Ein Leben und eine Nacht (Ungekürzte Lesung)

Anne Griffin

(34)
Hörbuch-Download (MP3)

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 12,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 15,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

"Auf die Menschen, die mir die Welt bedeuten!" In einer irischen Kleinstadt sitzt Maurice Hannigan, 84 Jahre alt, an einer Hotelbar und blickt zurück. Fünf Mal wird er im Lauf des Abends sein Glas erheben, um auf die wichtigsten Menschen in seinem Leben anzustoßen und seine Geschichte zu erzählen. Maurice stammt aus einfachen Verhältnissen. Sein Vater war Bauer, die Mutter arbeitete als Küchenmagd, der über alles geliebte Bruder starb noch in der Kindheit. Wir erfahren, wie Maurice seine große Liebe Sadie kennenlernte, wie beide ihr erstes Kind verloren und er zum wohlhabendsten Mann der Gegend wurde. Der Mann, der seinen Gefühlen kaum Ausdruck verleihen konnte, erzählt in dieser Nacht von Momenten der Freude und des Zweifels, von verpassten Chancen und der Tragödie seines Lebens, die er vor allen verborgen hielt.

Produktdetails

Verkaufsrang 4356
Abo-Fähigkeit Ja
Medium MP3
Family Sharing Ja i
Sprecher Reinhard Kuhnert
Spieldauer 559 Minuten
Erscheinungsdatum 20.08.2019
Verlag Argon Verlag
Fassung ungekürzt
Hörtyp Lesung
Sprache Deutsch
EAN 9783732453511

Buchhändler-Empfehlungen

Vanessa Rahlmeyer, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Eine tief bewegende Lektüre mit einer meisterhaften Erzählstimme. Selten hat sich Fiktion so real und ehrlich angefühlt.

M. Kösters, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Eine ruhige und zeitgleich berührende Geschichte, ein Blick zurück auf ein langes, arbeitsreiches Leben und alles so geschrieben, dass man sich glatt selbst in Irland sieht. Keine großen Überraschungen, aber dem Leseerlebnis tat das für mich absolut keinen Abbruch. Toll!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
34 Bewertungen
Übersicht
24
7
3
0
0

tiefgründig und schleicht sich ins Herz
von leseHuhn am 20.05.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Ein Leben und eine Nacht von Anne Griffin Taschenbuch erschienen im Rowohlt Verlag im Januar 2021 Klappentext >> Ich schwenke den letzten Tropfen am Boden meines Glases hin und her, bevor ich ihn herunterkippe. Bereit, den ersten der tünf Toasts anzubringen: fünf Trinksprüche, fünf Leute, fünf Erinnerungen. Ich schie... Ein Leben und eine Nacht von Anne Griffin Taschenbuch erschienen im Rowohlt Verlag im Januar 2021 Klappentext >> Ich schwenke den letzten Tropfen am Boden meines Glases hin und her, bevor ich ihn herunterkippe. Bereit, den ersten der tünf Toasts anzubringen: fünf Trinksprüche, fünf Leute, fünf Erinnerungen. Ich schiebe meine leere Flasche zurück über den Tresen zu Swetlana. Und während sie sie ergreift und sich abwendet, glücklich darüber, etwas zu tun zu haben, sage ich leise:>>Ich bin hier, um mich zu erinnern - an alles, was ich gewesen bin, und an alles, was ich nie wieder sein werde.<< In einer irischen Kleinstadt sitzt Maurice Hannigan an einer Hotelbar und blickt zurück. Rasch ist klar, dass dies keine gewöhnliche Nacht ist. Fünf Mal wird er im Lauf des Abends sein Glas erheben, um auf die wichtigsten Menschen in seinem Leben anzustoßen und seine Geschichte zu erzählen. Meine Meinung Maurice Hannigan, ein irischer Bauer, 84 Jahre alt und bereit, seinen letzten Willen in die Tat umzusetzen. Kein einfaches Buch und man braucht ein paar Seiten, um mit Maurice warm zu werden. Nach und nach lernen wir Maurice immer besser kennen und es baut sich eine zarte Verbindung auf mit dem alten, einsamen und auch etwas sturen irischen Kerl. Wir lernen die für Maurice wichtigsten Wegbegleiter kennen und erfahren auch, was er tief in seinem Herz über sie denkt. Die Gespräche sind berührend, offen, auch mit einem kleinen Schmunzeln oder auch ein wenig lustig zu lesen. Maurice und Sadie, eine leise, aber tiefe Liebe. Viele Höhen und Tiefen haben ihre Ehe begleitet, andere wären vielleicht schon weggelaufen. Aber Maurice und Sadie haben jeder auf ihre Art für ihre Liebe gekämpft. Ein Leben und eine Nacht von Anne Griffin hat sich in mein Herz geschlichen und eine Traurigkeit zurückgelassen. Ich vergebe gerne 4 Sterne und eine Leseempfehlung.

