklung der Beziehung zwischen der sehr jungen und temperamentvollen Horatia zu dem deutlich älteren Rule, der sehr genügsam und trotzdem über sehr viel Intelligenz und Geist verfügt, geht hier leider völlig un... Leider kann ich dieses Buch nicht empfehlen. Es fehlt an Leidenschaft und zwischenmenschlichen Beziehungen. Die Entwicklung der Beziehung zwischen der sehr jungen und temperamentvollen Horatia zu dem deutlich älteren Rule, der sehr genügsam und trotzdem über sehr viel Intelligenz und Geist verfügt, geht hier leider völlig unter. Dafür wird etliche Kapitel über einen Komplott zum Erhalt einer Brosche ( die Horatia bei einem unschönen Erlebnis verloren hat ) lamentiert. Schade, denn die Protagonisten hätten definitiv sehr hohes Potienial für einen richtig guten Roman liefern können.


  • Artikelbild-0