Warenkorb

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Just One Kiss: Böse Mädchen haben mehr Spaß...

Ich war immer ein gutes Mädchen. Habe hart gearbeitet, die Regeln befolgt und alle meine Ziele erreicht. Aber manchmal wollen gute Mädchen auch mal Dinge, die nicht gut für sie sind.
Beispielsweise ihren ultrascharfen neuen Boss.
Und manchmal tun diese Mädchen dann dumme Sachen, um dessen Aufmerksamkeit zu erlangen. Beispielsweise ihre Jungfräulichkeit während einer Auktion zu versteigern.
Wer würde auch schon annehmen, dass der Mann der Begierde darauf so wütend reagiert? Vielleicht war das diesmal nicht der beste meiner bisherigen Pläne und ich sollte mein Vorhaben noch mal neu überdenken ...
Portrait
Jana Aston liebt Katzen, große Becher voll Kaffee und Bücher über Milliardäre, die Jungfrauen ihre Unschuld rauben. Sie hat ihren Debütroman geschrieben, während sie im Kundenservice im Einsatz war und Anfragen zu elektronischen Rechnungen entgegennahm, und sie wird für immer dankbar für den fiktiven Gynäkologen in 'Wrong' sein, den die Leser so sehr in ihr Herz geschlossen haben, dass sie ihren Traum, im Schlafanzug zu arbeiten, wahrmachen konnte. Janas Bücher haben es auf die Bestsellerlisten der NYT, der USA Today und des Wall Street Journals geschafft, manche von ihnen sogar mehrmals hintereinander. Jana mag es gerne mehrmals hintereinander.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 260 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 11.10.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783903278028
Verlag Romance Edition Verlag
Dateigröße 1193 KB
Verkaufsrang 850
eBook
eBook
4,99
4,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Witzig, frech und frisch - und trotzdem authentisch
von Luna / Books - The Essence of Life am 12.10.2019

Lydia ist 22 Jahre alt und noch Jungfrau. Irgendwie hat sie es bis zum Ende des Colleges nicht geschafft ihre Jungfräulichkeit zu verlieren und das soll sich endlich ändern. Aber Lydia will nicht irgendwen. Es soll ein Mann sein, bei dessen Anblick ihr Höschen freiwillig von alleine verschwindet und der in ihr ein Gefühl von pur... Lydia ist 22 Jahre alt und noch Jungfrau. Irgendwie hat sie es bis zum Ende des Colleges nicht geschafft ihre Jungfräulichkeit zu verlieren und das soll sich endlich ändern. Aber Lydia will nicht irgendwen. Es soll ein Mann sein, bei dessen Anblick ihr Höschen freiwillig von alleine verschwindet und der in ihr ein Gefühl von purer Lust auslöst – bisher hat das nämlich noch keiner geschafft. Wer wäre da besser geeignet, als der attraktive Mann in der Bar um die Ecke, der ihr freiwillig einen Kuss schenkt und sie dann nach Hause schickt, weil er denkt sie wäre ein “gutes Mädchen”? Doch natürlich kommt es anders als man denkt und wie es Lydia schafft mit einer List, die man ihr nicht zutraut, dass der Mann den sie will und der sich auch gleichzeitig noch als ihr Chef entpuppt, sich möglicherweise um dieses Problemchen kümmert, müsst ihr selbst raus finden. Ich jedenfalls, habe mich kaputt gelacht. Ich hatte erst Angst eine Story über so ein prüdes Mädchen lesen zu müssen, in der der Kerl die Zügel in die Hand nimmt und das gute Mädchen zu bösen Sachen verführt, aber weit gefehlt. Jana Aston hat es absolut drauf ihre Charaktere einzigartig zu machen und als mir klar wurde, wie erfrischend ehrlich, aber doch tiefgründig und gleichzeitig versaut Lydia ist, sie dabei aber trotzdem eine natürliche Unsicherheit an den Tag legt, die einfach nur bezaubernd ist, habe ich die Handlung nur noch genossen und mich echt amüsiert. Rhys ist so ein erfahrener und kluger Geschäftsmann, aber selbst er checkt bis zum Ende hin nicht, wie der Hase läuft und was diese unerfahrene Pfadfinderin da ausgeheckt hat. Manchmal ist es regelrecht niedlich mit ansehen zu müssen, wie er stutzt und sich nicht sicher ist, was er über die Aussagen von Lydia denken soll. Er ist einfach nur unwissentlich hingerissen von ihrer unbedarften Art, und hat keine Ahnung, wie er damit umgehen soll. Der Ort des Schauplatzes? Ein großes Casino mit allem wünschenswerten Luxus kurz vor der Eröffnung. Lydia’s Job? Eine Personalangestellte, die Regeln und Richtlinien liebt. Und die Nebencharaktere? Sind genauso verrückt, wie ich sie mir in Las Vegas vorstellen würde. Ein wenig egozentrisch, mit seltsamen kleinen Macken und liebenswerten Charakteren. Ein wenig fehlen mir die Beschreibungen des Settings im Buch, aber bei der lebhaften und witzigen Schreibweise, und vor allem der süssen und total durchgeknallten Liebesgeschichte, fällt das nicht stark auf. Wer Spaß an kurzweiligen, lustigen und erotisch angehauchten Liebesgeschichten hat, ist hier genau richtig. Ich kann euch das Buch super für Zwischendurch empfehlen.