Lebenserinnerungen
von gaby2707 aus München am 18.05.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Maurice Hannigan, 84, sitzt in einem Hotel in Rainsford, Irland, an der Bar und lässt sein Leben Revue passieren. Seine Farm ist verkauft, die Koffer mit seinen wenigen Habseligkeiten sind gepackt. Er hat beschlossen in ein Altersheim zu gehen. Vorher allerdings bringt er hier an der Bar auf die wichtigsten Menschen in seinem Le... Maurice Hannigan, 84, sitzt in einem Hotel in Rainsford, Irland, an der Bar und lässt sein Leben Revue passieren. Seine Farm ist verkauft, die Koffer mit seinen wenigen Habseligkeiten sind gepackt. Er hat beschlossen in ein Altersheim zu gehen. Vorher allerdings bringt er hier an der Bar auf die wichtigsten Menschen in seinem Leben, derer sind es 5, jeweils einen Toast aus. Mit seinen Gedanken ist er dabei immer bei seinem Sohn Kevin, der mit seiner Familie in den USA lebt, an den er seine Gedanken richtet. Da Kevin an diesem Abend nicht bei ihm ist, ist der Dialog recht einseitig. Aber umso mehr fühle ich mich als Zuhörerin angesprochen. Maurice breitet nun sein ganzes Leben vor mir aus. Von Samstag, den 7. Juni 2014 abends um 18:25 Uhr bis 23:05 Uhr bin ich an Maurice´s Seite. Anne Griffins Roman beginnt recht leicht und unspektakulär und ich lerne Maurice ganz langsam kennen. Als er dann den ersten Toast auf seinen Bruder Tony ausbringt, nimmt die Geschichte an Fahrt zu. Der 2. Toast geht an seine recht bald verstorbene Tochter Molly mit einem 21 Jahre alten Malt. Auf seine Schwägerin Noreen trinkt er eine Flasche Stout, auf Kevin einen Jefferson Select und sein letzter Toast geht an seine vor 2 Jahren verstorbene Frau Sadie mit einem Midleton Whisky. Ich lerne eine sehr sensible Seite von Maurice kennen, aber auch seine rachsüchtige und zornige. Er breitet seine Geheimnisse vor mir aus, und ich begleite ihn durch die wichtigsten Augenblicke seines Lebens. Trotz seiner dunklen Seiten ist mir der alte Mann sehr sympathisch. Sein Leben ist geprägt von Höhen und Tiefen, von Glück, Liebe, Verlusten und Einsamkeit. All diese kleinen emotionalen Momente und Erinnerungen, die er vor mir ausbreitet, ergeben ein großes Ganzes – sein Leben. Es hat mich sehr berührt, dass ich in diesen Stunden an Maurice Seite habe sitzen und ihm habe zuhören dürfen. Ich hatte von Anfang an die Stimme meines Großvaters, der auch sehr gerne mal einen Bourbon genossen hat, im Ohr, womit mich die Geschichte noch mehr bewegt hat. Ein sehr tiefgründiger, packender und bewegender Roman, der mir gezeigt hat, wie dankbar ich für die Menschen um mich herum sein sollte. Eine echt traurige Geschichte, die mich mitgerissen und tief berührt hat. Bei der ich auch ein paar Tränen verdrückt habe.

Anne Griffin
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremgarten am 02.04.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

"Ein Leben und eine Nacht" ist eine wunderschöne Geschichte - still, einfühlsam und sehr berührend. Beim Lesen hat man das Gefühl, als sässe man neben ihm an der Bar. Und man möchte ihm noch lange weiter zuhören nachdem man das Buch zu Ende gelesen hat. Grossartig!


  • artikelbild-0
  • Ein Leben und eine Nacht (Ungekürzte Lesung)

  • Ein Leben und eine Nacht (Ungekürzte Lesung)

    Ein Leben und eine Nacht (Ungekürzte Lesung)