Meine Filiale

YOOLOO Kartenspiel

(2)
Spielwaren
Spielwaren
13,49
13,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Sofort lieferbar

Weitere Formate

Beschreibung

"Bei YOOLOO steht der Spielspaß im Vordergrund, einfache Spielregeln, schnelle Spielrunden, ein hoher Sucht- und Spannungsfaktor garantieren sofortigen Spielspaß für die kleinen und großen Kinder unter uns (Empfohlen ab 6 Jahre. YOOLOO spielst du mit 2 8 Spielern aus deiner Familie oder Freundeskreis Beweise ein glückliches Händchen bei der Wahl deiner eigenen Taktik um möglichst viele Punkte zu ergattern. Die höchste Spielkarte in der Runde gewinnt die Punktekarte, aber Vorsicht: fällt eine Spielkarte doppelt, fällt Sie aus der Wertung. Das praktische und handliche Spielset sorgt dafür, dass YOOLOO überall und jederzeit einsatzbereit ist und sorgt für einen ungetrübten, fröhlichen Zeitvertreib mit deinen Liebsten."

Produktdetails

Altersempfehlung ab 6 Jahr(e)
Sprache Deutsch
EAN 4280001259003
Hersteller Malingriaux, Malingriaux GbR
Spieleranzahl 2 - 8
Maße (L/B/H) 2,7/12,9/10 cm
Gewicht 220 g
Verkaufsrang 2447

Buchhändler-Empfehlungen

Ein strategisches Stichspiel? Geht so!

Ingbert Edenhofer, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Wer hat das in seiner Kindheit gespielt? Man hat ein Kartendeck auf zwei Personen verteilt, jeweils die oberste Karte aufgedeckt, und die Person, die die höhere Karte hatte, bekam beide Karten? Sehr simpel, aber man konnte sich damit über Stunden beschäftigen, während man sich unterhielt - es klingt auch wie eine super Idee für einen Film in Echtzeit, in dem es psychologisch immer aufgeladener wird, bis am Ende eine Person alle Karten in der Hand hat (und dann vielleicht als Twist erstochen wird). "Yooloo" hat ein ähnliches Prinzip. Jeder Spieler erhält 10 Karten von 1 bis 10 und sortiert sie am Anfang "strategisch", um immer die höchste Karte zu spielen, die nicht doppelt ausgelegt ist. Man kann also mit einer 3 eine 10 schlagen, wenn zwei Spieler die 10 gelegt haben, aber nur einer die 3. Von daher ist es ein Spiel, das besser funktioniert, je mehr Spieler teilnehmen. Dennoch scheint mir die Behauptung, es sei ein Strategiespiel, etwas fehlleitend. In der Hauptspielvariante sortiert man die Karten am Anfang und deckt sie dann nur noch auf. Es gibt eine Alternative, in der man von Zug zu Zug entscheidet, welche Karte man nun spielt, und das ist vergleichsweise strategischer, da man versuchen kann, den Überblick zu behalten, was schon gespielt wurde. Meine Empfehlung wäre allerdings eher, sich sieben weitere Mitspieler zu suchen, jedem einen Stapel zu geben, der gemischt werden soll, ohne dass man sich die Karten vorm Aufdecken anschaut - und jeder Spieler, dessen Wert mehrfach vorkommt, muss trinken - je mehr, umso häufiger der Wert aufgedeckt wurde. Wer braucht schon Punkte?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0