Prince Never-give-up 01

Prince Nevergiveup Band 1

Nikki Asada

(4)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
6,99
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

6,99 €

Accordion öffnen
  • Prince Never-give-up 01

    TokyoPop

    Sofort lieferbar

    6,99 €

    TokyoPop

eBook

ab 5,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Der Alltag von Koume Yoshida kommt gewaltig durcheinander, als sie als »Normalsterbliche« auf die Kronakademie für Superreiche wechselt. Ausgerechnet der von allen geliebte Schulprinz und Schülerratspräsident Hatsuyuki Ichimonji hat es auf sie abgesehen. Und er lässt wirklich keine Gelegenheit ungenutzt, um ihr auf seine eher ungewöhnliche Art näher zu kommen. Doch das passt den »vier himmlischen Königen«, die ebenfalls zum Schülerkomitee gehören ganz und gar nicht. Sie versuchen alles, damit sich niemand in ihr punkvolles Leben einmischt. Ob Koume dem ganzen Trubel wohl gewachsen ist?

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Altersempfehlung 13 - 16 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 14.11.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8420-5532-2
Verlag TokyoPop
Maße (L/B/H) 19,1/12,8/1,7 cm
Gewicht 171 g

Weitere Bände von Prince Nevergiveup

Buchhändler-Empfehlungen

Wendet sich im dritten Kapitel zum Unwiderstehlichen

Ingbert Edenhofer, Thalia-Buchhandlung Essen

Es ist ja nicht unsagbar schwer, sich durch einen Manga zu schlagen. Trotzdem hatte ich hier nach zwei Kapiteln den Eindruck, dass es vielleicht dennoch Zeitverschwendung wäre, alle sieben Kapitel im ersten Band von "Prince Never-Give-up" zu lesen. Aber ich dachte, ich könnte mir eine Scheibe vom Prinzen abschneiden und nicht aufgeben, und zum Glück! Zunächst ist die Welt, in die Koume, ein Mädchen aus sehr einfachen Verhältnissen, hereingeraten ist, sehr seltsam. Sie geht nun auf eine Schule, wo sich alles um Hatsuyuki dreht, der von allen wie ein Prinz behandelt wird. Er hat Bodyguards, aber vor Allem auch die vier himmlischen Könige. Er und Koume treffen sich, als sie ihn auf der Mädchentoilette überrascht, weil er dort in Ruhe isst. Ab da trachten zwei der himmlischen Könige Koume albern nach dem Leben. Es wirkte also erstmal alles quietschig überdreht. Doch im dritten Kapitel trifft sie auf Tsubaki, einen der vier himmlischen Könige. Sie freunden sich an, da auch er eigentlich aus einfachen Verhältnissen kommt. Im weiteren Verlauf des Mangas hilft Koume ihm auf recht spektakuläre Weise bei einem aussichtslosen Problem, und die Interaktion zwischen den beiden ist äußerst charmant. Das soll aber nicht Hatsuyuki abwerten. Er inszeniert sich als übertrieben romantischer Held und hat aber gleichzeitig ehrliches Interesse daran, die Lebenswelt von Koume kennenzulernen. Am Ende gibt es sogar als Bonus noch Einblick in Kakihiko, den nominellen Anführer der himmlischen Könige, der da viel sympathischer daherkommt - mal schauen, was sich da also noch finden lässt. Ich freue mich direkt auf den nächsten Band!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
1
1
0
0

Rosenblätter-Alarm!
von einer Kundin/einem Kunden am 15.09.2020

Der Titel hat mich zuerst nicht wirklich überzeugt, aber schon beim ersten Durchblättern hat sich diese Meinung geändert. Der Humor hat mir in dieser Liebesgeschichte einfach auch dermaßen gut gefallen, dass ich ihn kaufen musste und nun immer den neuesten Band abwarte. Vermutlich nicht der allerbeste Shoujo, den ich bisher gele... Der Titel hat mich zuerst nicht wirklich überzeugt, aber schon beim ersten Durchblättern hat sich diese Meinung geändert. Der Humor hat mir in dieser Liebesgeschichte einfach auch dermaßen gut gefallen, dass ich ihn kaufen musste und nun immer den neuesten Band abwarte. Vermutlich nicht der allerbeste Shoujo, den ich bisher gelesen hab, aber definitiv etwas kleines, süßes zum Lesen für Zwischendurch! Mein Highlight ist und bleibt immer noch der Durchbruch in die 4. Dimension, wenn bei romantischen Szenen Rosenblätter fliegen und die Protagonistin fragt, wo die ganzen Rosenblätter herkommen.

Wie wird man einen Prinzen los?!
von Kilala Princess am 17.12.2019

Koume hat übermäßiges Glück, als ihr Opa ein seltenes Element entdeckt und sie dadurch die Mittel besitzen, dass sie auf die Kronakademie wechseln kann. Hier befinden sich alle berühmten und superreichen Schüler und Schülerinnen die Namen und Rang besitzen. Deshalb fühlt sich Koume hier fehl am Platz, als >>Normalsterbliche<<. A... Koume hat übermäßiges Glück, als ihr Opa ein seltenes Element entdeckt und sie dadurch die Mittel besitzen, dass sie auf die Kronakademie wechseln kann. Hier befinden sich alle berühmten und superreichen Schüler und Schülerinnen die Namen und Rang besitzen. Deshalb fühlt sich Koume hier fehl am Platz, als >>Normalsterbliche<<. Als sie dann den Star der Sternchen Prinz Hatsuyuki ins Visier kommt, fängt der Ärger erst richtig an. Sie wird zur Zielscheibe alle Mitschüler und er möchte alles über sie erfahren und kommt ihr dabei viel zu Nahe! Er lebt in einer ganz anderen Welt als Koume, aber versucht ihre zu verstehen. Oder ist das doch nur eine kurzweilige Laune seinerseits und er lässt sie dann wieder fallen?! Der erste Band konnte mich zwar noch nicht 100 prozentig überzeugen, dennoch gebe ich dem Manga eine zweite Chance. Weil er konnte mich trotzdem gut unterhalten und zum schmunzeln bringen.


  • Artikelbild-0