Genau was ich erwartet habe und lesen wollte
von Bibliophilie Hermine am 11.10.2019

Es ist versaut, überzogen und schnellebig. Hab ich es geliebt? Absolut! Und zwar genau aus den Gründen. Manchmal brauch ich ein Buch, dass vielleicht platt und banal nach außen wirkt aber einem einfach ein gutes Gefühl beim lesen gibt, einen unterhält und abschalten lässt. In dem mit Klischees gearbeitet wird , die abe... Es ist versaut, überzogen und schnellebig. Hab ich es geliebt? Absolut! Und zwar genau aus den Gründen. Manchmal brauch ich ein Buch, dass vielleicht platt und banal nach außen wirkt aber einem einfach ein gutes Gefühl beim lesen gibt, einen unterhält und abschalten lässt. In dem mit Klischees gearbeitet wird , die aber zur Geschichte beitragen. Ein altbekanntes Muster in verschiedenen Formen. Jana Aston hat es mit Just One Kiss wieder geschafft mich zum lachen zu bringen , laut und befreit. Lydias Gedankengänge , aber auch ihre Monologe waren so lustig. Direkt, grade herraus ohne nachzudenken. Ich musste sie einfach mögen, sie ist etwas durchgeknallt und wäre sie eine Freundin von mir hätte ich sie wahrscheinlich in Therapie geschickt , aber hier passte es einfach so gut zur Story. Und zu Rhys. Dem perfektem Gegenstück, da wo Lydia frech und wild ist, ist er rau und bestimmend. Und natürlich gefällt ihm gefühlstechnisch das ganze so gar nicht.Er ist das wandelnde Alphamann-Klischee und dabei genau das was diese Geschichte braucht. Die Chemie zwischen den beiden stimmt einfach und die heißen Szenen wechseln sich mit , lustigen Dialogen oder Monologen in Lydias Fall, Seufz-Momenten und einer humorvoll, leichten Story ab. Dieses Buch ist absolut Klischeebehaftet aber gut umgesetzt. Alt bekanntes wird mit einer großen Portion Humor , tollen Charakteren und einem angenehmen , flüssigen, lockeren, Schreibstil untermalt. Die Story ist nicht Neu, aber Jana Aston schafft es einfach immer wieder ihr eigenes Ding draus zu machen, eins bei dem ihr Taschentücher braucht, weil euch vor Lachen die Tränen kommen werden.

Absolut genial
von Reading Maddox Girl3 aus Wien am 11.10.2019

Ein wirklich geniales Buch, dass man nicht unbedingt in der Öffentlichkeit lesen sollte, wenn man vermeiden will komische Blicke auf sich zu ziehen. Denn es ist nicht übertrieben, wenn ich sage, dass ich manchmal Tränen gelacht habe. Mein Mann, der mich fast durchgehend komisch angeschaut hat, ist Zeuge davon. Just one kiss h... Ein wirklich geniales Buch, dass man nicht unbedingt in der Öffentlichkeit lesen sollte, wenn man vermeiden will komische Blicke auf sich zu ziehen. Denn es ist nicht übertrieben, wenn ich sage, dass ich manchmal Tränen gelacht habe. Mein Mann, der mich fast durchgehend komisch angeschaut hat, ist Zeuge davon. Just one kiss hat eine unglaublich süße Liebesgeschichte in sich, die umgeben wird von jede Menge Humor. Sowohl Lydia, als auch ihre beste Freundin Payton bescheren einem jede Menge Lachfalten und sensationelle Gespräche, während Rhys einem das Herz schneller schlagen lässt. Es ist also von allem etwas dabei! Ja! Dieses Buch sollte man definitiv gelesen haben, ihr werdet es bestimmt genauso lieben wie ich.