Warenkorb

Der Fuchs

Ein junger Hacker manipuliert die Waffensysteme der Supermächte, er bringt die Welt aus dem Gleichgewicht - er darf nicht in falsche Hände geraten

Die meisten Waffen tun, was man ihnen befiehlt. Die meisten Waffen hat man unter Kontrolle. Aber was ist, wenn die gefährlichste Waffe der Welt keine intelligente Rakete oder ein Tarnkappen-U-Boot oder gar ein Computerprogramm ist? Was ist, wenn es ein Siebzehnjähriger ist, der die Sicherheitssysteme von Staaten knackt, der Verteidigungssysteme manipulieren kann, so dass sie sich gegen die Supermächte selbst richten? Und was würde man unternehmen, um seiner habhaft zu werden? Eines ist klar: Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit, denn er darf nicht in die falschen Hände gelangen.

Frederick Forsyth, der Großmeister des Spionage-Thrillers, trifft mit »Der Fuchs« den Nerv unserer Zeit.
Portrait
Frederick Forsyth, geboren 1938 in Ashford/ Kent, studierte in Granada, Spanien. Nachdem Forsyth mit 19 Jahren jüngster Pilot der Royal Air Force war, arbeitete er als Reporter für die Eastern Daily Presse in Norfolk und wurde Korrespondent der Agentur Reuters. Er berichtete zunächst aus Paris und später aus Ostdeutschland und der Tschechoslowakei. 1965 ging Forsyth als Reporter zur BBC. Seine Erfahrungen aus dem Journalismus verarbeitete er in zahlreichen, enorm erfolgreichen Polit-Thrillern. Mit "Der Schakal" gelang ihm auch als Romanautor der internationale Durchbruch. Bis heute wurden seine Titel weltweit mehr als 70 Millionen Mal verkauft. "Der Rächer" zeigt Forsyth auf der Höhe seines Könnens.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.11.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783641246969
Verlag Random House ebook
Originaltitel The Fox
Dateigröße 1352 KB
Übersetzer Rainer F. Schmidt
Verkaufsrang 2246
eBook
eBook
15,99
15,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Temporeicher Thriller vom Altmeister

David Frey, Thalia-Buchhandlung Worms

Frederick Forsyths Thriller um einen jungen Autisten und Hacker ist spannend geschrieben und hochaktuell. Dem Autor gelingt es geschickt Facts mit Fiction zu mischen. Das Resultat ist ein Roman, der auf der einen Seite jede Menge realer Informationen bietet, aber auch durch ein durch und durch überzeugende und spannende Handlung zu überzeugen weiß. Ein Thriller, der Spaß macht beim Lesen.

Sandra Pereira, Thalia-Buchhandlung Ludwigsburg

Der Beste Spionagethriller, den ich seit Ewigkeiten gelesen habe und er könnte wahrer nicht sein! Ein richtiger Pageturner, den man gar nicht mehr aus der Hand legen mag, perfekt recherchiert und realer als jedes andere Buch das es auf dem Mark gibt.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
1
0

Übergeordnete Erzählung gibt nicht viel her
von einer Kundin/einem Kunden am 11.03.2020

Eine ziemlich seichte Geschichte. Einzig das Zusammenspiel der verschiedenen Einheiten der Geheimdienste scheint gut recherchiert und ist interessant. Die Erzählung rund um den Jungen und die vielen Zufälle, die immer wieder die "Guten" gewinnen lassen, werden mit fortschreitender Seitenzahl immer lähmender. Anfangs ist die Schl... Eine ziemlich seichte Geschichte. Einzig das Zusammenspiel der verschiedenen Einheiten der Geheimdienste scheint gut recherchiert und ist interessant. Die Erzählung rund um den Jungen und die vielen Zufälle, die immer wieder die "Guten" gewinnen lassen, werden mit fortschreitender Seitenzahl immer lähmender. Anfangs ist die Schlagzahl der Geschehnisse noch erfrischend, gegen Ende ist man schon fast dankbar, dass nicht noch eine weitere Firewall vom Genie einfach so geknackt wird. So ist man dann auch über das unspektakuläre Ende froh.

Absolut empfehlenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 10.11.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Das Schlimme an diesem Buch ist, dass man fast sicher ist, dass es keine Fiktion ist. Exzellent recherchiert, spannend geschrieben und von der ersten bis zur letzten Seite glaubhaft. Wer noch nicht den Respekt vor Trump, Putin, Kim und Co. verloren hat, der hat es nach der Lektüre dieses Buches sicher.